Uflager

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Uflager war ein Molaate von Heimat-3.

Erscheinungsbild

Er war der körperlich kräftigste Molaate in einer Gruppe aus 51 Arltra-Rangern. (Atlan 617)

Charakterisierung

Bei seiner Konditionierung zum Arltra-Ranger wurden Uflager nicht näher bezeichnete besondere Kräfte verliehen. (Atlan 617)

Geschichte

Irgendwann vor 3601 wurde die von Molaaten besiedelte Welt Heimat-3 vernichtet. Die Molaaten wurden ins Flekto-Yn deportiert, um dort als Kleine Baumeister zu dienen. Mindestens 51 von ihnen – darunter Uflager – wurden zu Arltra-Rangern ausgebildet. Gleichzeitig wurde ihr Gedächtnis gelöscht bzw. blockiert. (Atlan 617)

Die Arltra-Ranger wurden im Jahre 3601 in die Namenlose Zone geschickt, um die Quelle der Jenseitsmaterie von der Basis des Ersten Zählers zu stehlen. Mit der Sormyng erschufen sie eine Verbindung vom Normalraum zur Namenlosen Zone. Während Rozzel mit der Sormyng zurückblieb, um die Verbindung offen zu halten, landeten die fünfzig anderen Arltra-Ranger unter der Führung von Uflager mit drei Beibooten auf der Basis. (Atlan 617)

Es gelang ihnen aufgrund der von Atlan, Kik, Born und den Robotern der Basis durchgeführten Störaktionen jedoch nicht, die Quelle aus der Basis zu lösen. Born suggerierte den Arltra-Rangern, die Quelle sei irgendwo anders. Die Quelle sonderte einen Jenseitsmaterie-Brocken ab, den Atlan mit einem Beiboot zur Sormyng transportierte. Als die Sormyng von der Jenseitsmaterie getroffen wurde, wurde sie in den Normalraum zurückgeschleudert. Gleichzeitig verschwanden alle Arltra-Ranger von der Basis. Auch sie wurden in den Normalraum zurückversetzt. (Atlan 617)

Quelle

Atlan 617