Para-Burg

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der lemurischen Festung. Für weitere Bedeutungen, siehe: Paraburg (Begriffsklärung).

Die Para-Burg ist eine altlemurische, unterseeische Festung auf Terra.

PR0656Illu 1.jpg
Die Para-Burg, 3459
Heft: PR 656 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Sie liegt im Pazifik und ist in einen unterseeischen Berg eingelassen, so dass sie nur an einer Seite Kontakt zum Meer hat. Diese Seite ist, von innen, durchsichtig, so dass man die Fische im Meer beobachten kann. Man kann die Para-Burg nur via Transmitter beziehungsweise mit einem Untersee-Boot erreichen.

Einrichtung

Die Para-Burg ist wie alle lemurischen Festungen ziemlich groß (sie erstreckt sich über acht Etagen und hat die Wohnfläche von über 300 km2), also wurde nur ein Teil aller Räume hergerichtet. Unter anderem eine Küche, mehrere Maskenräume, um eine andere Identität anzunehmen, Schlafräume und ein Medo-Center. Durch den Transmitter gelangt man direkt zur durchsichtigen Wand. Vor der Wand stehen mehrere Sofas und Sessel.

Geschichte

Nachdem Ende März 3459 Perry Rhodan – auf Befehl der Laren – Atlan »umgebracht« hatte, musste dieser untertauchen. Die Para-Burg wurde als ein Versteck für ihn hergerichtet. Da die Laren Transmitterbenutzungen anpeilen konnten, wurden ausschließlich Teleporter zu Atlan geschickt. Die Para-Burg war Atlans Zufluchtsort, zu dem er sich nach jeder Mission wieder zurückzog. Nachdem die Laren Rhodans falsches Spiel durchschaut hatten und wussten, dass Atlan noch lebte, wurde die Para-Burg aufgegeben und auch nicht mehr benutzt.

Quellen

PR 656, PR 657, PR 661