ATRAST

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die ATRAST war ein Beiboot der ETSI.

Übersicht

Der Shift war das einzige Beiboot des Forschungsschiffes und fungierte als Personen- und Frachtfähre. Er war mit einer militärtauglichen Tarnvorrichtung versehen, was in der LFG eigentlich illegal war. (PR-Olymp 1, S. 27)

Geschichte

Am 3. Mai 1550 NGZ wurde die ATRAST aufgrund ihrer Tarnfähigkeit als Landefähre für Perry Rhodan, Gucky, Dja Dibaba, Karim Balthasar, Mala Tsouk und Markus Brand verwendet. Das Team erreichte mit dem Shift die Oberfläche von Shoraz, ohne von den patrouillierenden tefrodischen Kreuzern entdeckt zu werden. (PR-Olymp 1, S. 32)

Am 6. Mai wurde das Team, abzüglich des vermissten Rhodan, zusammen mit einigen Wissenschaftlern der Wabensiedlung (darunter Sichu Dorksteiger) von der ATRAST zur ETSI zurückgebracht. (PR-Olymp 2, S. 59)

Am 8. Mai kehrte Sichu Dorksteiger auf Shoraz zurück und benutzte dazu noch einmal die ATRAST. (PR-Olymp 3, S. 28) Der Shift wurde auch am 15. Mai eingesetzt, als Gucky und Karim Balthasar damit die Evakuation der Wissenschaftler der Wabensiedlung vornahmen. (PR-Olymp 10, S. 17)

Der Shift wurde am selben Tag von Dorksteiger und Gucky für den Austausch des Mutaktors gegen Perry Rhodan verwendet. Kurze Zeit später ging er in einem Sturm auf Shoraz ohne Personenschaden verloren. (PR-Olymp 12, S. 11, 58)

Quellen

PR-Olymp 1, PR-Olymp 2, PR-Olymp 3, PR-Olymp 10, PR-Olymp 12