Der Tempel der Mondgöttin

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1771)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1771)
PR1771.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Hamamesch
Titel: Der Tempel der Mondgöttin
Untertitel: Bruderstreit bei den Crypers – unter dem Auge der Na-Ethyn
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 3. August 1995
Hauptpersonen: Michael Rhodan, Coram-Till, Connemar Djouston, Radan-Mech, Thorga-Thze
Handlungszeitraum: 1220 NGZ
Handlungsort: Hirdobaan, Queeneroch
Risszeichnung: Flaggschiff der Ambraux-Crypers RACHES von Lars Bublitz
(Abbildung)
Computer: Mystik und Technik
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Nachdem die RACHES, das Flaggschiff des Crypers Coram-Till, am 20. September 1220 NGZ über der Gefängniswelt Schingo erschienen ist, führen Perry und Michael Rhodan am folgenden Tag eine Unterredung mit dem Führer der Ambraux-Crypers. Nach den Informationen des Rebellenführers haben die Maschtaren angeordnet, den in regelmäßigen Abständen stattfindenden »Zug der Herrscher« nach Borrengold vorzuziehen. Coram-Till beabsichtigt, dieses in Hirdobaan vielbeachtete Ereignis zu nutzen, um alle Handelsfürsten gefangen zu nehmen, und bittet hierfür Rhodan um Hilfe. Dieser stimmt nur unter der Bedingung zu, dass es sich hierbei um eine Aktion aller Crypers-Gruppen handeln muss. Um diese Einigkeit zu erreichen, begleitet Michael Rhodan Coram-Till nach Queeneroch.

Gemeinsam mit der VONAU von Assyn-Stey und der INDIKAR von Caston-Pragama fliegen die RACHES und die MONTEGO BAY Tanklott an, eine Welt der Sandin-Crypers im Maccha-System von Queeneroch. Dort befinden sich bereits die Führer der Corri-, Manglon- und Eramor-Crypers. Der Einfluss eines von einem Priester Dan-Sandins, dem Führer der Sandin-Crypers, überreichten Armbands sorgt dafür, dass Michael Rhodan zeitweise wieder in die Rolle seines alten Alter-Egos Roi Danton schlüpft.

Im Rahmen der Verhandlungen über ein gemeinsames Vorgehen stellt Radan-Mech, der Oberpriester von Dan-Sandin, die Forderung auf, dass für eine »Schutzherrschaft« der Sandin-Crypers alle anderen Gruppen einen Planeten in ihren Territorien für die Errichtung eines Sandin-Tempels überlassen sollen. Überrascht muss Rhodan feststellen, dass alle Rebellenführer dieser Forderung zustimmen. Die Eramor-Crypers gehen dabei so weit, dass sie die Welt Syssod mit dem geheimnisvollen CHASCH abtreten wollen. Eine Einigung über einen Anführer aller Crypers wird nicht erzielt, Michael Rhodan wird jedoch als Leiter der bevorstehenden Operation auf Borrengold anerkannt.

Kurz darauf erkennt Michael Rhodan, dass die anwesenden Anführer durch eine von der allgegenwärtigen Darstellung der Mondgöttin ausgehende Strahlung beeinflusst werden. Außerdem versucht Radan-Mech, die Cryper-Führer durch die Verabreichung eines Giftes an sich zu binden. Beide Versuche können allerdings durch Rhodan vereitelt werden, wobei er Dan-Sandin sein Gesicht wahren lässt. Die Manipulationen, die dem Ziel dienten, Radan-Mech zum Anführer aller Crypers zu machen, führen dazu, dass die anderen Cryper-Führer ihre Differenzen weitestgehend beilegen. Michael Rhodan kann zu dem vom Oberpriester abgeschirmten Dan-Sandin gelangen. Dort erkennt er, dass der Anführer der Sandin-Crypers todkrank und von Geschwüren übersät ist. Nachdem er sich für seine Intrigen entschuldigt hat, bittet er Rhodan darum, dass die Legende des unsterblichen Dan-Sandin zum Wohle seines Volkes bestehen bleibt und von Radan-Mech verwaltet wird.

Anschließend sammelt sich eine Flotte von 1300 Raumschiffen der Crypers am Rand Queenerochs, um nach Borrengold vorzustoßen.

Innenillustration