Ebene der tausend Wracks

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Ebene der tausend Wracks, auch Ebene der Wracks genannt, befand sich auf dem Planeten Vinara.

Übersicht

Es handelte sich um ein Gelände von etwa 120 km Durchmesser, das von Bergkämmen umgeben war. Die trostlose Staub- und Geröllebene ist ohne Bewuchs und ohne Wasservorkommen. (Obsidian 11)

Geschichte

Seit dem Bestehen der Obsidian-Kluft stürzten immer wieder Raumschiffe über dem Planeten ab, sobald sie in seinen näheren Einflussbereich gerieten. Jegliche Technik setzte aus. Die Raumschiffe wurden – vermutlich durch eine Art Traktorstrahl – zur Ebene gelenkt und dort gelandet. Ovalroboter sammelten die Mannschaftsmitglieder ein und brachten sie in die Stadt Viinghodor. (Obsidian 2) Ein den Viin unbekannter Effekt verhinderte den Start der Schiffe, da die Technik versagte. Die Nachkommen der gestrandeten Raumfahrer verließen ihre vor sich hin rostenden Schiffe und bevölkerten die Spiegelwelten. (Obsidian 6) Im Laufe der Jahrmillionen sammelten sich so tausende von Raumschiffen verschiedenster Völker und Zeitalter an. (Obsidian 2)

Im Jahre 1225 NGZ geriet auch die AT-TOSOMA in den Bannkreis des Planeten und wurde zur Landung gezwungen. Die Mannschaft wurde nach Viinghodor gebracht. (Obsidian 2)

Am 30. April 1225 NGZ schlug ein Obsidianbrocken von 700 Metern Durchmesser in der Ebene der Tausend Wracks ein und riss einen Krater von über neun Kilometern Breite in den Boden. Die Druckwelle mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 600 km/h riss die Schiffe von ihren Landebeinen und ließ sie davonrollen. (Obsidian 11)

Als das gesamte System der Spiegelwelten außer Kontrolle geriet, verschwand der technikhemmende Einfluss und die überlebende Mannschaft konnte die AT-TOSOMA wieder starten. (Obsidian 11)

Quellen

Obsidian 2, Obsidian 6, Obsidian 11