Treffpunkt Totenwelt

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR856)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 856)
PR0856.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Bardioc
Titel: Treffpunkt Totenwelt
Untertitel: Begegnung mit dem Hüter des Lichts – auf dem Planeten aus fremder Dimension
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1978
Hauptpersonen: ES, Kershyll Vanne, Tengri Lethos, Wastor, Guy und Mabel Nelson
Handlungszeitraum: Dezember 3585 bis Januar 3586
Handlungsort: Porpoulo-Danger, 12.640 Lichtjahre von Boscyks Stern
Report:

Ausgabe 27: ART – Die Theorie der Gravitation (Teil 1)

Computer: Aus fremden Universen
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 101

Handlung

Kershyll Vanne, das Konzept, verlässt mit einer Space-Jet den Planeten Olymp, um einen Auftrag von ES zu erhalten. Als Zielpunkt erhält er lediglich den Namen Porpoulo-Danger. Allerdings ist der Bordcomputer instruiert: Die rote Riesensonne Porpoulo-Danger, 12.640 Lichtjahre von Boscyks Stern entfernt, ist in einer Entfernung von 291 bis 2431 Millionen Kilometern von einem dichten Staubmantel umgeben, der einen Raumflug mit einer Geschwindigkeit von höchstens 500 km pro Sekunde zulässt. Vanne programmiert einen Linearflug, der ihn bis auf eine Lichtstunde an die äußere Grenze des Staubmantels bringen soll und gibt dann die Kontrolle über seinen Körper auf. Ein schwerer Fehler: Pale Donkvent, der Ultra-Physiker und Alkoholiker, kann in kürzester Zeit eine gehörige Menge von 96-prozentigem Alkohol herstellen, die er sich auf einmal einverleibt.

Unter dem Einfluss des Alkohols fliegt Vanne die Space-Jet in den Staubmantel hinein, und gerade noch rechtzeitig kann er die Schutzschirme aktivieren und den Schub umkehren, sonst wäre das Raumschiff zerstört worden. Anschließend bricht Vanne zusammen: Ein unbekannter Effekt, der von der Staubwolke ausgeht, hat seine Mitbewusstseine völlig ausgeschaltet. Die Ortungsgeräte messen einen Planeten in der Staubwolke an, der nach Vannes Unterlagen nicht da sein sollte, und Vanne nimmt Kurs auf den Planeten.

Als er auf dem Planeten landet, wird die Space-Jet schnell von großen, klobigen Robotern umgeben. Zu spät erkennt Vanne, dass die Roboter der Space-Jet die Energie abzapfen: Erst bricht der Schutzschirm zusammen, dann hat die Notstartautomatik keine Energie mehr und schließlich funktionieren auch die Bordkanonen nicht mehr. Daraufhin dringen einige kleinere Roboter in die Space-Jet ein, und Vanne wird von den Robotern ergriffen. Kershyll Vanne findet recht schnell heraus, was die Roboter von ihm wollen: Der Planet, von Vanne Lavallal genannt, ist nach einem Flug aus einem fremden Universum durch den Hyperraum im Porpoulo-Danger-System angelangt. Die Herren der Roboter haben den Flug im Tiefschlaf durchlebt und sollen nun aufgeweckt werden. Die Roboter haben das bereits ohne Erfolg versucht und sie erwarten jetzt Hilfe von Kershyll Vanne.

Kershyll Vanne ist nicht als einziger nach Porpoulo-Danger geflogen: Tengri Lethos war mit seinem 30 km durchmessenden Ewigkeitsschiff zum gleichen Ziel unterwegs und das Ewigkeitsschiff kollidierte im Hyperraum mit dem Planeten Lavallal. Der Schock des Zusammenstoßes hat das Ewigkeitsschiff beschädigt, die Herren der Lavallal-Roboter im Tiefschlaf getötet und die Staubwolke um Porpoulo-Danger auf gefährliche Weise psionisch aufgeladen.

Kershyll Vanne und Tengri Lethos treffen zusammen und es erscheint Wastor, ein Androide im Auftrag von ES, dem Kershyll Vanne bereits früher begegnet ist. Er übergibt Vanne die Koordinaten von PAN-THAU-RA und die Nachricht, dass das Objekt PAN-THAU-RA seiner ursprünglichen Bestimmung zugeführt werden müsse. Anderenfalls drohe Chaos für einen großen Teil des bekannten Universums. Was PAN-THAU-RA ist, kann Wastor nicht sagen.

Der Planet Lavallal droht in sein eigenes Universum zurückzufallen. Vanne und Lethos können gerade noch rechtzeitig mit der Space-Jet entkommen, doch Tengri Lethos erleidet einen schweren Schock und sein Ewigkeitsschiff verschwindet letzten Endes mit dem Planeten Lavallal in einem fremden Universum. Vanne setzt Tengri Lethos auf Olymp ab, wo der sich von den Uraltanlagen in der Unterwelt von Olymp Hilfe verspricht. Am 11. Januar des Jahres 3586 gelangt Vanne auf der Erde an und übergibt dem neuen Ersten Terraner Julian Tifflor die Nachricht von ES.