Temporalremovator

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ein Temporalremovator besitzt die Paragabe, sich selbst und einzelne andere Objekte oder Personen aus dem normalen Zeitablauf zu entrücken.

Allgemeines

Der Temporalremovator verleiht sich selbst eine Eigenzeit, deren Ablauf gegenüber der normalen Zeit beschleunigt oder verlangsamt sein kann. Darüber hinaus kann er den normalen Zeitablauf umkehren. Er kann somit Ereignisse ungeschehen machen.

Es ist dem Temporalremovator zwar nicht möglich, aus der Eigenzeit heraus in die Geschehnisse der Realzeit einzugreifen, er kann sich aber ungehindert bewegen. Für Außenstehende wirkt dies wie eine Teleportation.

Geschichte

Der bislang einzige bekannte Temporalremovator ist der Posbi Gessounin. Er wird auch als Auszeiter bezeichnet, da er sich selbst und anderen mit seiner Paragabe eine »Auszeit« verschaffen kann. Die Dauer ist begrenzt. Mit dieser Paragabe rettet er Roi Danton das Leben, dem Kirmizz das Genick gebrochen hatte. Gessounin hatte Danton schon zuvor eine »Auszeit« verschafft, während der Danton sich von den mit dem Tragen der Dantyren-Kokonmaske verbundenen Strapaze erholen konnte. Jetzt löst er ihn aus dem normalen Zeitablauf heraus und versetzt ihn zu einem Moment kurz vor seiner Ermordung zurück.

Gessounin spielt mit seiner Paragabe außerdem eine wichtige Rolle bei der Kybernetischen Konspiration. Er manipuliert einige Speicherinhalte und Programmbestandteile einer Supratronik derart, dass diese nicht mehr zwischen Gegenwart (Fakten), Vergangenheit (Datenmüll) und Zukunft (Plänen) unterscheiden kann. Sie wird somit durch totale Verwirrung komplett lahm gelegt.

Quelle

PR 2459