Zyklotraf

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Zyklotraf ist ein Energiespeicher, der zur Speicherung von Normalenergie nach Erhöhung der Hyperimpedanz entworfen wurde.

Aufbau

Diese Ring- oder Torusspeicher gibt es in der Größe zwischen einem und 500 Metern Ringdurchmesser bei einem Ringquerschnitt zwischen einem Zentimeter und 50 Metern. Sie dienen zur Spitzenbedarfsabdeckung, sind also in erster Linie für eine kurzzeitige Abgabe von Energie ausgelegt, im Schnitt bis maximal 60 Sekunden.

Die Aufladung erfolgt durch Kraftwerke. Diese können beliebiger Bauart sein, also zum Beispiel Fusionsreaktoren, Nugas-Schwarzschildreaktoren oder MTH-Reaktoren.

Leistung

Die Standard-Speicherkapazität beträgt 8,5×1016 Joule pro Kubikmeter Speichervolumen, die Nettonutzleistung 75 % – allein 5,5 % werden für den Aufbau der energetischen Isolations-Röhrenfelder benötigt.

Quelle

PR 2245