Kaz

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Siler)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Kaz ist ein Planet in der Galaxie Alkordoom. Bei den Acorah war er unter der Katalogbezeichnung B-260 bekannt.

Übersicht

Diese Welt war der äußerste Planet eines kleinen Sonnensystems im Südwestsektor der Galaxie. Von der Alkorderin Jenetyi erhielt der Planet den Namen Kaz. (Atlan 830)

Es gab drei bedeutende Lebensformen auf dieser Welt:

  • Maxins – bis zu fünf Meter große, plumpe Riesenkröten. Sie konnten sich von jeglicher Art von Materie ernähren – auch von Steinen, Sand oder Wasser, bevorzugten allerdings tierische und pflanzliche Nahrung. (Atlan 830)
  • Siler – Bodengebundene, halbintelligente, rosafarbene Kristalle, die mit den unteren Teilen fest im Boden verankert waren. Die Genter verankerten sich mit ihren Wurzeln auf dem Kristall. (Atlan 830)
  • Genter – Wanderpflanzen. Sie verankerten sich mit ihren Wurzeln auf den Siler und lebten mit den Kristallen in einer Symbiose. Wenn die beiden Lebensformen verbunden waren, waren sie in der Lage zu denken. (Atlan 830)

Drei größere Kontinente werden durch Meere vollständig voneinander getrennt. Auf zwei Kontinenten, Ac und Ad, die vermutlich einst verbunden waren, kamen die gleiche Fauna und Flora vor. (Atlan 830)

Der dritte Kontinent, Ab, liegt auf der südlichen Hemisphäre und ist zum größten Teil von Urwald bedeckt. Die Fauna setzte sich aus Kleintieren zusammen, die auf den beiden anderen Landmassen nicht vorkamen. (Atlan 830)

Geschichte

In ferner Vergangenheit wurde Kaz von der ARDA-10854 entdeckt. Leben wurde gefunden, aus dem sich intelligente Wesen entwickeln könnten. (Atlan 830)

Die Besatzung der OFFARJOOM fand die Siler vor, die in Symbiose mit den Gentern lebten. Diese Gemeinschaftswesen zeigten erste Intelligenz, drohten aber irgendwann unterzugehen. Die Alkorder Heo und Heoat-Ile erklärten sich bereit, auf Kaz zu bleiben und sich um die Genter-Siler zu kümmern. Zuvor waren die Maxins nach Ab umgesiedelt worden, damit die Symbiosewesen von ihnen nicht gefährdet wurden. (Atlan 830)

Ein späterer Besuch des Planeten durch die Alkorder zeigte, dass die Maxins und die Genter nicht mehr existierten. Auch von den beiden Alkordern und ihrer Station war nichts mehr zu finden. Die Besatzung des Schiffes wurde von psionischen Kräften angegriffen und musste fliehen. Mehrere Riesenkristalle lieferten sich auf geistiger Ebene regelrechte Schlachten. Jeder Kristall forderte die alleinige Herrschaft. Dies war der Ursprung der Facette Gentile Kaz. (Atlan 830)

Quelle

Atlan 830