HONGKONG (22. Jahrhundert)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff des 22. Jahrhunderts. Für weitere Bedeutungen, siehe: Hongkong.

Die HONGKONG war ein Schwerer Kreuzer des Vereinten Imperiums.

PR-Action15Illu.jpg
© Perry Rhodan KG, Rastatt

Technische Details

Es handelte sich um einen Kugelraumer mit einem Durchmesser von 200 Metern.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Das Schiff war im Juni des Jahres 2167 das Flaggschiff eines 24 Raumer umfassenden Geschwaders aus acht Schweren und 16 Leichten Kreuzern, welches von Admiral Thomas LeMay als Vorhut in das System des Planeten Tarkalon geschickt wurde. Dort sollte man ein angreifendes Geschwader von elf Fragmentraumern so lange binden, bis der Admiral eintraf. In einer Rettungskapsel wurden Betty Toufry und Gibson Haynes geborgen, welche die Zerstörung der VARGEN überlebten. Kurz darauf gelangten die HONGKONG und einige weitere Schiffe bei Kampfhandlungen in den Bereich des mobilen Mondes, unterlagen fast der Todesstrahlung, und Toufry verlor kurzzeitig ihre Mutantengaben.

Im Verlauf der Gefechte verlor die HONGKONG ihre kompletten Schutzschirme und musste auf Tarkalon notlanden. Bis auf einen Posbi-Raumer, welcher in den freien Raum floh, konnten alle angreifenden Schiffe zerstört werden. Der letzte verbliebene Fragmentraumer überlistete die Reste des Geschwaders und durchbrach den Schutzriegel um den Planeten. Obwohl die Schiffe des Vereinten Imperiums den Raumer schrottreif schossen, gelang es diesemh, die Absturzstelle so zu wählen, dass der Aufprall an dem Ort stattfinden musste, an dem auch die HONGKONG gelandet war. Hornung gelang es, einen Großteil seiner Besatzung zu evakuieren, bevor das Fragmentraumschiff auf sein Schiff stürzte.

Quelle

PR-Action 15