Delda Uprion

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Delda Uprion war eine Baikularin.

Geschichte

Die begnadete Maskenbildnerin wurde im November 2840 von Well Itano dazu verpflichtet, für Samos Ridgolar eine Bio-Gesichtsmaske anzufertigen. Dies tat sie mit verbundenen Augen. Dank ihrer extrem sensiblen Hände und ihrem Tastsinn stellte sie ihr Werk zur Zufriedenheit des Terraners fertig. Als »Dank« verätzte ihr Ridgolar die Handflächen.

Doch Delda Uprion erkannte nach dem an Mancin-Hong verübten Mordanschlag auf Fotos in den Zeitungen Samos Ridgolar wieder, weil es ihr möglich war, Gesichter, die sie abgetastet hatte, wieder zu erkennen.

Am 11. November 2840 wurde sie von Lady Chamäly ausfindig gemacht und zur Galaparty eingeschleust, die Gualapa Runda in seinem Anwesen gab. Dort sollte sie mit den Chefs der UHB zusammentreffen. Dabei wurde sie von Sinclair M. Kennon als Trägerin einer implantierten Nuklearbombe entlarvt. In Windeseile wurde sie von Kennon in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo er in einem freien Operationssaal die Bombe aus ihrem Körper entfernte. Kennon blieben nur mehr fünf Minuten, um mit der Bombe ein Feld am Stadtrand von Baikular-City zu erreichen. Der USO-Spezialist schaffte es, die Bombe noch rechtzeitig los zu werden. Punkt Mitternacht explodierte die Atombombe, ohne Schäden anzurichten.

Bei empathischen Befragungen durch Lady Chamäly wurde klar, dass die Bombe Delda Uprion von Agenten der Aufruhrzentrale eingepflanzt worden war. Damit wurde der erste Hinweis auf die Hintermänner der Terrororganisation geliefert.

Quelle

Atlan 50