Diskussion:Telepath

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Telepathie nur Gedankenlesen?

Die Anmerkung im ersten Abschnitt besagt: Telepathie ist Gedankenlesen, nicht aber Gedankenübermittlung. Gedankenübermittlung sei ein Autorenfehler. Ist das so und wenn ja, warum? Gibt es dafür konkrete Quellen? In Wikipedia:Telepathie finde ich eine ganz andere Aussage: »Fähigkeit, Gedanken, Antriebe, Empfindungen oder Gefühle in einer Art Fernwirkung von sich auf eine andere Person oder von einer anderen Person auf sich zu übertragen; mitunter als Gedankenlesen oder Gedankenübertragung bezeichnet«, somit können wir nicht von einem Fehler ausgehen. --Klenzy (Diskussion) 13:08, 29. Okt. 2017 (CET)

Müßten unter Autorenfehler aufgeführt sein. Erklärt diese aber auch meiner Erinnerung nach neigte Kurt Brand dazu, die Telepathie auch Aktiv zu verwenden. Im Laufe der ersten Zyklen gingen die Autoren dazu über unter Telepathie nur die Gedankenleserei zu verstehen, Duplex verlangte einen Hypno: --Thinman (Diskussion) 22:39, 29. Okt. 2017 (CET)
Ich habe allein im Zyklus "Gänger des Netzes" jetzt drei Beispiele von Telepathen, die auch senden: Henke Thor, Voica, Hermaphroditische Präkognostiker. Ich finde, wir sollten uns langsam von der Vorstellung "Telepathie = nur empfangen, nicht senden" verabschieden. Ich möchte nicht jedesmal, wenn ein solcher Fall entdeckt wird, das Pferd vom Autorenfehler totreiten. IRL haben die Autoren es einfach so gemacht, wie es ihnen dramaturgisch notwendig erschien.
Schreiben wir doch einfach: "Telepathie = meistens nur empfangen, manchmal auch senden", natürlich etwas besser ausformuliert. --Klenzy (Diskussion) 15:51, 13. Jun. 2018 (CEST)

...pathie

»Pathie bedeutet eigentlich Fühlen oder Gefühle«... wer hat denn das erfunden?
Wikipedia: »Telepathie (altgriechisch: τῆλε (tēle) „fern, weit“ und πάθος, páthos, „Leiden“)«
Würd' ich gern entsprechend ändern. --Klenzy 20:09, 24. Sep. 2012 (UTC)

Erledigt. --Klenzy 21:08, 5. Okt. 2012 (CEST)

Parapsychologisch oder Psionisch

Ja was den nu? Parapsycholgische oder psionische Fähigkeit? -- 212.111.236.233 18:54, 5. Feb 2004 (CET)

Parapsychologie gibt's im Perryversum nicht! ;-)
BTW was hältst du davon, dich anzumelden? 212.111.236.2333 klingt etwas anonym... --Alexander Nofftz 22:50, 5. Feb 2004 (CET)

Fellmer Lloyd ist Orter, kein Telepath! Das ist quasi eine Schicht weiter unten im ISO/OSI-Modell <g>. --Alexander Nofftz 22:55, 5. Feb 2004 (CET)

Fellmer Lloyd ist Orter und Telepath!! Beim ersten Auftreten in Band 17 wird noch behauptet, er wäre nur Orter. Doch spätestens ab dem zweiten Zyklus und dem Posbi-Zyklus ist er schon echter Telepath. Möglich, das die telepathische Gabe später *erlernt* wurde (oder schludriger Umgang der Schriftssteller mit seiner Fähigkeit, die ihn der Einfachheit zum echten Telepathen machten; allerdings wird er in Band 144 als Orter *und* Telepath bezeichnet). Quelle: Band 144, 167. Auch in Band 407 bezeichnet er sich selbst als Telepath. Und in Band 510 taucht er wieder als Telepath auf.

Er konnte später die »Rohdaten«, die er als Orter empfing, entschlüsseln und somit ebenfalls Gedanken lesen, das ist dann wie Telepathie, aber nicht im engeren Sinn. Natürlich können wir ihn hier erwähnen, aber im Sinne der Definition ist er eben keiner. --Alexander Nofftz 14:33, 6. Feb 2004 (CET)