Projekt Durchbruch

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Projekt Durchbruch war eines der Projekte der Lordrichter von Garb.

Geschichte

Verantwortlich für das Projekt war der Lordrichter Yagul Mahuur. Das Projekt wurde um 1225 NGZ in der Galaxie Dwingeloo durchgeführt. (Dunkelstern 3)

In Dwingeloo versuchten die Lordrichter mit Hilfe des Dunkelsterns Unsterblichkeit zu erlangen. Grundlage hierfür war der stabile Übergang in den Mikrokosmos der Varganen. Dieser befand sich auf der Anaksa-Station, die um den Dunkelstern kreiste. Problematisch war hierbei jedoch die Tatsache, dass ständig so genannte Schwarze Substanz, unkontrolliert aus dem Mikrokosmos ins Einsteinuniversum eindrang und die Sonnen in Dwingeloo befiel. Notwendig für das Projekt war eine enorme Menge Psi-Energie, die aus der Milchstraße transferiert werden sollte. (Dunkelstern 3) Dies scheiterte jedoch durch Atlans Eingreifen (Lordrichter 12) und so wurde am 23. Juni 1225 NGZ versucht, durch die Operation "Nullfeldtunnel" Ersatzenergie aus Vancanar zu transferieren. (Dunkelstern 9)

Doch auch dieses Projekt der Lordrichter scheiterte durch das Eingreifen des Arkoniden, da dieser mit Hilfe von Anaksa den Übergang verschließen und den Dunkelstern zur Explosion bringen konnte.

Quellen