Romikur

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Romikur war ein Arkonide und Techniker an Bord der PERKANOR.

Geschichte

Im Jahre 10.483 da Ark tat er in der Beobachtungszentrale des Schiffes Dienst. Er wurde vom Flottenkommandeur Amarkavor Heng aus seiner Dienststelle geschickt, da Heng den Mord seiner Mitverschwörer an Imperator Gonozal VII. beobachten wollte. Nach der Tat, die von Beobachtungssonden mitgefilmt wurde, verließ Amarkavor Heng mit einem Beiboot die PERKANOR und begab sich auf die Oberfläche des Planeten Erskomier.

Romikur kam in die Beobachtungszentrale zurück, erschüttert von der Nachricht, dass der geliebte Imperator einem Unglück zum Opfer gefallen war. Der Techniker sah sich die Videoaufzeichnungen an und musste zu seinem Entsetzen feststellen, dass Gonozal eindeutig ermordet worden war. Da Amarkavor Heng aber von einem Unglück gesprochen hatte, musste er mit den Mördern unter einer Decke stecken.

Romikur stellte Überlegungen an, ob er seine Entdeckung melden sollte oder nicht. Er kam zu dem Schluss, dass sein Leben in größter Gefahr war, sollte der Kommandeur dahinter kommen, dass sich Romikur die Aufzeichnungen angesehen hatte. So entfernte der Techniker den Speicherkristall und ersetzte ihn durch einen neuen.

Als Romikur aus dem aktiven Dienst in der Flotte des Großen Imperiums ausschied, war der Kristall noch immer in seinem Besitz. Erst später gelangte er in die Hände von Fartuloon, der somit den für den Bauchaufschneider zweifelhaften Unfall Gonozals aufklären konnte.

Quelle

Atlan 179