Atlan Spaceport

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der ursprüngliche Handels- und Zivilraumhafen Terranias heißt, seit der Eröffnung des Schwesterraumhafens Point Surfat in den zwanziger Jahren des 13. Jahrhunderts NGZ als ziviler Ausweichraumhafen, offiziell Atlan Spaceport. Trotz der großen Zeitspanne konnte sich der neue Name in der Bevölkerung bis zum heutigen Tag noch nicht erfolgreich durchsetzen.

Der Name »Atlan Spaceport« existiert bereits viel länger, überliefert ist eine Erwähnung im April des Jahres 3102. (Illochim 1)

Übersicht

Unzählige Lagerhallen, Logistikunternehmen und Charterlinien-Gesellschaften umsäumen das 16 Kilometer durchmessende kreisrunde Raumhafenareal, in dem viele hundert Raumschiffe aller Völker der Milchstraße und teilweise darüber hinaus landen. Alle paar Sekunden steigt ein Raumschiff schwerelos dem Himmel empor oder senkt sich federleicht auf den Betonplastikbelag.

Anmerkung: Laut anderen Angaben hat der alte Zivilraumhafen rund 20 Kilometer Durchmesser. (PR 2907 – Glossar)

Bis auf die Raumflotte der LFT, die natürlich auf dem Flottenraumhafen TSP untergebracht ist, wird sämtlicher Raumverkehr Terranias über Atlan Spaceport und neuerdings über Point Surfat abgewickelt. Regierungsmitglieder, Diplomaten und die vermögende Personen, die sich einen Platz auf Aldebaran Spaceport, Goshun Spaceport oder Crest Spaceport leisten können, landen bevorzugt auf diesen Raumhäfen, weil aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf dem Atlan Spaceport keine Plätze fest vergeben werden können. So steht ein Heer an Robotern, Frachtgleitern und Transmittern zur Verfügung, mit dem Handelswaren und Passagiere problemlos und in Sekundenschnelle an den gewünschten Ort transportiert werden können.

Zwar gelten Atlan Spaceport und Point Surfat nicht als solche sensiblen Sicherheitsgebiete wie die anderen Raumhäfen oder gar der Flottenraumhafen, doch ist es trotzdem unmöglich, die Areale ohne Flug- oder Platzkarte zu betreten. Wer dennoch das Treiben auf dem Atlan Spaceport beobachten will, dem sei besonders das Blue Seven empfohlen, das in den oberen Stockwerken einen unvergleichlichen Ausblick ermöglicht.

Quellen