Yoshiwara

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Yoshiwara ist ein Vergnügungspalast in Trade City.

Anmerkung: Das Etablissement wurde in Anlehnung an das berühmte  Wikipedia-logo.pngBordellviertel Yokohamas benannt.

Übersicht

Das palastartige Gebäude steht an einem Platz im Vergnügungsviertel Sin Sin. Es ragt in der Form einer Stufenpyramide mindestens dreißig quaderförmige Etagen in die Höhe. Zahlreiche Drehtüren führen in das Innere. Sie werden von Echsenabkömmlingen in Portiersuniformen bewacht. Die Außenfront wird von zahlreichen Scheinwerfern bestrahlt, die ein wechselhaftes, regenbogenbuntes Leuchten erzeugen. Die erste Etage des Yoshiwara zieren steinerne Figuren von sechsarmigen Priesterinnen in majestätischen Posen, mit Schlangen kämpfenden Titanen und verschiedenen dämonischen Wesen. Der Name »Yoshiwara«, dargestellt durch zwei japanische Schriftzeichen, thront auf dem Dach der obersten Etage, die nur halb so breit ist wie die unterste. (PR-Olymp 6, S. 15–16)

Das Etablissement verfügt über Tanz- und Spielsäle, die mit Gleitbändern erreichbar sind. Antigravlifte führen in die höheren Etagen, die die ausgefallensten Individualwünsche der Kundschaft zu erfüllen versprechen. In regelmäßigen Abständen finden sich durchsichtige Zylinder, in denen Tänzer und Tänzerinnen, getaucht in unterschiedliche Gase beziehungsweise Flüssigkeiten, schwerelos schwimmen. (PR-Olymp 6, S. 21–22)

Die Roboter, die die Kundschaft betreuen, erzeugen um die jeweilige Gruppe Akustikfelder, wodurch die Privatspäre gewährt wird. (PR-Olymp 6, S. 21)

Geschichte

Im Jahre 1550 NGZ gehörte das Yoshiwara Ram Nanuku. Am 12. Mai dieses Jahres wurden Derin Paca, Piri Harper und Frank Sulu von den Mitarbeitern von Nanukus ins Yoshiwara geführt. Dort fand dann das Treffen mit dem Guru und Geschäftsmann statt. (PR-Olymp 6)

Quelle

PR-Olymp 6