Kar-Men-To

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Kar-Men-To war ein Lao-Sinh auf Bansej (den Terranern anfangs nur als Chanukah bekannt) und Stellvertreter der Protektorin Mei-Lao-T'uos. (PR 1306)

Geschichte

Im Dezember 445 NGZ verschwanden auf Chanukah mehrere Lao-Sinh unter rätselhaften Umständen, zuletzt auch die Protektorin Mei-Lao-T'uos. Für die Entführungen zeichnete Gucky verantwortlich, der zusammen mit Reginald Bull und Bonifazio Slutch eine Erkundungsmission durchführte. Doch Mei-Lao-T'uos hatte sich nur als Lockvogel einfangen lassen. Instruktionsgemäß rückte Kar-Men-To mit einem Einsatzkommando von 100 Bewaffneten aus und kreiste das Versteck der Spione ein. Die geplante Befreiungsaktion geriet zu einer großen Pleite. Erst verpasste Kar-Men-To das Signal seiner Protektorin für den Angriff; dann schlug Gucky die angreifenden Männer ganz allein mithilfe seiner paranormalen Fähigkeiten in die Flucht. Die Gefangenen wurden allerdings kurz darauf freigelassen. (PR 1306)

Anmerkung: Was nach der Psi-Katastrophe vom 31. Januar 447 NGZ aus ihm wurde, ist ungewiss. Neben sehr vielen Esperinnen des Tarkaniums starben auch zahlreiche »gewöhnliche« Kartanin. (PR 1357)

Quelle

PR 1306