Gemmno Làs-Therin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Gemmno Làs-Therin war ein Akone und Bio-Inspektor auf Kledzak-Mikhon.

Erscheinungsbild

Er erreichte eine Körpergröße von 1,95 Metern. Die Haut wies einen Bronzeton auf, die Haare waren schwarz. Um die Stirn trug er einen dünnen Reif aus Silber, der mit einem kleinen Schwingkristall besetzt war. In diesem Kristall waren die persönlichen Daten des Akonen gespeichert.

Charakterisierung

Er vermied zeit seines Lebens einen zu engen Kontakt mit anderen Angehörigen seines Volkes. Damit war der Einzelgänger wie geschaffen für seine Aufgabe als Bio-Inspektor. Auch seine Genauigkeit und Korrektheit waren ausschlaggebend.

Geschichte

Gemmno Làs-Therin war auf Kledzak-Mikhon stationiert worden, um die Entwicklung der künstlich geschaffenen Loghanen zu beobachten. Dazu wurde er in Tiefschlaf versetzt und im Abstand von jeweils 100 Jahren von einer Automatik geweckt. Das Altern des Bio-Inspektors wurde durch eine Konservierungsautomatik verhindert.

Durch einen Fehler der Positronik verschlief Gemmno Làs-Therin Jahrhunderte und wurde erst im Jahre 10.499 da Ark von Akon-Akon geweckt. Doch bereits kurze Zeit später zeigten sich bei Gemmno Làs-Therin starke Alterungserscheinungen: Die Haare fielen ihm aus, Speichel tropfte aus den Mundwinkeln und er verlor seine Zähne. Er verweigerte den Dialog mit den Männern, die ihn gefunden und geweckt hatten. Still starb der Bio-Inspektor.

Quelle

Atlan 240