Energieweide

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Energieweide wird ein eingefangenes Schwarzes Loch bezeichnet, das von der Endlosen Armada als Energiequelle genutzt wird.

Anmerkung: In PR 1200, S. 59 heißt es, davon abweichend, sie würden mit ihrer Schwerkraft dem Müllsammeln dienen, um ihn dem Recycling zuführen zu können.

Sie sind an mehreren Stellen innerhalb der Endlosen Armada anzutreffen und werden von jeweils einem anderen Volk verwaltet und bedient.

Beschreibung

Verwendet werden nur Schwarze Löcher von geringer bis mittlerer Masse. Diese sind von einem Konglomerat technischer Stationen umgeben, welche für den Transport des Schwarzen Lochs verantwortlich sind. Als Arbeitskräfte dienen speziell ausgerüstete Armadamonteure, die gegen den Gravitationssog immun sind.

Die Armadamonteure schleudern allen möglichen Abfall (Schrott, Trümmer, Leichen) in das Schwarze Loch. Es dient deswegen auch als Müllhalde. Die Materie wird dabei in Goon-Energie (eine spezielle Form von Hyperenergie) umgewandelt. Nur Goon-Blöcke sind in der Lage, diese Energieform aufzunehmen, und sich dadurch aufzuladen.

Geschichte

Im April 426 NGZ wäre die BASIS, nach ihrem Durchgang durch den Frostrubin, beinahe von einer Energieweide verschluckt worden. Nur durch das Anflanschen von Goon-Blöcken erhielt sie genug Antriebskraft, um sich zu befreien.

Im Jahre 427 NGZ griff der Dekalog der Elemente die Endlose Armada an. Dabei zeigte sich, dass das Element des Raums gegen die Gravitationswellen der Energieweiden empfindlich war.

Quellen