Der Sieger und der Tote

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A279)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 279)
A279 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG

 

Zyklus: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Kaymuurtes (Band 9/12)
Titel: Der Sieger und der Tote
Untertitel: Sie geben nicht auf – sie suchen den letzten Beweis für Atlans Schicksal
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1977
Hauptpersonen: Germukron, Fartuloon, Huccard, Mana-Konyr, Atlan, Conquetest, Darracia, Fretnorc
Handlungszeitraum: 10.499 da Ark
Handlungsort: Hirc
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Blauband 43

Handlung

Fartuloon gibt das Warten auf Huccard vor dessen Wohnung erst nach mehreren Stunden auf. In der Zeit wagt sich Mana-Konyr nach der ersten Erholung wieder an die Öffentlichkeit. Als Fartu­loon in dessen Nähe kommt, sieht er, wie Huccard Mana-Konyr ein Päckchen übergibt.

Der Bauchaufschneider überfällt den KAYMUURTES-Sieger in dessen Schlafzimmer und überrumpelt ihn mit seiner eigenen Kampftechnik. Daraufhin erfährt er, dass es eine Absprache zwischen Huccard und Mana-Konyr gibt. Letzterer hat als Teil der Abmachung Atlan mit einem speziellen Schlag in einen scheintoten Zustand versetzt.

Am nächsten Tag sucht er wieder nach Huccard. Schließlich verabschiedet er sich von Ancaste, als er mit der PFEKON starten muss.

Eine Stunde später kommen Conquetest, Darracia, Fretnorc und die anderen drei Agenten Atlans auf Hirc an. Der Schausteller führt mit seinen hellseherischen Fähigkeiten Fretnorc zu einer Stadtrandfarm, die von Huccard als Versteck genutzt wird. Fretnorc überwältigt den Wächter Parnooh. Huccard entkommt, jedoch mit Atlan als Gefangenem. Fretnorc und Conquetest nehmen die Verfolgung auf und entdecken noch, dass Huccard den Frachter DOPESTON zur Flucht nutzt.

Die kleine Agententruppe gelangt durch einen Trick auf ein anderes Schiff und setzt einen Funkspruch an Karmina da Arthamins Verband ab. Dort ist bereits Fartuloon eingetroffen, der Arthamin von Atlans Überleben berichtet.

Mit dem Wissen, welches Schiff abgefangen werden muss, kann Huccard gestoppt werden. Der hat inzwischen mit einem wiedererwachten Atlan zu kämpfen, der bereits die halbe Besatzung ausgeschaltet hat. Der Agent gesteht, Atlans Plan früh durchschaut zu haben. Allerdings hat er die Belohnung alleine mit seinen engsten Mitarbeitern kassieren wollen und so keine Information an den Geheimdienst weitergegeben. Die DOPESTON wird von Atlans Schiffen als Beute mitgenommen.

Karmina und Atlan feiern als Liebespaar dessen Überleben.