Amoklauf der Maschinen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR147)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 147)
PR0147.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Posbis
Titel: Amoklauf der Maschinen
Untertitel: Sechs Männer der Erde – inmitten des Kriegs der Maschinen …
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1964
Hauptpersonen: Ellis Kedrick, John Marshall, Ras Tschubai, Tama Yokida, Van Moders, Dr. Bryant, Dr. Johann Riesenhaft, Gucky, Emiondi, Sakori, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 2114
Handlungsort: Milchstraße, Van Moders' Planet
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 17,
enthalten in Leihbuch 54

Handlung

Im Juni 2114 bekommt der Kommandant der UPSALA, Major Semajin, von Atlan den Auftrag, über dem Planeten Frago Aufklärung zu fliegen, um von dort Informationen über eventuelle Kampfhandlungen zu bekommen. Die aus der Ferne gemachten Aufnahmen führen zu keinem klaren Ergebnis, sodass der Spezialist für besondere Zwecke, Ellis Kedrick den Auftrag bekommt, die Lage auf dem Planeten selbst zu ermitteln. Der Erste Offizier, Leutnant Pyhahn, meldet sich freiwillig, um Kedrick zu begleiten. Sie landen auf dem ebenen Dach eines riesigen Gebäudes, steigen aus und versuchen in das Gebäude zu kommen. Doch soweit kommt es nicht. Eine Kuppel öffnete sich, Posbis strömen auf das Dach und eröffnen sofort das Feuer. Das Team will zurück zu ihrer Space-Jet, doch der Weg ist nicht mehr frei. Posbis kämpfen jetzt gegeneinander, wobei festzustellen ist, dass eine Gruppe der Posbis die beiden Eindringlinge schützt. Diese Gruppe behält die Oberhand auf dem Dach, sodass Kedrick und Pyhahn mit ihrer Space-Jet Frago wieder verlassen können. Das Team konnte somit eindeutig klären, dass eine Gruppe von Robotern das Leben bekämpft, während die andere Gruppe die Maschinen bekämpft. Die UPSALA verlässt eiligst Frago, um die gewonnenen Erkenntnisse Atlan zu übermitteln.

Der Fragmentraumer der Posbis, welcher derzeit in der  Wikipedia-logo.pngUmlaufbahn um Taphors Planeten kreist, hat ein außergewöhnliches Angebot mitgebracht: Das Zentralplasma lädt Perry Rhodan erneut ein, zur Hundertsonnenwelt zu reisen. Perry zögert, da zum einen Erlebnisse wie die konsequente Vernichtung der Akonen auf Taphors Planeten, aber auch andere Geschehnisse das Risiko der Reise unkalkulierbar machen. Seit der Abschaltung der Hassschaltung ist durch das Ringen des Zentralplasmas mit der Positronik um Vorherrschaft über die Posbis das jeweilige Verhalten nicht einschätzbar.

Rhodan entschließt sich, nicht selbst zu reisen, sondern ein Spezialkommando unter John Marshall mit Ras Tschubai, Tama Yokida, Van Moders, Dr. Bryant und Dr. Johann Riesenhaft zu entsenden. Kaum sind diese an Bord des Fragmentraumers, welcher vom Zentralplasma koordiniert wird, als vier andere Fragmentraumer auftauchen, welche offensichtlich unter dem Einfluss der Positronik agieren. Trotz der Hilfe der terranischen Raumschiffe, wird der Fragmentraumer mit dem Kommando an Bord schwer getroffen, rettet sich aber in den Linearflug. Durch den Treffer gelingt es den Posbis aber nicht, bis zur Hundertsonnenwelt zu reisen, und es kommt zu einem Absturz auf einen bisher nicht bekannten Planeten.

Die Bewohner des Planeten haben vor kurzem die Dampfmaschine erfunden, so dass die überlebenden Posbis sich sofort auf den Weg machen, die »robotischen« Feinde zu zerstören. Leider stirbt das Zentralplasma des abgestürzten Fragmentraumers zwischenzeitlich, und die Posbis, nun unter dem Einfluss der Positronik, beginnen kurz darauf, die Bewohner des Planeten zu massakrieren.

Das Kommando hat alle Hände voll zu tun, dies zu verhindern und im Fragmentraumer den Hyperfunk zu reparieren, um nach terranischer Hilfe zu rufen. Nachdem dies gelungen ist, taucht schon am nächsten Morgen die Hilfe in Form der THEODERICH und weiterer Schiffe auf. Die Terraner beginnen sofort, die lebensfeindlichen Posbis zu vernichten. Gucky sieht sich nun gezwungen, sich zum zweiten Mal zu ärgern: Zum ersten Mal ärgerte er sich, als Rhodan ihm verbot, Teil des Spezialkommandos zu werden, und nun war der Wissenschaftler Van Moders schneller und taufte diesen unbekannten Planeten gemäß des Entdeckers zu »Van Moders' Planet«.

Innenillustrationen