Ve Kekolor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Halb-Ferronin Ve Kekolor war die Tochter eines terranischen Vaters und einer ferronischen Mutter und ein »Funkenkind«. (PR 2647, S. 9)

Erscheinungsbild

Sie war 1,65 m groß. (PR 2647 – Glossar)

Im Jahre 1469 NGZ war sie Mitte 30, nicht besonders groß, hatte aber breite Schultern. Von der Mutter stammte ihre blassblaue Hautfarbe. Für eine Halbferronin eher ungewöhnlich, besaß sie feingliedrige Arme und Hände. Ihr kupferfarbenes Haar ging bis zu den Schultern. Sie besaß ein rundes Gesicht, dessen einziges ungewöhnliches Merkmal kupferfarbene Augen waren. (PR 2647, S. 9)

Charakterisierung

Sie wurde auch die »Stille Ve« genannt, da die Assistentin von Fydor Riordan grundsätzlich sehr zurückhaltend war. (PR 2644, S. 14, PR 2647, S. 28)

Ihr unterstand das Residenz-Ministerium für Mutantenfragen.

Paragaben

Sie war eine schwache Telepathin. Ihr Vater, tätig als Globist, war in den Goldenen Funkenregen geraten, daher rührte Ves Psi-Fähigkeit. (PR 2647, S. 9)

Geschichte

Sie wurde 1433 NGZ geboren. (PR 2647 – Glossar)

Seit etwa Anfang 1468 NGZ arbeitete die »Stille Ve« für den Koch Korbinian Boko als Betreuerin für dessen behinderte Schwester Lia. Obwohl sich so etwas wie eine Liebesbeziehung zwischen Boko und der Stillen Ve entwickelte, ist davon auszugehen, dass sie zu diesem Zeitpunkt bereits im Auftrag der Sayporaner handelte. (PR 2616)

...

Quellen

PR 2616, PR 2644, PR 2647