CLAIVONTIÉN

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die CLAIVONTIÉN war ein Zahnradraumer der Lainlién.

Übersicht

Das Raumschiff hatte die Form eines dreihundert Meter durchmessenden und fünfzig Meter dicken roten Zahnrads. An dessen Rand waren in regelmäßigen Abständen vier weitere aufrecht stehende Zahnräder angebracht, die abgekoppelt werden konnten und als Beiboote dienten. (PR 2816)

Technische Daten

Technische Daten: CLAIVONTIÉN (20.103.191 v. Chr.)
Typ: Zahnradraumer
Größe: 300 m Durchmesser
Aufbau: Außenhülle vermutlich aus Patronit oder einem Vorläufer davon
Bordrechner: Positronik
Offensivbewaffnung: Vorhanden, Typ unbekannt
Defensivbewaffnung: Schutzschirm unbekannten Typs
Beiboote: Vier kleinere Zahnradraumer

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Aufgrund ihrer präkognitiven Fähigkeiten wurden die Schiffe der Lainlién während der Schlacht um das Mitraiasystem im Jahre 20.103.191 v. Chr. als Führungsschiffe für die Systemverteidigung eingesetzt. Die CLAIVONTIÉN hatte dabei das Kommando über einen Verteidigungsabschnitt und befehligte vierhundert Kugelraumer der Rayonen. (PR 2816)

Obwohl der für das Schiff zuständige Prätemporalvisionist Foynfiél sein ganzes Können einsetzte, um möglichst viele rayonische Schiffe vor den angreifenden Sternspringern zu retten, war er durch die Anzahl der Angreifer überfordert und musste die Kontrolle über die Verteidigungslinien nach wenigen Minuten abgeben, zumal die CLAIVONTIÉN selbst in den Fokus der Tiuphoren rückte. (PR 2816)

Es gelang ihm, sein Schiff vor der Zerstörung durch vier Sternspringer zu retten, allerdings wurde es bei dem Gefecht so stark beschädigt, dass es der lainliénische Befehlshaber Vailandiér aus der Raumschlacht zurückzog und zum Planeten Zeedun beorderte, wo die CLAIVONTIÉN die Evakuierung der Kerouten unterstützen sollte. Dort wurde das Schiff während eines Einsatzes von tiuphorischen Kriegskapseln angegriffen und stürzte aufgrund weiterer durch fehlende Schutzschirme entstandener Schäden in einem Waldstück ab. (PR 2816)

Ein terranisches Einsatzteam unter dem Kommando von Major Tatsu Feydursi eilte der CLAIVONTIÉN zur Hilfe. Durch Koppelung der Anzugpositroniken der SERUNS mit der Schiffssteuerung gelang es, den Zahnradraumer soweit wieder in Stand zu setzen, dass er Zeedun aus eigener Kraft verlassen konnte. (PR 2816)

Quelle

PR 2816