Andro-Sechseck

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Andro-Sechseck war ein Sonnentransmitter im Zentrum der Galaxie Andromeda.

Astrophysikalische Daten: Andro-Sechseck
Galaxie: Andromeda
Entfernung zur Milchstraße: ≈2,3 Mio. Lichtjahre
Anzahl Sterne: 6
Spektraltyp der Sterne: Blaue Riesen

Übersicht

Die blauen Riesen bildeten in ihrer Gesamtheit ein makelloses Sechseck. Die Entfernung zwischen den einzelnen Ecksternen betrug nur fünf Millionen Kilometer.

Das Andro-Sechseck war das Gegenstück zum Sonnensechseck-Transmitter der Milchstraße.

PR0288.jpg
Heft: PR 288
© Pabel-Moewig Verlag KG

Der Justierungsplanet war eine erdgroße, durch einen roten Halbraumschirm geschützte Sauerstoffwelt mit großen Raumhäfen und war nur wenige Lichtjahre vom Sonnentransmitter entfernt.

Geschichte

Über die beiden Giganttransmitter brachte sich 50.000 Jahre vor dem Jahr 2405 der Großteil der lemurischen Flotte vor den Halutern in Sicherheit.

Im Jahre 2405, während der Auseinandersetzung der Terraner mit den Meistern der Insel, fasste Perry Rhodan den Entschluss, das Andro-Sechseck zu zerstören. Dies geschah gegen den Rat einiger Hyperphysiker und Historiker, die auf die Unersetzbarkeit des Sonnentransmitters hinwiesen. Schwerer wiegte allerdings die strategische Notwendigkeit, eine Invasion der tefrodischen Duploflotten in der Milchstraße zu verhindern.

Zudem war die Zerstörung durch die Terraner auch der Bestandteil eines geheimen Zusatzes zum Bündnisvertrag zwischen Terranern und Maahks – unterschrieben von Atlan da Gonozal. Die Maahks legten keinen Wert auf eine direkte Verbindung beider Galaxien. Zu groß waren ihre Befürchtungen erneut vertreiben zu werden – diesmal von Terranern, die mit ihren Flotten ohne Vorwarnung Andromeda überfluten könnten. Obwohl die Maahks schon lange die Notwendigkeit erkannt hatten, den Sonnentransmitter zu zerstören, hatten siekeine Mittel hierzu entwickeln können.

Im selben Jahr wurde schließlich das Andro-Sechseck bei einer groß angelegten Offensive der vereinten terranisch-maahkschen Flotten mit Hilfe des Experimentalschiffes RAWANA zerstört. Eine Flotte von 17 Ultraschlachtschiffen unter dem Kommando Julian Tifflors zerstörte zudem mit ihren Transformkanonen den Justierungsplaneten.

Ab jetzt gab es keine direkte Verbindung mehr zwischen den beiden Galaxien.

Quelle

PR 288