Queeneroch

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Galaxie Queeneroch liegt 200.000 Lichtjahre von Hirdobaan entfernt in Richtung Milchstraße. Der Name Queeneroch stammt von den Arcoana und bedeutet Unendliches Land. Zur Zeit der Kospien hieß diese Galaxie Nanshui. Den Terranern ist sie als NGC 4793 bekannt. (PR 1650, PR 1795)

Astrophysikalische Daten: Queeneroch
Katalogbezeichnung: NGC 4793
Andere Namen: Nanshui
Entfernung zur Milchstraße: 118 Mio. Lichtjahre
Entfernung nach Hirdobaan: 200.000 Lichtjahre
Typ: Sc (Spiralgalaxie)
Bekannte Völker
Crypers, Origaner

ausgestorben: Kospien

Übersicht

Queeneroch ist die Heimat der Crypers geworden, nachdem sie aus der Galaxie Hirdobaan emigrieren mussten. Die Crypers haben sich in sieben Sektoren Queenerochs niedergelassen. (PR 1752)

In Queeneroch befinden sich noch 48 uralte Stationen der arachnoiden Roach, die Lobrogs, und auf dem Planeten Gaillan das Szocca, die zentrale Steuerung dieser Lobrogs. (PR 1797)

Bekannte Sonnensysteme

 

 

Bekannte Planeten

Geschichte

Der Mächtige Aachthor ließ in Queeneroch vor fast 200.000 Jahren von den Kospien 14 Teile eines Sporenschiffes erbauen, das wegen einer Invasion der Roach nicht fertiggestellt werden konnte und dessen Einzelteile in das Zentrum Hirdobaans gerettet wurden. (PR 1795)

Nach dem Frieden von Pendregge im Jahre 20 NGZ kam es in Hirdobaan zur politischen Neuordnung, in dessen Folge die Crypers zu Parias und Rechtlosen abgestempelt wurden. Ein großer Teil der Crypers wanderte nach Queeneroch aus und wurden damit zu Rebellen gegen das bestehende Hamamesch-System in Hirdobaan. (PR 1760)

Queeneroch war im Mai 1204 NGZ eine Etappe bei der im Zuge des Projekts Coma durchgeführten Expedition zur Großen Leere. Hier wurde die Station Coma-6 errichtet. (PR 1650)

Am 3. August 1209 NGZ wurde Coma-6 und eine in der Nähe liegende Hamamesch-Station von Crypers angegriffen und geplündert. Moira vernichtete dann einen Großteil der Crypers. (PR 1682)

Coma-6 wurde im Mai 1220 NGZ von Imprint-Outlaws geplündert. (PR 1750)

Ende Oktober 1220 NGZ holten Galaktiker aus dem CHASCH vom Planeten Syssod das Modul ab, dessen Hinweise Atlan schon im Juli, bei einem Besuch, gesehen hatte. In Endreddes Bezirk befreiten die Galaktiker damit unfreiwillig Tréogen. (PR 1777, PR 1779)

Im Dezember 1220 NGZ zerstörte der Aachthor mit seinen Sporenschiff AACHTHOM fünf Lobrogs auf dem Weg zum Planeten Gaillan. Im dortigen Szocca wurde er so schwer verletzt, dass er in seinem Sporenschiff verstarb. (PR 1797, PR 1798)

Ende Dezember wurde von Galaktikern, auf der Suche nach dem Biophore-Depot Aachthors, der Planet Acctol aufgesucht, der eigentlich eine tote Welt sein sollte, jetzt aber ein Dschungelplanet, mit entartetem Leben, war. Der Planet wurde von Voltago/Aachthor vernichtet. (PR 1798)

Am 28. Dezember 1220 NGZ materialisierten mehrere Tausend Rochenschiffe der Ayindi aus dem Arresum kommend im Zentrum Queenerochs. Mehrere Zehntausend der im Rahmen des Planes der Vollendung im Arresum angesiedelten Terraner wechselten in das Sporenschiff über. Die Rochenschiffe flogen zusammen mit der AACHTHOM ins Arresum zurück. Die Terraner sollten dort Voltago/Aachthor helfen, die Biophore zu verteilen. (PR 1799)

Quelle

PR 1650, PR 1682, PR 1750, PR 1752, PR 1760, PR 1777, PR 1779, PR 1795, PR 1797, PR 1798