Arbeitsgemeinschaft Lokaler Friede

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Partei ALF. Für den Solaner, siehe: Alf (Person).

Die Arbeitsgemeinschaft Lokaler Friede (ALF) ist eine politische Partei der Stardust-Menschheit.

Bekannte Mitglieder

Geschichte

Im Jahre 1347 NGZ betrachtete Telmach Istban die Arbeitsgemeinschaft Lokaler Friede zwar nur als Gruppe gleichgesinnter Personen und »noch nicht« als Partei, dennoch ist sie als Partei zu bezeichnen, da sie einen eigenen Kandidaten für die Wahl zum Administrator des Stardust-Systems aufstellen wollte. Die Arbeitsgemeinschaft beobachtete die Machtbestrebungen Rabea Furtoks von der Partei Interstellare Achtung argwöhnisch.

Wunschkandidat der Arbeitsgemeinschaft war Timber F. Whistler. Telmach Istban hätte selbst kandidiert, war sich aber dessen bewusst, dass er im Gegensatz zu dem sehr populären Whistler ein Niemand war. Deshalb sprach Istban Whistler am 10. Mai 1347 NGZ in dessen Büro an. Er präsentierte Whistler eine Holo-Aufnahme Rabea Furtoks, in der diese ihre Pläne zum Aufbau einer Kampfflotte preisgab.

Dies überzeugte Whistler noch nicht. Dann erhielt er jedoch einen anonymen Anruf, in dem er bedroht wurde. Deshalb entschloss er sich doch, sich zur Wahl zu stellen. Er agierte aber selbständig und verzichtete auf die Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft.

Anmerkung: In PR 2508 heißt es, Whistler sei Spitzenkandidat der ALF bei der Administratorenwahl gewesen. Es handelt sich um einen Autorenfehler.

Die ALF war ab 1382 NGZ Regierungspartei und wurde im Jahre 1402 NGZ mit 47,5 % der Stimmen wiedergewählt. Telmach Istban war auch 1416 NGZ noch Administrator.

Quellen