Kybsoon-Allergie

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Kybsoon-Allergie, auch Kybsoon-Syndrom genannt, ist eine Krankheit.

Allgemeines

Haare und Fingernägel der von dieser Krankheit Betroffenen wachsen rasant. Während diese Symptome eher lästig sind, verursachen die Zähne und das überempfindliche Gehör kaum erträgliche Schmerzen. Abgesehen von diesen Schmerzen, ist die Krankheit harmlos.

Ursache der Allergie ist eine explosionsartige Zellkernteilung, die vermutlich durch einen langen Einsatz im Weltraum ausgelöst wird. Betroffen sind ausschließlich Personen auf Raumschiffen, die aufgrund besonderer Umstände außergewöhnlich lange ununterbrochen im Einsatz sind. Einzige bekannte Therapie ist ein mehrtägiger Aufenthalt der Erkrankten auf einem erdähnlichen Planeten.

Der Allergie wurde nach einem Mediziner aus der Anfangszeit der terranischen Raumfahrt benannt, der die Krankheit als erster untersuchte.

Geschichte

Der bekannteste Fall des Auftretens der Kybsoon-Allergie ereignete sich im März 3587 an Bord der BASIS in der Galaxie Erranternohre. Betroffen war circa ein Viertel der Besatzung; der Planet, der zur Heilung eingesetzt wurde, erhielt sinnigerweise die Bezeichnung Klinik.

Quelle

PR 943