Ghyx

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ghyx ist der zweite von mehreren Planeten einer unbekannten Sonne im Marantroner-Revier der Schwarzen Galaxis und die Heimatwelt der Ghyxaner.

Übersicht

Auf dem Planeten gibt es mehrere Ozeane, welche recht flach sind. Man kann sie eher mit Seen vergleichen als mit richtigen Meeren. Die Landmassen dazwischen sind ebenfalls eher flach, und bestehen aus ausgedehnten Feuchtgebieten. Ghyx hat damit mehr den Charakter eines Sumpfplaneten (auch wenn es durchaus größere trockene Landstriche gibt). Die Temperaturen sind sowohl tagsüber erträglich, als auch nachts angenehm. Häufig finden Niederschläge statt.

Wichtige Städte sind Kudonaber und Durl, die seit Jahrhunderten verfeindet sind. Einige Dutzend Tagesmärsche südlich von Kudonaber liegt Kedderer.

Fauna und Flora

Von der Fauna sind nur Insekten und Vögel bekannt. Die einzigen bekannten Pflanzen sind der Fettpilz sowie die Nerqu, aus der ein stark juckender Saft gewonnen wird.

Geschichte

Ghyx gehört zu jenen Planeten, welche etwa in jeder Generation (ca. 30 Jahre) einen Besuch von den Schiffen des Koordinators der Ewigkeit erhalten. Dieses Ereignis ist für die Ghyxaner ein Freudenfest, und sie haben eine beinahe religiöse Lehre über die vom Koordinator überbrachte Große Verheißung entwickelt.

Quelle

Atlan 427