Silberschmuck

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Silbermetall)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die als Silberschmuck bezeichneten Objekte sind Gegenstände, die aus dem Silbermetall des Monolithen hergestellt werden.

Allgemeines

Der Silberschmuck hat eine gitterförmige Struktur, in der ultraschwere Atome mit einem durchschnittlichem Atomgewicht von 1000 eingelagert sind. Der Schmuck besteht aus einem silbrigen, nachgiebigen und offensichtlich organischen Material. Unter dem Mikroskop sieht der Schmuck durchscheinend aus und weist viele sehr kleine kristalline Einschlüsse auf, die sich in ständiger Bewegung befinden und zu immer neuen Mustern zusammenfinden. Es scheint, als ob der Silberschmuck quasi lebendig ist.

Das Metall dringt langsam in den Körper des Trägers ein. Dabei verändert sich die Struktur der Haut. Sie wird kristallin und gruppiert sich immer wieder um. (Monolith 4)

Geschichte

Im April 3112 erfuhr Atlan bei einem Gespräch mit der Piratin Tipa Riordan, dass es Hinweise darauf gab, der Silberschmuck könne vom Planeten Thanaton stammen. Der Schmuck schien auf seine Träger eine lebensverlängernde Wirkung zu haben, da er Teile des Materials aufnahm, die im Körper des Trägers weiterwirken. Nach Tipa Riordans Aussage gab es jemanden, der auf Olymp und anderen Planeten zu astronomischen Preisen kleine Mengen des Schmucks verkaufte.

Bei ihrer Mission auf Thanaton erfuhren Atlan und Santjun, dass das Silbermetall aus einem im Gebirge liegenden kilometergroßen Monolithen durch die Silberherren abgebaut und zu Schmuck weiterverarbeitet wurde. Es wurde allerdings nur ein kleiner Teil des Schmucks über Händler verkauft, den größten Teil benötigten die Silberherren für unbekannte Zwecke. Auf Thanaton diente der Schmuck dazu, die unterschiedlichen Kasten zu kennzeichnen.

Nachdem der Nad'thekonos verloren und somit die Quelle für die Silberherren versiegt war, hatte das Metall an Wert stark gewonnen. (Monolith 4)

Nach der Abschaltung aller Monolithen am 16. Mai 3112 begannen sich diese Gebilde langsam aufzulösen. Auch das Silbermetall verschwand allmählich. (Monolith 6)

Quellen

Monolith 1, Monolith 4