Schlammbohrer

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Schlammbohrer sind eine tierische Lebensform auf dem Planeten Okúl.

Übersicht

Schlammbohrer haben das Aussehen von irdischen Insektenraupen. Sie erreichen eine Länge von zwei Metern, haben einen Durchmesser von 40 cm und einen segmentierten Köperaufbau. Ihre Haut ist schwer gepanzert. Als normales Fortbewegungsmittel dienen ihnen kleine Stummelbeine, mit denen sie über den Boden gleiten. An ihrem runden Kopfende besitzen sie einen 15 cm durchmessenden Bohrkranz. Mithilfe eines natürlichen Pressluftsystems können sich die Schlammbohrer mit ihrem Bohrapparat in weiches Erdreich eingraben.

Der natürliche Lebensraum der Bohrer sind die ausgedehnten Sumpf- und Dschungelgebiete ihres Heimatplaneten. Über ihre natürliche Lebensweise sind keine Details bekannt, nicht einmal ob sie sich herbivor oder karnivor ernähren.

Geschichte

Während seiner Studien traf Dr. Edmond Hugher eher zufällig auf diese Spezies. In verschiedenen Drüsen der Schlammbohrer fand er einige erstaunliche Wirkstoffe. Auf Basis der Sekrete gelang ihm mit Unterstützung der Báalols die Entwicklung der Droge Liquitiv. Für die Herstellung wurde um 2090 ein Stützpunkt auf Okúl eingerichtet, da die Schlammbohrer außerhalb ihrer natürlichen Umgebung nicht überleben. Jagdexpeditionen wurden ausgeschickt, um die Bohrer lebend zu fangen, ihre Sekrete abzumelken und sie anschließend freizulassen.

Ab März 2103 wurden keine Bohrer mehr für die Liquitivherstellung gefangen, da Okúl von der terranischen Flotte besetzt wurde. Einige Exemplare dienten der Erforschung eines Gegenmittels gegen Liquitiv, des Allitivs.

Quelle

PR 110