Asther

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Ashter)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit der Gaststätte Endstation. Für weitere Bedeutungen, siehe: Endstation (Begriffsklärung).

Asther war ein Habitat auf dem Planeten Nancanor.

Anmerkung: In Polychora 2 wird die Station durchgehend Ashter genannt.

Übersicht

Die Station bestand im Wesentlichen aus einem ausgemusterten Walzenraumer der Springer mit 1500 Metern Länge, dessen Triebwerkssektor beinahe vollständig ausgebaut wurde. Der so erhaltene Platz wurde als Lagerraum und für Fabriken verwendet. Sammelschiffe lieferten hier die aus der Atmosphäre des Planeten Nancanor gewonnenen chemischen Verbindungen ab, die weiterverarbeitet, in Fässer, Silos, Schläuche und andere Behälter abgefüllt und gelagert wurden. (Polychora 2) Ein stabilisierter Feldtunnel verband Asther mit der 400 Kilometer tiefer gelegenen Anlage Perya. (Polychora 1)

Für den Personentransport sorgten zwei Transmitterstationen, die in den unteren Decks der Springerwalze installiert waren. (Polychora 2)

Das gesamte Habitat wurde von Antigravfeldern in einem geostationären Wikipedia-logo.pngOrbit gehalten. (Polychora 1)

Im Jahre 3126 wurde Asther von rund 900 Personen bevölkert, die aus verschiedenen Völkern stammten. (Polychora 1)

Die Asther umgebende Atmosphäre weist Temperaturen von 900 bis 1100 Kelvin auf. (Polychora 3)

Ashter Central

Das Ashter Central war das größte und am besten ausgestattete Hotel der Station. Eine Zimmerflucht wurde »Imperatorensuite« genannt. (Polychora 2)

Endstation

Endstation war eine Gaststätte in Ashter. In dem geräumigen Schankraum waren zwei Dutzend kleine, runde Tische aus Metall und unbequem erscheinende Stühle aufgestellt. (Polychora 2)

Promenade

Im Mittelsektor des Springerschiffes hatte man alle Zwischenetagen über zehn Decks hinweg entfernt und so einen gewaltigen kugelförmigen Hohlraum geschaffen, die so genannte Promenade, in dem ein Gewirr von Plattformen, Rampen, Treppen und Hängebrücken installiert wurde. (Polychora 2)

Stolz von Archetz

Das Stolz von Archetz war ein Hotel in der Station. (Polychora 2)

Perya

Perya war eine Komponente des Habitats Asther. Diese Station setzte sich hauptsächlich aus aneinandergekoppelten Funktionsmodulen zusammen. Die Sammlerschiffe, die aus der Atmosphäre Nancanors die chemischen Verbindungen gewannen, durften ihre Ladung nicht direkt nach Ashter transportieren, sondern mussten auf Perya einen Zwischenstopp einlegen. Hier wurden die Schiffe dekontaminiert, um die Rückstände, die sich auf der Hülle während des Fluges durch die hochgiftige Atmosphäre abgelagert hatten, zu beseitigen. (Polychora 2)

Ashter und Perya waren durch einen stabilisierten Feldtunnel miteinander verbunden. Dieser Tunnel wurde für den Transport von Versorgungsgütern verwendet. Elektromagnetische Schleusen und Messfühler sorgten dafür, dass keine giftigen Gase oder gefährliche Substanzen nach Ashter gelangen konnten. (Polychora 2)

Im September 3126 lebten auf Perya etwa 500 Personen, davon gehörten 176 dem Kult der feurigen Wiedergeburt an. (Polychora 1)

Die Perya umgebende Atmosphäre weist eine Temperatur von 500 Kelvin auf. (Polychora 3)

Geschichte

Asther wurde um das Jahr 2200 gegründet. (Polychora 2)

Im September 3126 diente Asther als Umschlagplatz für den Export chemischer Verbindungen, die in den Gasschichten des Planeten Nancanor gewonnen wurden. (Polychora 1)

Quellen

Polychora 1, Polychora 2, Polychora 3