Patronit

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Patronit ist ein von den Onryonen verwendeter Werkstoff.

Eigenschaften

Das rot leuchtende Material wird unter anderem zur Herstellung von Raumschiffshüllen und Kleidung verwendet. Es hat ein geringes Gewicht, aber eine hohe Widerstandsfähigkeit. (PR 2701) Es wird angenommen, dass Patronit durch hyperenergetische Aufladung gehärtet wird, ähnlich wie beim Verfahren der Kristallfeldintensivierung.

Patronit reagiert in unterschiedlicher Weise auf andere Materialien. Diese werden normalerweise wie beim Lotuseffekt abgestoßen, wobei dieser sich auf molekularer Ebene ereignet. Patronit kann sich aber auch mit anderen Substanzen verbinden und diese in Patronit umwandeln.

Geschichte

Im Jahre 20.103.191 v. Chr. wurde Patronit von den Ziquama beim Bau der Purpur-Teufen eingesetzt. (PR 2818)

Die Onryonen herrschten exklusiv über Herstellung und Verteilung des Patronits. Dennoch gelang es dem Lunaren Widerstand, eine Patronit-Probe zu erbeuten. Pazuzu analysierte diese Probe im Juni 1514 NGZ und stellte die wichtigsten Eigenschaften des Materials fest. Der Nanogentenschwarm brauchte hierfür aber ungewöhnlich lange, denn das Patronit widersetzte sich und reagierte mit abweichenden Resultaten, wenn derselbe Test zweimal erfolgte. Dennoch war Pazuzu in der Lage, die Eigenschaften von Patronit zu imitieren, so dass sich Perry Rhodan mit einer von Pazuzu erschaffenen Blase unbemerkt an die Außenhülle des onryonischen Raumschiffes PYTUU heften und Luna auf diese Weise verlassen konnte.

Quellen

PR 2701, PR 2702