Allpfleger

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Allpfleger werden Onryonen bezeichnet, die jede Art von Arbeit für die Kelosker verrichten. (PR 2775)

Allgemeines

Die Kelosker auf dem Planeten Shyor sind praktisch die ganze Zeit über in ihre höherdimensionalen Berechnungen und Diskussionen vertieft, sodass sie kaum für andere Dinge Zeit finden. Außerdem sind ihre Greiflappen kaum dafür geeignet, manuelle Arbeiten zu verrichten. Um die Kelosker von den Arbeiten und Lasten, die das körperliche Dasein naturgemäß mit sich bringt, weitestgehend zu befreien, übernehmen Onryonen jedwede Arbeit, die auf Shyor anfällt. Dadurch können die »Unendlich-Denker« sich ungestört ihren Berechnungen widmen. (PR 2775)

Zitat: [...] »Ihre Aufgabe besteht darin, die Lasten der Unendlich-Denker, die eine trilinoid matrizenbasierte Existenz in dieser Ausprägung des Seins zwangsläufig mit sich bringt, um drei Punkt achtundvierzig Sixtatryphan-Grade zu reduzieren. Das ist nicht gewährleistet, wenn ein Allpfleger aus seiner quasi-inexistenten Kleinstmatrix entweicht.« [...] (PR 2775)

Neben der Pflege der Kelosker sowie deren Häuser, Gärten und Parks gehört es auch zu den Aufgabengebieten der Allpfleger, Störungen aller Art, beispielsweise in Form von Kleintieren, von den Keloskern fernzuhalten. Gholdorodyns Haus wird nicht betreut, da dieser nicht mit wichtigen höherdimensionalen Berechnungen beschäftigt ist. Allpfleger verrichten diese Arbeiten grundsätzlich in Dreierrudeln. (PR 2775)

Geschichte

Im März 1517 NGZ landete Perry Rhodan mit einem Einsatzteam auf Shyor. Da sich neben den Keloskern offenbar auch etliche Onryonen auf dem Planeten aufhielten, beschlossen Perry Rhodan und Sichu Dorksteiger, als Onryonen getarnt einen der in einem nahen Park diskutierenden Kelosker anzusprechen, um Informationen zu sammeln. Der Kelosker reagierte ungehalten über die Störung (siehe obiges Zitat aus PR 2775), schickte die beiden vermeintlichen Allpfleger schließlich dennoch zu Gholdorodyn, der in den Augen der Kelosker geistig behindert war und daher die Sprache der Spurdenker wohl eher verstand, als die in höheren Sphären schwebenden Unendlich-Denker. Dieses ungewöhnliche Ereignis wurde aufgrund eines entsprechenden Befehls an Clocc Otym weitergemeldet, der in den vermeintlichen Allpflegern die bereits überall gesuchten Eindringlinge vermutete und entsprechende Aktionen einleitete, da diese zu zweit auftraten, während Allpfleger ansonsten grundsätzlich zu dritt arbeiteten. (PR 2775)

Quelle

PR 2775