Juka-Do

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Juka-Do ist eine vermutlich von den Solanern entwickelte Kampftechnik.

Allgemeines

Die Kampftechnik Juka-Do ist eine Vermischung und Weiterentwicklung althergebrachter Kampfsportarten wie Judo, Karate, Jiu Jitsu und Dagor. Erfahrene Juka-Do-Kämpfer sind zwar auch waffenlos jedem Gegner überlegen, die Kampftechnik enthält aber auch Elemente des bewaffneten Kampfes (z. B. Kendo).

Juka-Do ist auch gleichbedeutend mit einer bestimmten Philosophie, die darin besteht, einen Angriff stets angemessen zu beantworten, aber niemals selbst anzugreifen. Ziel ist immer der eigene Sieg, und um dieses Ziel zu erreichen, sind dem Juka-Do-Kämpfer alle Mittel erlaubt. Wenn es auf Leben und Tod geht, gelten Regeln der Fairness nicht mehr.

Die Anhänger des Juka-Do zeichnen sich durch Achtung des Lebens in jeglicher Erscheinungsform aus und im Verzicht auf Anwendung von Gewalt. Sollte ein Anhänger des Juka-Do gezwungen sein, sich verteidigen zu müssen, so achtet er darauf, dem Gegner so wenig wie möglich Schaden zuzufügen. (Atlan 510)

Neben den geistigen werden auch die körperlichen Fähigkeiten trainiert. Auch für Schüler nichtmenschlicher Abstammung sind die Anweisungen verwendbar. (Atlan 510)

Ein Grundgesetz des Juka-Do lautet, dass kein lebendes Wesen grundlos gekränkt oder beleidigt werden darf. (Atlan 510)

Bekannte Meister

Geschichte

Es ist nicht bekannt, wer diese Kampftechnik entwickelte. Sie wurde erstmals bekannt im Zusammenhang mit dem Meister Tsan Tsuo im Jahre 3791 auf der SOL. Ivor Chan und Dan Jota wurden von ihm ausgebildet. (Atlan 510)

Sie bildeten ihrerseits die Basiskämpfer im Juka-Do aus, so dass diese den Vystiden und Haematen im waffenlosen Kampf überlegen waren.

Quellen

Atlan 510, Atlan 516