Grishkan XI.

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Grishkan XI., genannt »der Rächer«, war ein Arkonide aus dem Khasurn der Grishkan. Er war der 226. Imperator des Großen Imperiums und regierte von 10.853 bis 10.879 da Ark (7603 – 7572 v. Chr.) (Atlan-Extra 1).

Er war der Sohn von Grishkan X. und folgte seinem Vater auf dem Thron. (PR 2958, S. 16)

Geschichte

Die Regierungszeit von Grishkan XI. war, wie die aller Imperatoren der Grishkanischen Epoche, von den Kämpfen gegen die Maahks und deren Verbündeten in den Methankriegen geprägt. Nachdem sein Vater nach der verlorenen Schlacht von Gondorn von den siegreichen Methanatmern exekutiert worden war, trat Grishkan XI. ein sehr schweres Erbe an. Der neue Imperator machte es sich zur Lebensaufgabe, seinen Vater zu rächen. Dies gelang ihm bereits wenige Jahre später, als er die Thaafs mithilfe der zwangsrekrutierten Baahmys vernichtend schlug und auf den Planeten Gondorn XXXIX umsiedelte. Dieser Sieg brachte ihm den Beinamen »der Rächer«. Grishkan XI. blieb kinderlos und somit für Jahrhunderte der letzte Imperator aus dem Khasurn der Grishkan. (Atlan-Extra 1, PR 2958, S. 16)

Die Geschichte des unglücklichen Vaters und seines siegreichen Sohnes machte die beiden letzten Imperatoren der Grishkanischen Epoche zu beliebten Helden arkonidischer Militäropern und Epen. (PR 2958, S. 16)

Quellen