Hammroon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Eskirte Hammroon lebte am Berg Skolion auf dem Weltenfragment Pthor.

Erscheinungsbild

Er war ein halbintelligentes, bärenähnliches, fast drei Meter großes Wesen mit zottigem dunkelbraunen Fell, mächtigem Gebiss und kräftigen Pratzen. (Atlan 301)

Geschichte

Hammroon lebte bereits seit Jahrzehnten in einer Höhle auf einem Plateau des Skolion und wurde im Laufe der Zeit zum gefürchteten Gegner der Guurpel, die er mit Vorliebe verspeiste. Er verschmähte auch andere Beute wie Technos nicht, doch Guurpelfleisch schmeckte ihm viel besser. (Atlan 301)

Er besaß viele Gegenstände unbekannter Herkunft, die in seiner Höhle lagerten und die er darin schon vorgefunden hatte, als er sie entdeckte. Er benutzte jedoch nur wenige davon. Mit dem »Weitauge«, einem kleinen Teleskop, suchte der Eskirte nach unvorsichtigen Guurpel, die er fing und oft erst Tage später tötete und verspeiste. Gebraten schmeckten ihm die Fischmenschen am besten, und zum Entfachen des Feuers verwendete er ein großes Feuerzeug. Von seinen Opfern erlernte er ein paar Brocken Pthora. (Atlan 301)

Im Jahre 2648 brachte er den Guurpel Gemonio in seine Gewalt, der ein von Atlan und Razamon entwendetes Parraxynt-Stück bei sich trug. Um es wieder zu bekommen, suchten der Arkonide und der Berserker nach ihm. Während Razamon Hammroon ablenkte, fand Atlan in der Höhle des Eskirten einen Blaster, mit dem er ihn tötete. Anschließend wurde der Kadaver auf einem selbstgebauten Holzschlitten nach Panyxan gebracht und von den Guurpel bei einem großen Festmahl verzehrt. (Atlan 301)

Quelle

Atlan 301