Lovo Kasistan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der varmirische Kriegsherr Lovo Kasistan lebte 25.000 v. Chr. in der Galaxie Puydor. (PR 1918)

Geschichte

Während seiner Regierungszeit wurden Jii'Nevever und Guu'Nevever, die Träumer, geboren und begannen damit, um Curayo herum Frieden zu verbreiten.

Lovo Kasistan war der einzige Kriegsherr, der diesem »Virus der Friedfertigkeit«, der die Rawwen-Nomaden und Ginkoos beeinflusste, Bedeutung beimaß. Er hatte Angst, dass diese Friedfertigkeit eines Tages auch die Varmiren verweichlichen würde. Von Gefangenen erfuhr er von den Träumern. Also beschloss er einen Enthauptungsschlag.

Er stellte eine Flotte von etwa 100 Kriegsschiffen zusammen, die hochautomatisiert waren. Die Mannschaften sollten durch neuentwickelte Helme und Hyperstrahlung abgeschirmt werden. Die Flotte fiel praktisch im  Wikipedia-logo.pngOrbit um Curayo aus dem Linearraum. Etwa ein Drittel der Schiffe stürzte auf Curayo ab, der Rest eröffnete ein Dauerfeuer, um alles Leben auf dem Planeten auszulöschen. Die Biosphäre des halben Planeten wurde zerstört, doch Guu'Nevever und Jii'Nevever reinkarnierten sich einfach auf der anderen Seite. Dann begann ihr Gegenschlag, dem Lovo Kasistan nichts entgegensetzen konnte. Er und die Besatzung seines Flaggschiffs entkamen als einzige.

Um ein Gegenmittel zu finden ließ er die bedeutendsten varmirischen Wissenschaftler entführen und ihren Tod vortäuschen. Sie sollten sich irgendetwas einfallen lassen, mit dem man die Träumer angreifen könnte. Währenddessen hatte Lovo Kasistan innenpolitischen Ärger mit seinen Söhnen. Nur sein Jüngster, Garmor Kasistan, blieb bei ihm und kümmerte sich um ihn. Lovo erkrankte an merkwürdigen Schwächeanfällen.

Nach zwei Jahren kam die Erfolgsmeldung, ein gewisser Vago Intaren hätte den Tronium-Azint-Auflader entwickelt. Lovo Kasistan hielt den Bericht kaum in Händen, als er von Garmor erwürgt wurde.

Quelle

PR 1918