Kigana da Zurie

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Luccianer Kigana da Zurie war ein Inselbesitzer auf Luccia.

Geschichte

Der Adlige wurde wie viele seiner Landsleute Opfer der Zerstörung des ökologischen Gleichgewichts auf seiner Heimatwelt durch den dreiwöchigen Besuch des Jagdpalastes des Imperators, der am 14. Prago der Tarman 12.399 da Ark (5776 v. Chr.) begann. Da Zurie versuchte Entschädigungsforderungen am imperialen Hof geltend zu machen, wurde aber von den Beamten mangels ausreichender Bestechungssumme ignoriert.

Nachdem die Steuerlast für Luccia zur Finanzierung der Jagd erhöht wurde, entlud sich der Zorn der Luccianer in einem bewaffneten Aufstand, der durch Kampftruppen der Arkonidischen Flotte brutal niedergeschlagen wurde. Teile der Bevölkerung wurden in Sammellager interniert und da Zurie, als mutmaßlicher Anführer der Rebellen, verhaftet und zur Verurteilung wegen Hochverrats nach Celkar gebracht.

Der Prozess in der Arena der Gerechtigkeit am 9. Prago der Prikur 12.402 da Ark (5772 v. Chr.) wurde kurzzeitig durch das vereitelte Attentat einer Gruppe Luccianer um Cobias gestört. Da Zurie wurde für schuldig befunden und zur infiniten Todesstrafe verurteilt.

Quelle

Traversan 9