Kleine Uferwelle Dyodora

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die weibliche Kraupper Kleine Uferwelle Dyodora war die Tochter von Gelber Mondsohn Dyodor.

Erscheinungsbild

Die junge Frau war von außergewöhnlicher Schönheit. Das schulterlange schwarze Haar glänzte metallisch. Die großen, ausdrucksvollen Augen mit geschwungenen Wimpern lagen unter feinen Brauen. Die fingerlangen Haarbüschel an den Ohren waren indigofarben.

Geschichte

Mitte des Jahres 3819 landete die STERNSCHNUPPE im Garten ihres Vaters und richtete dort einige Zerstörungen an. Atlan war von Dyodora sehr angetan. (Atlan 722)

Die junge Frau und ihr Vater fassten den Plan, das Raumschiff der Fremden zu übernehmen und sodann gegen die Bewahrer der Ungebundenheit vorzugehen. In einem aufreizenden Aufzug schaffte es Dyodora frühmorgens, Atlan und Chipol aus der STERNSCHNUPPE zu locken. Sie brachte die beiden Gefährten zu ihrem Vater, der ein wohlschmeckendes Mahl zubereitet hatte. Bevor sich Dyodora und die Gäste wieder verabschiedeten, steckte die junge Frau dem Arkoniden eine Blüte der Vandalpflanze an. (Atlan 722)

Auf dem Weg zum Schiff fühlte sich Atlan immer schlechter. Er und der Zellaktivator kämpften gegen die Schmerzen, Übelkeit und beginnende Orientierungslosigkeit an. An Bord der STERNSCHNUPPE untersuchte Dyodora den noch immer bewusstlosen Mrothyr. Sie versprach sich Erfolg mit einer Kräuterbehandlung. Als es Atlan wieder besser ging, verließ Dyodora das Schiff. (Atlan 722)

Die junge Frau kehrte mit Tonkrügen, in denen verschiedene Pflanzensäfte aufbewahrt wurden, zur STERNSCHNUPPE zurück. Sie behandelte Mrothyr mit den farbigen Säften. (Atlan 723)

Danach leitete sie das Schiff zu jenem Ort, an dem ein Wasserkanal hergestellt werden sollte. Dyodora musste miterleben, wie Büsche, Fische und Wasserpflanzen vernichtet wurden. (Atlan 723)

Die Bewohner der Oasen nahmen Dyodora, Atlan und Chipol gefangen und wollten sie der Gottheit des Ungeziefers übergeben. Colemayns Ankunft mit der RAUHREIF störte die Pläne der Hüter des Chlorophylls erheblich. Die drei Verurteilten gingen an Bord der Raumyacht und versteckten sich in einer Höhle auf einem Tafelberg. Es entwickelte sich eine heftige Liebesbeziehung zwischen Dyodora und Colemayn. (Atlan 723)

Atlan wurde auf der Insel Adasi abgesetzt und von Hütern des Chlorophylls nach Schryffan entführt. Während Colemayn den Roboter Hyp-A-442 zu ihrem Vater brachte, erhielt Dyodora von diesem die Erlaubnis, den Sternentramp nach Frustfrost zu begleiten. Atlan, Colemayn und Chipol gingen an Bord der STERNSCHNUPPE. Dyodora flog mit dem alten Frachtraumer der Hüter des Chlorophylls nach Kraupper zurück. (Atlan 723)

Quellen

Atlan 722, Atlan 723