Sampler 1

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1655)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1655)
PR1655.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Große Leere
Titel: Sampler 1
Untertitel: Haluter auf einer unglaublichen Welt – die Drangwäsche bricht aus
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1993
Hauptpersonen: Koul Laffal, Icho Tolot, Tarc Bottam, Muron Preyll, Paunaro, Perry Rhodan, Kandulf
Handlungszeitraum: März 1206 NGZ
Handlungsort: Tachant und Noman
Risszeichnung: Raumschiff der Springer - HAITABU von André Höller
(Abbildung)
Computer: Die Haluter
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die FORN, die TARFALA, die TRAYM und die CLERM befinden sich 900.000 Lichtjahre vom Pulsar Borgia entfernt und steuern das im Leerraum stehende Myssos-System an. Auf dem fünften Planeten Tachant stoßen sie auf Vertreter von 24 verschiedenen Völkern, die allesamt über Erzeugnisse einer alten, hochentwickelten Technologie verfügen, diese aber lediglich teilweise bedienen können. Die Haluter erfahren von Noman, dem fünften Planeten des Daffish-Systems in der Galaxie Curanor. Auf dieser »Todeswelt« sei ein unbeschreiblicher Schatz zu finden, der an dem »Hort des Gegensatzes« versteckt sei, »an dem alles auf den Kopf gestellt sei«. Koul Laffal ist durch den stärker werdenden Einfluss der Drangwäsche besessen von der Suche nach diesem Ort.

Als die Raumschiffe Noman erreichen, stellen sie fest, dass die Sauerstoffwelt einen Durchmesser von 14.500 Kilometern und eine geringere Dichte als Terra besitzt, dennoch über eine Schwerkraft von acht Gravos verfügt. Der Planet wird von intelligenten, schildkrötenähnlichen, sechsbeinigen Wesen namens Noman-Draken bevölkert, die ihre Lebensenergie aus einem »Drachen« ziehen, der in der oberen Atmosphäre fliegt und den Hauptkörper mit Strahlungsenergie versorgt. Zunächst begrüßen sie die Haluter höflich. Als Laffal die Wesen nach dem geheimnisvollen Ort fragt, eröffnen sie jedoch das Feuer aus ihren Fühlern, die als natürliche Energiestrahler dienen. Sie verlangen den sofortigen Abzug der Haluter. Da jedoch Laffal nicht gewillt ist, die Suche nach dem Hort aufzugeben, sichern ihn seine Artgenossen vor den Attacken der Draken.

Die ODIN und die FORNAX kommen am 4. März 1206 NGZ im Daffish-System an. Die Analyse der Samplerwelt, einer von 21, wie die Galaktiker mittlerweile von den Ennox erfahren haben, bringt keine besonderen Ergebnisse oder eine Erklärung für die eigentlich unmöglich hohe Schwerkraft. Perry Rhodan kann erreichen, dass Icho Tolot, Muron Preyll und Tarc Bottam Noman verlassen und gleichzeitig Verhandlungen mit dem Noman-Draken Kandulf führen. Der Sprecher der Samplerwelt-Bewohner berichtet dem Terraner, dass, sollte Laffal den »Ort des Gleichgewichtes« betreten, der Planet untergehen werde. Während Rhodan einen Stoßtrupp zur Verfolgung Laffals zusammenstellt, erhält er die Mitteilung Lyndaras, dass sich das von ihr befehligte Landekommando der ODIN auf den Weg mache. Bevor der Zellaktivatorträger etwas entgegnen kann, unterbricht die Ertruserin die Kommunikation bereits wieder.

Innenillustration