Muggan Mouritz

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Stardust-Terraner Muggan Mouritz, genannt Mumou, war 1463 NGZ Ortungsoffizier an Bord von Vizeadmiral Stuart Lexas Flaggschiff KATARAKT im Range eines Captains.

Erscheinungsbild

Im Mai 1463 NGZ war er 24 Jahre alt. Er hatte schwarze Haare und war kleinwüchsig, seine Körpergröße betrug gerade einmal 1,20 Meter. Auch seine Vorfahren waren kleinwüchsig gewesen, der geringe Wuchs wurde durch ein defektes Gen hervorgerufen, allerdings weigerte sich die Familie, dieses Gen »reparieren« zu lassen.

Charakterisierung

Er galt als guter Offizier, zeichnete sich auch in kritischen Situationen durch Umsicht und Beharrlichkeit bis hin zur Verbissenheit aus. Trotz seiner Jugend bekleidete er schon seit längerer Zeit eine leitende Position an Bord der KATARAKT.

Um über seine geringe Körpergröße hinwegzutäuschen, machte er gerne einmal Witze darüber. Er betrieb auch Legendenbildung um seine Kleinwüchsigkeit und streut Gerüchte, wonach einer seiner Vorfahren ein Siganese gewesen sei.

Geschichte

Mouritz ortete als einer der Ersten an Bord der KATARAKT am 6. Februar 1463 NGZ das Verschwinden des Stardust-Systems hinter einem Sextadim-Schleier. Gleichzeitig ortete er auch eine Flotte von Schlachtlichtern der Frequenz-Monarchie, die sich dem System näherten. Kurz darauf erschienen dann auch noch Kegelstumpfraumer der Jaranoc.

Als am 8. Februar die beiden Entitäten VATROX-VAMU und VATROX-DAAG in der Nähe der Stardust-Systems auftauchten und sich gegenseitig bekämpften, wurde auch Muggan Mouritz wie die meisten anderen Besatzungsmitglieder der KATARAKT von einer starken Migräne getroffen, die seinen Kreislauf zusammenbrechen ließ und ihn völlig außer Gefecht setzte. (PR 2541)

Nachdem VATROX-VAMU mit Hilfe des Hyperdim-Perforators durch den Sextadim-Schleier in das Stardust-System vorgedrungen war, begab sich die KATARAKT Anfang April 1463 NGZ auf einen Flug zum Planetoiden P-17-25-1463. Aufgrund der auftretenden Hyperstürme während des Fluges übertrug Stuart Lexa es dem »Query« Marten, einen sicheren Kurs durch diese Hyperstürme aus den Orterdaten herauszuanalysieren. Mit dieser Entscheidung handelte sich Lexa den Unmut von Muggan Mouritz und anderer Besatzungsmitglieder ein. (PR 2569)

Als im Mai 1463 NGZ Sichu Dorksteiger aus ihrer Zelle an Bord der KATARAKT entfloh, beteiligte sich Mouritz mit Hilfe seiner Ortungsgeräte an der Suche nach Dorksteiger im Inneren des Raumschiffes. (PR 2573)

Quellen

PR 2541, PR 2569, PR 2573