Asalluc City

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Asalluc City ist eine Stadt auf dem Merkur. Sie wurde nach dem lemurischen Namen des Merkur benannt.

Übersicht

Die Stadt liegt innerhalb der Ringwälle des Kraters Myron und wird durch eine dreifach gestaffelte Kuppel mit eingebetteten Schutzschirmen geschützt. Der Boden des Kraters ist vorwiegend von Grünanlagen mit Geschäftskomplexen und weitläufigen Einkaufszentren gekennzeichnet. Die Wohnbereiche befinden sich dagegen in dem bis zu einem Kilometer hohen Ringwall des Kraters. (PR 2900 – Sonderbeilage »Brennpunkt Merkur«, S. 3-5)

Das Stadtzentrum bilden die Gebäude der Merkuradministration, die von den Einwohnern aufgrund ihrer Form »die Würfel« genannt werden. (PR 2900, S. 34)

Das grüne Zentrum der Stadt bildet die sechs Kilometer durchmessende so genannte »Oase«. Die im Kraterboden selbst gebauten Teile des Stadt, die vor allem das kulturelle Herz der Metropole bilden, werden Sub-Asalluc genannt. Einzelne Stadtteile sind durch ein dichtes Netz von Gleiterstraßen, Röhrenbahnen und Antigravliften miteinander verbunden. (PR 2900 – Sonderbeilage »Brennpunkt Merkur«, S. 3-5) Von der Oase aus verlaufen zwölf großzügig angelegte Alleen, die in Richtung des Ringgebirges weisen. Die Portale zu den im Gebirge untergebrachten Teilen der Stadt sind wie die Ziffern auf einer Uhr gekennzeichnet. Die Bewohner der Stadt gehen also »in Richtung III« oder wohnen »in Richtung VII«. (PR 2909, S. 8)

Die Metropole verfügt über eigenen Raumhafen, genannt Port Myron. (PR 2900)

Bekannte Orte und Gebäude

Das Zentrum für Lemur-Studien stellt mit seiner Form, die an den griechischen Buchstaben Lambda erinnert, eins der markantesten Gebäude der Stadt dar. (PR 2900 – Sonderbeilage »Brennpunkt Merkur«, S. 4)

Ebenfalls am Rand der Oase liegen andere Gebäude der Kantor-Universität. (PR 2900 – Sonderbeilage »Brennpunkt Merkur«, S. 4)

Der Kopernikanische Hof ist eins der ältesten Hotels der Stadt. Es wurde bereits in der Zeit der Kosmischen Hanse erbaut und gilt als informativ gut vernetzt sowie diskret. (PR 2909, S. 4)

Geschichte

Im Jahre 1469 NGZ war Asalluc City eine Metropole mit etwa 40 Millionen Einwohnern. (PR 2616, S. 5–6)

   ... todo: Versorgungsflüge laut PR 2616 ...

1551 NGZ soll die Stadt dagegen eine Bevölkerung von nur noch 15 Millionen haben. (PR 2900 – Sonderbeilage »Brennpunkt Merkur«, S. 4, PR 2909, S. 4)

Am 29. Juli 1551 NGZ hießen die Bewohner der Stadt Reginald Bull willkommen, der die HaLem-Armee inspizieren wollte. (PR 2923, S. 20)

Am 19. April 1552 NGZ gelangten Atlan und Gucky mit Hilfe des Lithosphärenfahrzeugs vom Standort der HaLem-Armee in die Nähe von Asalluc City. Von dort aus setzten sie noch am selben Tag ihre Reise zur Erde fort. (PR 2973, S. 9–10)

Quellen