Johnny Bruck

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Johnny Bruck, bürgerlich Johannes Herbert Bruck (* 22. März 1921 in Wikipedia-logo.pngHalle/Saale, Wikipedia-logo.pngDeutschland; † 6. Oktober 1995), war der Zeichner, der ab der ersten Ausgabe das »Gesicht« der Perry Rhodan-Serie und einiger Ableger prägte wie kein anderer.


© Pabel-Moewig Verlag KG
PR1800Illu.gif
Am Goshun-See: Der »alte Johnny«
malt Camelot

Heft: PR 1800 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR1800.jpg
Heft: PR 1800
© Pabel-Moewig Verlag KG

Leben und Wirken

Den größten Teil seiner ersten acht Lebensjahre verbrachte er in Wikipedia-logo.pngGroßbritannien.[1] Nach seiner Lehre als Wikipedia-logo.pngFotolithograf 1936–1938 ging er zum Militär und geriet nach Ende des Wikipedia-logo.pngZweiten Weltkriegs in Kriegsgefangenschaft der Engländer, aus der er vorzeitig entlassen wurde. Einige Zeit arbeitete er sowohl als Journalist für verschiedene Blätter wie auch als Zeichner für verschiedene Serien. Nachdem er bereits für den damaligen Pabel-Verlag gearbeitet hatte, zog er 1959 nach Wikipedia-logo.pngMünchen und erhielt einen Vertrag von dem damals zu Wikipedia-logo.pngHeyne gehörenden Moewig-Verlag.[2]

Bruck schuf neben 1797 Titelbildern für die Perry Rhodan-Heftserie hunderte weiterer Titelbilder für die Atlan-Serie, für die Planetenromane, für die Perry Rhodan- und Atlan-Hardcover und zahlreiche weitere Titel. Sein letztes Titelbild erschien mit PR 1799 »Der Kreis schließt sich«.

Zahlreiche Titelbilder für Perry Rhodan und Atlan zeigen, dass Bruck gerne Tiere malte. Seine Gemälde aus dem Waidwerk aus den 1950er Jahren erzielen unter Liebhabern immer noch steigende Preise.

Er starb an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls. Ein Nachruf auf ihn wurde in PR 1784 veröffentlicht.

Michael Thiesen verfasste im Jahre 2001 anlässlich des 80. Geburtstages die Hommage »Bilder einer Ausstellung«.[3]

Pseudonyme

Vier Pseudonyme von Johnny Bruck sind bekannt geworden:

  • Die Titelbildvorlage zu PR 1179 ist mit Willis signiert, ebenso die Titelbilder PR 742, PR 800 und PR 1203 sowie zahlreiche Innenillustrationen. Laut William Voltz verwendete Bruck diesen Künstlernamen für besonders gut gelungene Werke.[4] Die bislang frühesten dokumentierten Verwendungen des Pseudonyms sind Wikipedia-logo.pngTerra Band 1 (»Willis«) und Band 2 (»Neil Willis«) vom Juni/Juli 1957.
  • Die Titelbilder von PR 1362 bis PR 1369 tragen die Signaturen J. Plaster oder J. Plasterer. 1987 brach sich Johnny Bruck bei einem Unfall mit seiner Wikipedia-logo.pngVespa die rechte Hand und malte entgegen dem ärztlichen Rat einfach weiter.[5]
  • Jo Shot tauchte Ende 1989 mehrmals auf Innenillustrationen zwischen PR 1471 und PR 1479 auf. Diesmal war es ein Jagdunfall, eine Kugel hatte seinen Fuß verletzt.[6]
    Den Hergang der Schussverletzung schildert Brucks Tochter Katja Bruck anders, ihr zufolge war es kein Jagdunglück. Ende der 1980er Jahre habe Bruck mit einem Revolver in der Jackentasche einen Nachbarhof aufgesucht, wo ein Hund bellte. In der Aufregung habe er sich versehentlich selbst durch den Fuß geschossen. Nach der Versorgung im Krankenhaus habe er wie gewohnt weitergearbeitet, und so seien die Bilder mit der Signatur »J. Plasterer« entstanden.[7]
  • Einige seiner letzten Titelbilder und Illustrationen signierte er mit Johnny Crash (Beispiel: PR 1733) oder Jo Crash (Beispiel: PR 1742).


Ehrungen

Schon in PR 4 benannte Clark Darlton den arbeitswütigen Zeichner Jonny nach Johnny Bruck. In PR-Heft 198 kommt ein Major Bruck zum Einsatz.

Im Jahre 1973 erhielt Johnny Bruck den deutschen Hugo-Award für seine Verdienste, da seine Bilder seit 20 Jahren erheblich zur Popularität der SF-Literatur beitrugen.[8]

Robert Feldhoff schildert in PR 1800 eine Begegnung Perry Rhodans mit einem weiteren Künstler namens Johnny, der sich mit ihm anfreundet.

Alfred Kelsner gestaltete ihm zu Ehren Titelbild und Innenillustration von PR 1800 mit seinem Konterfei und Swen Papenbrock brachte ihn auf das Cover des PR-Jahrbuchs 1995.

Im Wikipedia-logo.pngWeltbild-Verlag erschien 1998 der »Johnny Bruck ZBV Kalender 1999«. Der Untertitel lautete »Wiederentdeckte Illustrationen aus dem Johnny Bruck Archiv + Coverillustrationen aus der ZBV-Reihe«. Der 47 cm × 32 cm große Wandkalender enthielt neben dem Deckblatt 12 weitere Titelbild-Illustrationen sowie einen Nachruf.

In PR 2293 lässt Horst Hoffmann den Kunstsammler Jack Cécile Reuter Bruck zu den alten französischen Meistern zählen.

Zum 20. Todestag erschienen im Oktober 2015 von Swen Papenbrock (PR 2824), Dirk Schulz (PR 2825), Arndt Drechsler (PR 2826) und Alfred Kelsner (PR 2827) vier Titelbilder zu Ehren von Johnny Bruck, die an seinen Stil angelehnt sind.[9]

Anlässlich seines 100. Geburtstages widmete sich die SOL 101 dem Künstler im Schwerpunktthema. Außerdem erschien im Perry Rhodan-YouTube-Kanal ein Video über sein Werk und Leben:

Bücher über Johnny Bruck

Titelbilder

Perry Rhodan-Heftserie

Johnny Bruck erschuf bis auf zwei Ausnahmen alle Titelbilder der Perry Rhodan-Heftromane 1 bis 1799. Für zwei Hefte wurde Agenturmaterial verwendet, und zwar von Joe Bergeron für PR 1788 und Vincent di Fate für PR 1789. Seine beiden letzten Bilder (PR 1792 und PR 1793) zeichneten seine Ehefrau Bonnie und seine Tochter Katja fertig.[10]

Silberbände

Kosmos-Chroniken

Planetenromane

Perry Rhodan-Classics

Jubiläumsbände

Conbücher

Perry Rhodan-Magazin

Gedenk- und Jubiläumsschriften



Atlan-Heftserie

Einer Auflistung von Michael Thiesen zufolge stammen folgende Titelbilder von Johnny Bruck:

Siehe dazu auch Titelbildzeichner-Statistik der klassischen Atlan-Serie und die dazugehörende Diskussionsseite.

Atlan-Blaubände



Fanpublikationen

Perry Rhodan-Jahrbücher

SOL

Illustrationen

Perry Rhodan-Heftserie

»Die Titelbilder und Innenillustrationen aller fünfhundert Bände zeichnete Johnny Bruck.« [11]

Eine Ausnahme gibt es doch: In PR 401 wurden Illustrationen des Lesers Wolfgang Scholz abgedruckt. Danach aber ging es wie gewohnt mit Innenillustrationen von Johnny Bruck weiter, bis weit über PR 500 hinaus.

Zwischen PR 728 und PR 957 gab es überhaupt keine Innenillustrationen. Nachdem ab PR 958 zunächst neue Illustrationen von Themistokles Kanellakis und Alfred Kelsner gefertigt wurden, kam ab PR 1262 wieder Johnny Bruck zum Einsatz.[12] Dabei signierte er zum Teil mit »JO«.

Atlan-Heftserie

Alle Innenillustrationen von Atlan 1 bis Atlan 299 der Erstauflage stammen von Johnny Bruck. Ab Atlan 300 kamen andere Künstler zum Einsatz, beginnend zunächst mit Horst Hoffmann.

Gedenk- und Jubiläumsschriften

70. Geburtstag von Walter Ernsting

  • WE (Cartoon in »WE against the future«, Hrsg. R. Gustav Gaisbauer. Wikipedia-logo.pngEDFC 1990, ISBN 3-92444370-X)

Weitere Produkte

Weitere Veröffentlichungen

Conan (Heyne)

Johnny Brucks Ausflug in die Wikipedia-logo.pngFantasy in den 1970er Jahren: Für die allererste deutsche Conan-Taschenbuchserie des Heyne-Verlags malte er von 1967 bis 1971 sämtliche Titelbilder. Die Bilder wurden auch in den Nachauflagen dieser Reihe beibehalten, nicht jedoch mehr auf den modernisierten Nachfolgebänden (ab etwa 1990) mit den Neuübersetzungen der Texte von Wikipedia-logo.pngRobert E. Howard.

  • Conan (Band 3202)
  • Conan von Cimmeria (Band 3206)
  • Conan der Freibeuter (Band 3210)
  • Conan der Wanderer (Band 3236)
  • Conan der Abenteurer (Band 3245)
  • Conan der Krieger (Band 3258)
  • Conan der Usurpator (Band 3265)
  • Conan der Eroberer (Band 3275)
  • Conan der Rächer (Band 3283)
  • Conan von den Inseln (Band 3295)
  • Conan der Bukanier (Band 3303)

Dragon – Söhne von Atlantis

  • 1: Griff nach Atlantis

Kommissar X

  • 3: Um Haaresbreite

Mythor

  • 170: Hüter des magischen Schatzes[13]

Sun Koh

Für die Buchausgabe des Borgsmüller-Verlags fertigte Bruck die Titelbilder der Bände 20 bis 37 (1959–1961)[14], ebenso für die ersten vier Bände der Pabel-Taschenbuchausgabe (1978).[15]

Terra

  • 001: Wolf Detlef Rohr: »Nichts rettet die Erde mehr«
  • 002: Brian W. Aldiss: »Fahrt ohne Ende«
  • 003: J.T. McIntosh: »Der Weg zurück«
  • 004: K. H. Scheer: »Macht der Ahnen«
  • 005: Richard Varne: »Das Geheimnis der Copaner«
  • 006: K. H. Scheer: »Verdammt für alle Zeiten«
  • 007: K. H. Scheer: »Und sie lernen es nie«
  • 008: Wayne Coover: »Im Nebel der Andromeda«
  • 011: R.J. Richard: »Ultimatum vom Planeten "X"«
  • 012: A.J. Merak: »In geheimer Mission«
  • 017: Wolf Detlef Rohr: »Planet des Unheils«
  • 018: K. H. Scheer: »Sie kamen von der Erde«
  • 019: R.J. Richard: »Die Pyramiden von Metos«
  • 020: Frank Williams: »Planet der fünf Sonnen«
  • 027: Jack Williamson: »Jenseits von Raum und Zeit«
  • 028: K. H. Scheer: »Die lange Reise«
  • 031: K. H. Scheer: »Die Fremden«
  • 032: Brian Berry: »In der Ewigkeit verschollen«
  • 035: J. Hill: »Konflikt im Kosmos«
  • 036: K. H. Scheer: »Der Stern der Gewalt«
  • 037: J.E. Wells: »Die Unsichtbaren«
  • 038: William Brown: »Herculiden über der Erde«
  • 039: R.J. Richard: »Raumstadt "Weisse Sonne"«
  • 040: Jay Grams: »Und die Sterne verblaßten«
  • 041: Wolf Detlef Rohr: »Raumschiff ohne Namen«
  • 042: H.K. Bulmer: »Zwischenfall auf Luralye«
  • 043: K. H. Scheer: »Der rätselhafte Planet«
  • 044: R.J. Richard: »Die Erde ist ein fremder Stern«
  • 045: Roy Sheldon: »Der weisse Tod«
  • 046: J.E. Wells: »es begann mit 3 minuten«
  • 047: K. H. Scheer: »Stern der Rätsel«
  • 048: William Brown: »Die neue Erde«
  • 049: Fred McPatterson: »Utopia stirbt ...«
  • 051: Frank Belknap Long: »Die Marsfestung«
  • 053: Jean Gaston Vandel: »Galaxis M33«
  • 054: J.E. Wells: »Schritt in die Zukunft«
  • 055: Jon J. Deegan: »Durch die Energieschranke«
  • 056: Jürgen vom Scheidt: »Männer gegen Raum und Zeit«
  • 057: Wolf Detlef Rohr: »Meuterei im Weltraumschiff«
  • 058: Charles Grey: »Verräter zwischen den Sternen«
  • 060: L. Ron Hubbard: »Gefangen in Raum und Zeit«
  • 061: Douglas West: »Die Ausgestoßenen«
  • 062: F.G. Rayer: »Überfall aus fremder Dimension«
  • 065: Poul Anderson: »Die fremden Sterne«
  • 066: Frank Williams: »Keiner kam zurück«
  • 069: Alexej Turbojew: »Antares II«
  • 070: Kurt Brand: »Das unmögliche Weltall«
  • 075: Kurt Brand: »Die Zeitspirale«
  • 076: Fred McPatterson: »Planet der 1000 Wunder«
  • 079: K. H. Scheer: »Galaxis ohne Menschheit«
  • 080: W. W. Shols: »Er kam vom Mars«
  • 083: K. H. Scheer: »Unternehmen Pegasus«
  • 084: Clark Darlton: »Sprung ins Ungewisse«
  • 087: J.E. Wells: »Treffpunkt Pitto«
  • 088: Wolf Detlef Rohr: »Die furchtbare Sonne«
  • 091: Clark Darlton: »Die strahlenden Städte«
  • 092: K. H. Scheer: »CC5 … streng geheim«
  • 095: A.E. van Vogt: »DasErbe des Atoms«
  • 096: J.E. Wells: »Herrscher über den Tod«
  • 101: C.R. Munro: »Raum hinter der Zeit«
  • 102: Calvin M. Knox: »Mission auf Morilar«
  • 105: G.P. Gray: »Der Marsrubin«
  • 106: E.C. Tubb: »Saat der Vernichtung«
  • 109: Kurt Mahr: »Der Nebel frißt sie alle«
  • 110: K. H. Scheer: »Nichts außer uns«
  • 113: K. H. Scheer: »Großeinsatz Morgenröte«
  • 114: Richard Oliver: »Das Licht aller Sonnen«
  • 117: Leigh Brackett: »Das Schiff von Orthis«
  • 118: K. H. Scheer: »Stern A funkt (um) Hilfe«
  • 121: K. H. Scheer: »Eliteeinheit Luna Port«
  • 122: Kurt Mahr: »Spinnen aus dem Weltraum«
  • 125: K. H. Scheer: »Der Mann von Oros (1)«
  • 126: K. H. Scheer: »Der Mann von Oros (2)«
  • 129: Kurt Mahr: »110000 Jahre später«
  • 130: Manly Wade Wellman: »Die Kaltzeller«
  • 133: K. H. Scheer: »Überfällig«
  • 134: Raymond Z. Gallun: »Menschen minus X«
  • 137: Clark Darlton: »Wanderer zwischen drei Ewigkeiten«
  • 138: Charles Grey: »Das Gesetz der Freiheit«
  • 141: Lan Wright: »Menschheit im Aufbruch (1)«
  • 142: Lan Wright: »Menschheit im Aufbruch (2)«
  • 143: Charles Spencer: »Die blauen Tyrannen«
  • 144: Clark Darlton: »Der fremde Zwang«
  • 147: Marion Zimmer-Bradley: »Raubvogel der Sterne«
  • 148: Alan D. Smith: »Die Botschaft des Panergon«
  • 151: K. H. Scheer: »Der unendliche Raum«
  • 152: John W. Campbell jr.: »Kosmische Kreuzfahrt«
  • 153: Robert Moore Williams: »Unter Gehirnkontrolle«
  • 154: C.R. Munro: »Der Gral-Mutant«
  • 157: Kurt Mahr: »Die Welt des Ursprungs«
  • 158: Bryan Berry: »Tödliche Grenze im All«
  • 159: Jay Grams: »Planet der Finsternis«
  • 160: Robert Silverberg: »Muß Lurion sterben?«
  • 163: Jonathan Burke: »Hotel Cosmos«
  • 164: Kurt Mahr: »2 x Professor Manstein«
  • 165: David Grinnell: »Das Ding vom Mars«
  • 166: Richard Koch: »Das Reich in der Tiefe«
  • 167: Kenneth Wright: »Der rätselhafte Planet X«
  • 168: Alexej Turbojew: »RAK-1212 überfällig«
  • 171: Kurt Mahr: »Der Blaustern-Fürst (1)«
  • 172: Kurt Mahr: »Der Blaustern-Fürst (2)«
  • 175: K. H. Scheer: »Fähigkeiten unbekannt«
  • 176: Kenneth Bulmer: »Sklaven der Tiefe«
  • 177: Hans Kneifel: »Oasis - Tor zu den Sternen«
  • 178: Frederik Pohl & C.M. Kornbluth: »Die letzte Antwort«
  • 181: K. H. Scheer: »Amok«
  • 182: Allan P. Mason: »Legionäre im All«
  • 185: Kurt Mahr: »Die zweite Schöpfung (1)«
  • 186: Kurt Mahr: »Die zweite Schöpfung (2)«
  • 187: John W. Campbell jr.: »Das unglaubliche System«
  • 188: Hans Kneifel: »Ferner als du ahnst«
  • 191: Jesco von Puttkamer: »Das Zeit-Manuskript«
  • 192: Eric van Lhin: »Die Elektriden des Merkur«
  • 195: Hans Kneifel: »Das Serum des Gehorsams«
  • 196: Richard Marsten: »Rakete ab – zum Mond«
  • 199: E.E. Smith: »Die Planetenbasis«
  • 200: Murray Leinster: »Vampire aus dem All«
  • 203: Lester del Rey: »Im Banne der Marswelt«
  • 204: E.E. Smith: »Die ersten Lensmen«
  • 207: Adam Lukens: »Die Anderen«
  • 208: E.E. Smith: »Galaktische Patrouille«
  • 211: Edmond Hamilton: »SOS – die Erde erkaltet«
  • 212: Kurt Mahr: »Die Klasse der Alphas«
  • 215: Hans Kneifel: »Gejagt zu den Sternen«
  • 216: Anthony Gilmore: »Der unsichtbare Asteroid«
  • 219: K. H. Scheer: »Diagnose Negativ (1)«
  • 220: K. H. Scheer: »Diagnose Negativ (2)«
  • 223: R. Lionel Fanthorpe: »Der Herr des Asteroiden«
  • 224: Kurt Mahr: »Ein Planet verschwindet«
  • 227: Kurt Mahr: »Die Hypno-Sklaven«
  • 228: O.J. Friend: »Mann vom Mars«
  • 231: Clark Darlton: »Die letzte Zeitmaschine«
  • 232: Robert Silverberg: »Schiedsgericht der Sterne«
  • 235: Alan E. Nourse: »Die Chirurgen der Galaxis«
  • 236: Kurt Mahr: »Unternehmen Winterschlaf«
  • 239: Kurt Mahr: »Die Welt der Silikos«
  • 240: Philip St. John: »Jagd der Astronauten«
  • 243: David Grinnell: »König der Asteroiden«
  • 244: R. Chetwynd-Hayes: »Der ewige Kreis«
  • 247: Keith Woodcott: »Ich spreche für die Erde«
  • 248: Nat Schachner: »Der Weltraumanwalt«
  • 251: Kurt Brand: »Der Galaxant«
  • 252: H.K. Bulmer: »Die Wassermenschen von Nablus«
  • 255: W. W. Shols: »Aufstand im Cygnus«
  • 256: Robert Moore Williams: »Heimweh nach dem Mars«
  • 259: Kurt Mahr: »Projekt Ranger«
  • 260: Gordon R. Dickson: »Regierungspost für Dilbia«
  • 263: A. Bertram Chandler: »Die Welt der Roboter«
  • 264: Hans Kneifel: »Die Gilde der Mutanten«
  • 265: A. E. van Vogt: »Das andere Gesicht«
  • 266: W. W. Shols: »Der große Zeitsprung«
  • 267/8: Richard Koch: »Das Reich der elf Planeten«
  • 272: W. W. Shols: »Experiment mit der Ewigkeit«
  • 273: Jon J. Deegan: »Die Monstren von Antro«
  • 276: W. W. Shols: »Warnung aus dem Hyperraum«
  • 277: Paul French: »Gift vom Mars«
  • 279: Paul French: »Flug durch die Sonne«
  • 280: Jomathan Burke: »Tor der Dämonen«
  • 283: J. T. McIntosh: »Die Saboteure von Nwylla«
  • 284: Murray Leinster: »Piratenflotte über Darth«
  • 288: R.L. Fanthorpe: »Welt des Verderbens«
  • 289: Kurt Mahr: »Die Ratten«
  • 294: H. G. Ewers: »Intrige auf Chibbu«
  • 295: J.L. Powers: »Vorstoß in die Galaxis«
  • 298: Jürgen vom Scheidt: »Sternvogel«
  • 299: Rog Phillips: »Der Club der Unsterblichen«
  • 302: Kurt Mahr: »Das Rätsel des Universums (1)«
  • 303: Kurt Mahr: »Das Rätsel des Universums (2)«
  • 304: H. G. Ewers: »Der Tod eines Botschafters«
  • 306: Kurt Brand: »Der Sternbaron«
  • 307: Alan E. Nourse & J.A. Meyer: »Wenn das Grauen kommt«
  • 310: Hans Kneifel: »Dämonen der Nacht«
  • 311: Kurt Brand: »Falschmeldungen vom Sagittarius«
  • 314: Hans Kneifel: »Projekt Eiszeit«
  • 315: Kurt Brand: »Sondereinsatz Trifid-Nebel«
  • 318: Robert Moore Williams: »Der König des roten Planeten«
  • 319: Victor Jadom: »Kontrakte vom Xorul«
  • 320: Kurt Mahr: »Das letzte Raumschiff«
  • 321: Jerry Sohl: »Rebellion auf Herculum«
  • 324: Kurt Mahr: »Der Fremde von Royale«
  • 325: Clifford D. Simak: »Tod aus der Zukunft«
  • 328: H. G. Ewers: »Ruf aus dem Jenseits«
  • 329: Clifford D. Simak: »Schlüssel zur anderen Welt«
  • 330: Kurt Mahr: »Planet der Gespenster«
  • 331: A. Bertram Chandler: »Im Zeitkreis gefangen«
  • 334: E.E. Smith: »Aus den Tiefen des Alls (1)«
  • 335: E.E. Smith: »Aus den Tiefen des Alls (2)«
  • 338: E.E. Smith: »Im Jenseits verschollen (1)«
  • 339: E.E. Smith: »Im Jenseits verschollen (2)«
  • 342: Hans Kneifel: »Der Götze des Untergangs«
  • 343: Andre Norton: »Flammen über Astra«
  • 346: Kurt Mahr: »Die Sternentöter«
  • 347: Poul Anderson: »Raumfahrer, Vorsicht!«
  • 350: A.E. van Vogt: »Das Monster«
  • 351: Hans Kneifel: »Die Welt der stählernen Spinnen«
  • 354: Jeff Sutton: »Die Atomverschwörung«
  • 355: Hans Kneifel: »Die Barbaren kommen«
  • 358: Robert Randall: »Der verborgene Planet«
  • 359: Robert Randall: »Nidor erwacht«
  • 362: Daniel F. Galouye: »Das große Chaos«
  • 363: Philip Latham: »Irrfahrt zur Venus«
  • 366: Murray Leinster: »Terrorstrahlen«
  • 367: Robert Moore Williams: »Irrlichter des Todes«
  • 370: Andre Norton: »Schiffbruch der Zeitagenten«
  • 371: H. G. Ewers: »Die Hyperfalle«
  • 374: Edmond Hamilton: »Das Gestirn des Lebens (1)«
  • 375: Edmond Hamilton: »Das Gestirn des Lebens (2)«
  • 378: Alan E. Nourse: »Der Besessene«
  • 379: Andre Norton: »Das Duell der Zeitagenten«
  • 382: Poul Anderson & Gordon R. Dickson: »Alexander Jones – Diplomat der Erde (1)«
  • 383: Poul Anderson & Gordon R. Dickson: »Alexander Jones – Diplomat der Erde (2)«
  • 386: Edmund Cooper: »Als die UFOs kamen«
  • 387: William Voltz: »Die tote Stadt«
  • 390: James White: »Die Weltraum-Mediziner (1)«
  • 391: James White: »Die Weltraum-Mediziner (2)«
  • 394: H.K. Bulmer: »Freiheit für die Erde«
  • 395: Philip K. Dick: »Vulkans Hammer«
  • 398: James White: »Der Kampf der Weltraum-Mediziner (1)«
  • 399: James White: »Der Kampf der Weltraum-Mediziner (2)«
  • 402: Frederik Pohl & C.M. Kornbluth: »Gladiator des Rechts«
  • 403: John Brunner: »Echo aus dem All«
  • 406: K. H. Scheer: »Gegenschlag Kopernikus (1)«
  • 407: K. H. Scheer: »Gegenschlag Kopernikus (2)«
  • 410: Jack Vance: »Das Weltraum-Monopol«
  • 411: H. G. Ewers: »Die Gruft des Sternenfahrers«
  • 414: Daniel F. Galouye: »Als die Sonne starb«
  • 415: Helmuth W. Mommers & Ernst Vlcek: »Sturm über Eden 13«
  • 416: Murray Leinster: »Der Ruf des Asteroiden«
  • 417: Helmuth W. Mommers & Ernst Vlcek: »Die Schockwelle«
  • 418: Edmond Hamilton: »Herrscher im Weltenraum (1)«
  • 419: Edmond Hamilton: »Herrscher im Weltenraum (2)«
  • 425: Kurt Brand: »Kontrakt mit der Hölle«
  • 426: Murray Leinster: »Die Revolution der Uffts«
  • 427: Richard Koch: »Spuk auf dem roten Planeten«
  • 428: John Brunner: »Die Sternenlauscher«
  • 429: Rog Phillips: »Das wandernde Ich«
  • 432: Murray Leinster: »Talente-GmbH«
  • 433: Ernst Vlcek: »Der kosmische Vagabund«
  • 436: Edmond Hamilton: »Das Tal der Schöpfung«
  • 437: H. G. Ewers: »Androiden im Einsatz«
  • 442: William Voltz: »Die letzten Menschen der Erde«
  • 443: Ben Bova: »Bezwinger der Galaxis«
  • 446: Ben Bova: »Der Mann von der Sternenwache (1)«
  • 447: Ben Bova: »Der Mann von der Sternenwache (2)«
  • 450: Moore/Kuttner: »Der Brunnen der Unsterblichkeit«
  • 451: Hans Kneifel: »Die Sklaven von Argoos«
  • 454: Robert A. Heinlein: »Der rote Planet (1)«
  • 455: Robert A. Heinlein: »Der rote Planet (2)«
  • 458: Lan Wright: »Der Stern der Hoffnungslosen«
  • 459: Robert Silverberg: »Duell unter fremder Sonne«
  • 462: Robert A. Heinlein: »Endstation Mond (1)«
  • 463: Robert A. Heinlein: »Endstation Mond (2)«
  • 470: Robert A. Heinlein: »Von Stern zu Stern (1)«
  • 471: Robert A. Heinlein: »Von Stern zu Stern (2)«
  • 496: George H. Smith: »Wie ein Feuerball«
  • 497: Conrad Shepherd: »Geheimagent der Erde«
  • 498: Bertram Chandler: »Die Kaiserin der Galaxis«
  • 532: Jack Williamson: »Die Herrscher der Nacht«
  • 533: Hans Kneifel: »Jäger der goldenen Pelze«

Terra Extra

  • 001: K. H. Scheer: »Zur besonderen Verwendung«
  • 002: Clark Darlton: »Das ewige Gesetz«
  • 003: K. H. Scheer: »Unternehmen Diskus«
  • 004: K. H. Scheer: »Entscheidung auf dem Mond«
  • 005: K. H. Scheer: »Großalarm im All«
  • 006: Clark Darlton: »Befehl aus der Unendlichkeit«
  • 007: K. H. Scheer: »Kommandosache HC9«
  • 008: K. H. Scheer: »Der rätselhafte Planet«
  • 009: K. H. Scheer: »Macht der Ahnen«
  • 010: K. H. Scheer: »Der Ruf der Erde«
  • 011: Clark Darlton: »Raum ohne Zeit«
  • 012: Clark Darlton: »Finale«
  • 013: K. H. Scheer: »Ordnungszahl 120«
  • 014: K. H. Scheer: »Flucht in den Raum«
  • 015: K. H. Scheer: »Vorposten Jupitermond«
  • 016: K. H. Scheer: »Grenzen der Macht«
  • 017: Clark Darlton: »UFO am Nachthimmel«
  • 018: Clark Darlton: »Der Mann, der die Zukunft stahl«
  • 019: K. H. Scheer: »Unternehmen Pegasus«
  • 020: K. H. Scheer: »Das große Projekt«
  • 021: K. H. Scheer: »Weltraumstation I«
  • 022: Clark Darlton: »Planet Lerks III«
  • 023: Jack Williamson: »Schutzfeld über Amerika«
  • 024: K. H. Scheer: »Sprung ins All«
  • 025: K. H. Scheer: »Kampf um den Mond«
  • 026: Clark Darlton: »Und Satan wird kommen«
  • 027: Clark Darlton: »Die Schwelle zur Ewigkeit«
  • 028: K. H. Scheer: »CC5 streng geheim ...«
  • 029: Curt Siodmak: »Der Weg zu den Sternen«
  • 030: Jack Williamson: »Die Zeitlegion«
  • 031: Clark Darlton: »Die Zeit ist gegen uns«
  • 032: K. H. Scheer: »Stern der Rätsel«
  • 033: K. H. Scheer: »Brennpunkt Venus«
  • 034: Raymond Z. Gallun: »Der Ring um die Sonne«
  • 035: Jesco von Puttkamer: »Der Unheimliche vom anderen Stern«
  • 036: K. H. Scheer: »Piraten zwischen Mars und Erde«
  • 037: Clark Darlton: »Überfall aus dem Nichts«
  • 038: K. H. Scheer: »Hölle unter Null Grad«
  • 039: John D. MacDonald: »Planet der Träumer«
  • 040: Clark Darlton: »Satellit Uranus III«
  • 041: Kurt Mahr: »Vulkan contra Erde«
  • 042: K. H. Scheer: »Verweht im Weltenraum«
  • 043: K. H. Scheer: »Stern der Gewalt«
  • 044: Kurt Brand: »Er nahm die Erde mit«
  • 045: Clark Darlton: »Das Leben endet nie«
  • 046: Kurt Mahr: »Die Union der 2000 Welten«
  • 047: Philip K. Dick: »Griff nach der Sonne«
  • 048: K. H. Scheer: »Großeinsatz Morgenröte«
  • 049: Clark Darlton: »Attentat auf Sol«
  • 050: Clark Darlton: »Zurück aus der Ewigkeit«
  • 051: Clark Darlton: »Die galaktische Föderation«
  • 052: Kurt Mahr: »Treffpunkt Zukunft«
  • 053: Nick Bodie Williams: »Der Atomvorhang«
  • 054: Kurt Brand: »Die geheimnisvolle Formel«
  • 055: Philip K. Dick: »Am Kreuzweg der Zeit«
  • 056: K. H. Scheer: »Verdammt für alle Zeiten«
  • 057: K. H. Scheer: »Und sie lernen es nie«
  • 058: Gordon R. Dickson: »Hetzjagd im All«
  • 059: K. H. Scheer: »Eliteeinheit Luna-Port«
  • 060: A.E. van Vogt: »Die Schatten«
  • 061: Clark Darlton: »Utopia stirbt«
  • 062: K. H. Scheer: »Sie kamen von der Erde«
  • 063: Jack Williamson: »Die Dracheninsel«
  • 064: Kurt Brand: »Am Ende der Ewigkeit«
  • 065: Jesco von Puttkamer: »Die Reise des schlafenden Gottes«
  • 066: K. H. Scheer: »Über uns das Nichts«
  • 067: K. H. Scheer: »Die lange Reise«
  • 068: Murray Leinster: »Der vergessene Planet«
  • 069: A.E. van Vogt: »Beherrscher der Zeit«
  • 070: Clark Darlton: »Planet der 1000 Wunder«
  • 071: K. H. Scheer: »Die Fremden«
  • 072: K. H. Scheer: »Der unendliche Raum«
  • 073: Philip K. Dick: »Geheimprojekt Venus«
  • 074: Clark Darlton: »Stadt der Automaten«
  • 075: K. H. Scheer: »Überfällig«
  • 076: George O. Smith: »Weltraumpest«
  • 077: K. H. Scheer: »Antares II«
  • 078: Clark Darlton: »Das Raum-Zeit Experiment«
  • 079: Kurt Mahr: »Der Nebel frißt sie alle«
  • 080: A.E. van Vogt: »Das Reich der 50 Sonnen«
  • 081: K. H. Scheer: »Galaxis ohne Menschheit«
  • 082: Jack Williamson: »Wächter des Alls«
  • 083: Clark Darlton: »Rastor 3 – senden Sie!«
  • 084: Murray Leinster: »Die schwarze Galaxis«
  • 085: K. H. Scheer: »Oktavian III«
  • 086: Leigh Brackett: »Am Morgen einer anderen Zeit«
  • 087: Clark Darlton: »Der Eisenfresser«
  • 088: Andre Norton: »Ad Astra I (Terra)«
  • 089: Andre Norton: »Ad Astra II (Terra)«
  • 090: K. H. Scheer: »Vollmachten unbegrenzt«
  • 091: Clark Darlton: »Das Geheimnis der Handelsflotte«
  • 092: Kurt Mahr: »Zeit wie Sand«
  • 093: C.M. Kornbluth: »Schwarze Dynastie«
  • 094: K. H. Scheer: »Nichts außer uns«
  • 095: Clark Darlton: »Kosmischer Schwindel«
  • 096: Murray Leinster: »Projekt Raumstation«
  • 097: Murray Leinster: »Zwischen Erde und Mond«
  • 098: K. H. Scheer: »Pronto 1318«
  • 099: Clark Darlton: »Vater der Menschheit«
  • 100: K. H. Scheer: »RAK-1212 überfällig«
  • 101: Hal Clement: »Eiswelt«
  • 102: Jesco von Puttkamer: »Das Zeit-Manuskript«
  • 103: Jack Williamson: »Anti-Materie«
  • 104: Jack Williamson: »Anti-Materie-Bombe«
  • 105: K. H. Scheer: »Zutritt verboten«
  • 106: Clark Darlton: »Die strahlenden Städte«
  • 107: Poul Anderson: »Dämonen des Weltalls«
  • 108: Kurt Mahr: »Die Geschöpfe des Palin«
  • 109: Robert Silverberg: »Griff nach dem Ganymed«
  • 110: K. H. Scheer: »Amok«
  • 111: Andre Norton: »Die Sklaven von Klor«
  • 112: Clark Darlton: »Sprung ins Ungewisse«
  • 113: Poul Anderson: »Rebellion auf der Venus«
  • 114: Kurt Mahr: »Spinnen aus dem Weltraum«
  • 115: Robert A. Heinlein: »Am Rande des Abgrunds«
  • 116: K. H. Scheer: »Und die Sterne bersten«
  • 117: George O. Smith: »Gift aus dem Weltraum«
  • 118: Edmond Hamilton: »Im Banne der Vergangenheit«
  • 119: Clark Darlton: »Planet YB23«
  • 120: Calvin M. Knox: »Die Erde lebt«
  • 121: K. H. Scheer: »Welt ohne Ende«
  • 122: Andre Norton: »Das Geheimnis der Verlorenen«
  • 123: Clifford D. Simak: »Ingenieure der Kosmos«
  • 124: Darlton/von Puttkamer: »Das unsterbliche Universum«
  • 125: K. H. Scheer: »Fähigkeiten unbekannt«
  • 126: Murray Leinster: »Die Mondstadt«
  • 127: George O. Smith: »Der große Krieg«
  • 128: Clark Darlton: »Havarie der Gnom«
  • 129: Sam Merwin jr.: »Piraten im All«
  • 130: K. H. Scheer: »Stern A funkt Hilfe«
  • 131: Murray Leinster: »Das letzte Raumschiff«
  • 132: Clark Darlton: »Als die Sonne erlosch«
  • 133: Jonathan Burke: »Parasiten«
  • 134: Jonathan Burke: »Revolte der Menschheit«
  • 135: Kurt Mahr: »Ringplanet im NGC 3031«
  • 136: Clark Darlton: »Der Tod kam von den Sternen«
  • 139: Clark Darlton: »Geheime Order für Andromeda«
  • 140: Poul Anderson: »UNO-Agent im Einsatz«
  • 141: Kurt Mahr: »Feldzug der Gläubigen«
  • 142: Robert Moore Williams: »Die geheimnisvolle Welt«
  • 143: John W. Campbell jr.: »Kosmische Kreuzfahrt«
  • 144: Clark Darlton: »Wanderer zwischen drei Ewigkeiten«
  • 145: K. H. Scheer: »Roboter im Angriff«
  • 146: Lee Elliot: »Flucht in die Zukunft«
  • 147: Kurt Mahr: »Die Milliardenstadt«
  • 148: George O. Smith: »Schiffbruch im All«
  • 149: James White: »Die Außerirdischen«
  • 150: Clark Darlton: »Der Atomhandel«
  • 151: Margaret St. Clair: »Die Puppe aus dem Nichts«
  • 152: Cyril Judd: »Kinder des Mars«
  • 153: Kurt Mahr: »Havarie auf Antares«
  • 154: Murray Leinster: »Gesetz des Zufalls«
  • 155: Hans Kneifel: »Das Serum des Gehorsams«
  • 156: H.K. Bulmer: »Forschungskreuzer Saumarez«
  • 157: Clark Darlton: »Die strahlende Macht«
  • 158: E.C. Tubb: »Die Marskolonie«
  • 159: K. H. Scheer: »Die Vergessenen (1)«
  • 160: K. H. Scheer: »Die Vergessenen (2)«
  • 163: Kurt Mahr: »Die Welt des Ursprungs«
  • 164: Raymond Z. Gallun: »Tödliche Träume«
  • 181: George O. Smith: »Die Sonnen-Ingenieure«
  • 182: Kurt Mahr: »Bluff der Jahrtausende«

Terra Nova

  • 1: Ernst Vlcek: »Die Todesgärten der Lyra«
  • 2: Russ Winterbotham: »Der Kampf im Mondpalast«
  • 3: Ernst Vlcek: »Tempel der Ewigkeit«
  • 4: Hans Kneifel: »Die Welt der Genies«
  • 5/6: K. H. Scheer: »Diagnose Negativ«
  • 8: Lester del Rey: »Die Weltenspringer«
  • 13/14: Edward E. Smith: »Die interplanetarische Gesellschaft«
  • 50: Murray Leinster: »Unternehmen Zeittransport«
  • 55: Mack Reynolds: »Welten im Aufruhr«
  • 56: Richard Koch: »Seelentausch«
  • 61/62: K. H. Scheer: »Raumpatrouille Nebelwelt«
  • 65: Eando Binder: »Adam, der Roboter«
  • 70: Hans Kneifel: »Das Logbuch der Silberkugel«
  • 71: Ernst Vlcek: »Heiße Fracht für einen fremden Stern«
  • 76/77: K. H. Scheer: »Die kosmische Fackel«
  • 84/85: K. H. Scheer: »Offensive Minotaurus«
  • 87: Edmond Hamilton: »Die singenden Sonnen«
  • 88: Murray Leinster: »Im Land der Giganten«
  • 92/93: Winfried Bauer: »Wo der Raum zu Ende ist ...«
  • 94: Geoff St. Reynard: »Die Welt in Ketten«
  • 100/101: K. H. Scheer: »Gegenschlag "Kopernikus"«
  • 110: Hans Kneifel: »Die Gilde der Mutanten«
  • 116/117: Kurt Mahr: »Der Blaustern-Fürst«
  • 124: Clark Darlton: »Die letzte Zeitmaschine«
  • 132: Tom Godwin: »Sie starben auf Ragnarök«
  • 148: Hans Kneifel: »Geist ohne Fesseln«
  • 156: H. G. Ewers: »Intrige auf Chibbu«
  • 164: H. G. Ewers: »Der Scout im Reich der Schatten«

Terra Sonderband

  • 11: Clark Darlton: »Vater der Menschheit«
  • 30: Poul Anderson: »Die Söhne der Erde«
  • 35: A.E. van Vogt: »Die Waffenhändler von Isher«
  • 36: A.E. van Vogt: »Die Waffenschmiede von Isher«
  • 38: Poul Anderson: »Planet der Amazonen«
  • 40: L. Sprague de Camp & P. Schuyler Miller: »Die neuen Herrscher«
  • 42: George O. Smith: »Die Sonnen-Ingenieure«
  • 43: A.E. van Vogt: »Der Zauberer von Linn«
  • 44: Kurt Mahr: »Die Milliardenstadt«
  • 47: Lloyd Biggle jr.: »Die Unbesiegbaren«
  • 49: Murray Leinster: »Der Weltraumarzt«
  • 51: Jerry Sohl: »Das Mars-Monopol«
  • 53: Henry Kuttner: »Alle Zeit der Welt (1)«
  • 54: Henry Kuttner: »Alle Zeit der Welt (2)«
  • 56: Donald A. Wollheim: »Sternenstaub«
  • 58: Kurt Mahr: »Das Raumschiff der Verdammten (1)«
  • 59: Kurt Mahr: »Das Raumschiff der Verdammten (2)«
  • 61: A.E. van Vogt: »Der Mann mit dem dritten Auge«
  • 63: John Brunner: »Planet zu verschenken«
  • 65: Sam Merwin jr.: »Die Zeit-Agenten«
  • 67: Robert Silverberg: »Der Held des Universums«
  • 69: Rex Gordon: »Im Kosmos verschollen«
  • 71: Fredric Brown: »Flitterwochen in der Hölle«
  • 73: Andre Norton: »Der letzte der Navajos (1)«
  • 74: Andre Norton: »Der letzte der Navajos (2)«
  • 76: Philip K. Dick: »Eine Handvoll Dunkelheit«
  • 78: Andre Norton: »Operation Vergangenheit«
  • 80: Andre Norton: »Spähtrupp in die Vergangenheit«
  • 82: John Brunner: »Geheimagentin der Erde«
  • 84: Edmond Hamilton: »Das Gestirn der Ahnen«
  • 86: Hans Kneifel: »Geist ohne Fesseln«

Terra Taschenbuch

  • 119: Mark Clifton & Frank Riley: »Computer der Unsterblichkeit«
  • 126: Poul Anderson: »Dominic Flandry – Spion im All«

Utopia

Signiert mit JB: 44, 45, 48, 51, 52, 53, 54, 55, 59, 62, 63, 67, 71, 72.
Signiert mit BRUCK:

  •   61: »Der Sohn des Sirius«
  •   81: »Atomboss Cunningham entführt ...«
  •   86: »Roboter im Angriff«
  •   87: »Unternehmen Maulwurf«
  •   91: »Foltertrommeln der Venus«
  •   92: »Die andere Welt«
  •   93: »Ring der Verdammnis«
  •   95: »Revolte der Verlorenen«
  •   96: »In den Wüsten des Mars«
  •   99: E. F. Russell: »Raumschiff Marathon«
  • 195: Jonny Sivo: »Gesandter der Sonne Kyra«
  • 196: William Rogersohn: »AMIRO«
  • 199: S.J. Byrne: »Die Invasion der Seelenlosen«
  • 200: William Voltz: »Sternenkämpfer und Raumpiraten«
  • 202: H.P. Holling: »Zym beherrscht die Welt«
  • 207: W.W. Bröll: »Freiwillige für Mondstart«
  • 219: »Start ins Grauen«
  • ...

Utopia-Großband

  • 015: Herbert J. Campbell: »Durch Raum und Zeit«
  • 016: Jonathan Burke: »Parasiten«
  • 019: Clark Darlton: »UFO am Nachthimmel«
  • 020: Henry Walter: »Bodenstation Venus«
  • 022: Brian Berry: »Der dritte Planet«
  • 025: Curt Siodmak: »Der Weg zu den Sternen«
  • 026: Wolf Detlef Rohr: »Auf den Monden des Saturn«
  • 027: Fred MacIsaak: »Am Anfang war nur Chaos«
  • 028: Wolf Detlef Rohr: »Dr. Toyakas Weltraumtestament«
  • 030: Wolf Detlef Rohr: »Die Jupitergilde«
  • 031: Andre Norton: »Terra«
  • 032: Wolf Detlef Rohr: »Das Ding vom anderen Stern«
  • 033: Andre Norton: »Ad Astra«
  • 035: E.C. Tubb: »Krater der Hölle«
  • 036: Clark Darlton: »Die Zeit ist gegen uns«
  • 037: Raymond F. Jones: »Insel zwischen den Sternen«
  • 038: Jonathan Burke: »Revolte der Menschheit«
  • 039: John D. MacDonald: »Planet der Träumer«
  • 040: Jimmy Guieu: »Das gläserne Sterben«
  • 045: Donald A. Wollheim: »Das Geheimnis der Saturnringe«
  • 046: Leigh Brackett: »Das Vermächtnis der Marsgötter«
  • 047: Clark Darlton: »Das ewige Gesetz«
  • 048: A.E. van Vogt: »Die Schatten«
  • 049: Murray Leinster: »Zwischen Erde und Mond«
  • 051: Clark Darlton: »Raum ohne Zeit«
  • 069: Andrew North: »Gefährliche Landung«
  • 109: Jerry Sohl: »Der Zeitauflöser«
  • 149: J. Hunter Holly: »Der geheimnisvolle Fremde«

Utopia-Krimi

  • 01: Jean David: »Das Experiment des Grauens« (Vorlage)
  • 02: Benoit Becker: »Die Todesspinne«
  • 03: Norvell W. Page: »Der Leibhaftige«
  • 04: Robin Oliver: »Der Unheimliche«
  • 05: W. Detlef Rohr: »Todesstrahlen«
  • 06: Robin Oliver: »Der Herrscher von New York«
  • 07: Dolf Montanus: »Terror der Formel Q«
  • 08: Axel Jeffers: »Die Rache des Mr. Olim«
  • 09: Allan Reed: »Angst ohne Ende«
  • 10: Jack Spencer: »Das große Rätsel«
  • 11: Mike Chrysler: »Ich und der unsichtbare Boss«
  • 12: A. Merritt: »Die Puppen der Madame Mandilip«
  • 13: Eric Frank Russell: »So gut wie tot«
  • 14: James Norton: »Im Weltall verschollen«
  • 15: Mike Chrysler: »Großalarm im Labor«
  • 17: Sam Merwin jr.: »Piraten im All«
  • 18: Clark Darlton: »Befehl aus der Unendlichkeit«
  • 19: Eric Frank Russell: »Die Todesschranke«

Utopia-Magazin

Englische Titel

Fantastic-Magazin

IF

Popular Library

  • Henry Kuttner: »Dr. Cyclops«. 1967. Popular Library, 445-02485-060 (von PR 132)
  • Edmond Hamilton: »Outlaws Of The Moon«. 1969. Popular Library, #60-2399 (von PR 205)
  • Edmond Hamilton: »The Comet Kings«. 1969. Popular Library, #60-2407 (von PR 200)
  • Edmond Hamilton: »Planets in Peril«. 1969. Popular Library, #60-2416 (von PR 253)
  • Edmond Hamilton: »Calling Captain Future«. 1969. Popular Library, #60-2421 (von PR 176)
  • Edmond Hamilton: »Captain Future's Challenge«. 1969. Popular Library, #60-2430 (von PR 173)
  • Edmond Hamilton: »Galaxy Mission«. 1969. Popular Library, #60-2437 (von PR 193)
  • Brett Sterling (=Edmond Hamilton): »The Tenth Planet«. 1969. Popular Library, #60-2445 (von PR 115)
  • Edmond Hamilton: »The Magician Of Mars«. 1969. Popular Library, #60-2450 (von PR 160)
  • Edmond Hamilton: »Captain Future And The Space Emperor«. 1969. Popular Library, #60-2457 (von Terra Nova Band 8)

Witches' Tales

Strange Galaxy

Horror Tales

Tales From The Tomb

Weird

Weird Worlds

Terror Tales

Tales Of Voodoo

Weitere Bücher

Französische Titel

Siehe hierzu nooSFere: Johnny BRUCK, Allemagne (2005–2007 posthum neu konstruiert).

Italienische Titel

Interview

Perry Rhodan-Magazin 1/80: Der Illustrator von Perry Rhodan – »Ganz privat mit Johnny Bruck«, 7.1.1980, von und Hans Gamber und Wolfgang J. Fuchs
– auch in Die Chronik 1, S. 77–78

Weblinks

Fußnoten

  1. Werkstattband, S. 185 (Moewig 1986, ISBN 3-81182042-7): »Mein Freund Johnny«, von Horst Hoffmann. Mit Reprint des Artikels »SF-Zeichner: Johnny Bruck« aus: Watchtower, Deutschlands satirisches SF-Magazin, 1975.
    Laut Brucks eigener Aussage in Hoffmanns Artikel kam er »Mit acht Jahren zurück nach Deutschland«. Auf der offiziellen Perry Rhodan-Homepage hieß es früher, er habe die ersten sechs Jahre in Großbritannien gelebt (Kurzbiografie und Würdigung, Archivlinks).
  2. Horst Hoffmann: a. a. O., S. 186.
  3. Perry Rhodan-Report 327 (in PR 2068).
  4. PR 1073 – LKS
  5. PR 1366 – LKS mit Beweisfoto von »Johnny, dem Gipser«, das den Künstler rauchend und malend mit bandagierter Hand abbildet, vermutlich also mit dem damals üblichen Gipsverband (engl.: plasterer, dt. »Gipser«).
  6. Perry Rhodan-Report 492 (in PR 2824): »Der Mann, der Tolot rennen ließ«, von Michael Thiesen.
  7. Perry Rhodan-Report 547 (in PR 3116): »Ein unvergessenes Unikum – Persönliche Erinnerungen an meinen Vater«, von Katja Bruck.
  8. PR 700 – LKS
  9. Perry Rhodan-Report 492 (in PR 2824): Report-Intro, von Rainer Castor.
  10. Frostrubin: »KEIN CON – DER BERICHT«. (Seite abgerufen 23.6.2022)
  11. PR 500 – LKS
  12. PR 1270 – LKS und PR 1274 – LKS
  13. Das Wikipedia-logo.pngMythor-Titelbild war eigentlich für Atlan 702 vorgesehen, wurde aber versehentlich mit dem von Nikolai Lutohin vertauscht.
  14. rp49.de: »Sun Koh – Die Buchausgaben«. (Seite abgerufen 25.6.2022)
  15. rp49.de: »Sun Koh-Taschenbuchausgabe im Pabel Verlag«. (Seite abgerufen 25.6.2022)