Van Moders

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Van Moders (* 2090) war ein genialer terranischer Robotiker. (PR 130)

Erscheinungsbild

Er besaß eine vierschrötige Gestalt. Die abgeflachte Nase verlieh ihm ein Boxergesicht. Sein Aussehen täuschte über sein Genie hinweg.

Geschichte

Bereits im Alter von 16 Jahren belegte Van Moders das Fach Robotik an der Hochschule Springfield. Noch vor Vollendung des 20. Lebensjahres erhielt er sein Diplom und das Angebot, in den Dienst der wissenschaftlichen Abteilung der Solaren Flotte zu treten. Zwei Jahre später meldete er sich freiwillig für das Unternehmen Outside, das die Kontaktaufnahme mit den Posbis zum Ziel hatte. (PR 130)

Der völlig überarbeitete Moders wurde im Dezember 2112 vom Mediker Dr. Brandstroem medikamentös schlafen gelegt. Obwohl sich Moders' Kollegen, unter ihnen Pierre Martell, darüber bei Reginald Bull beschwerten, stellte sich dies als Glücksfall heraus. Nicht nur, dass Moders gut erholt erwachte, ihm wurde im Moment des Erwachens die Funktionsweise der hypertoyktischen Verzahnung klar. (PR 132)

Der Robotiker erforschte die Funktionsweise des Bioponblocks und die hypertoyktische Verzahnung. Er entdeckte das Problem mit der Hassschaltung und gab dem Zentralplasma der Hundertsonnenwelt die Gewalt über den positronischen Teil zurück.

In der Zeit des terranischen Kampfes gegen die Posbis wurde ein Planet nach Van Moders benannt.

Ab dem Jahr 2130 war Moders als Leiter eines Teams für die Überwachung von Planung und Bau des lunaren Großrechners verantwortlich.

Ab einem unbekannten Zeitpunkt erhielt er regelmäßige Zellduschen.

Fast 200 Jahre später, im Jahre 2326, war es NATHAN, der das Todesurteil über seinen Schöpfer verhängte. Auf einer von Michael Freyt bei NATHAN in Auftrag gegebenen Liste waren alle bisherigen 182 Empfänger einer Zelldusche verzeichnet. Sie enthielt – mit dem vorausberechneten Todesdatum versehen – die Namen der 25 Personen, die nach der Vernichtung von Wanderer durch ES so wichtig für das Vereinte Imperium waren, dass sie für einen der gefundenen Zellaktivatoren in Frage kamen, sowie die ebenfalls mit ihrem vorherberechneten Todesdatum gekennzeichneten Namen der Todgeweihten.

Van Moders' Name tauchte nicht als einer von denjenigen auf, denen Rhodan einen Zellaktivator übergeben durfte.

Anmerkung: Auf welche Weise er seine letzten Lebensjahre verbrachte, wurde nicht bekannt.

Wissenschaftliches Werk

Trivia

Im Jahre 1552 NGZ war der nach ihm benannte Van-Moders-Turm in Suntown auf der Hundertsonnenwelt die Koordinationsstelle zwischen der LFG und den Posbis. (PR 2986, S. 30)

Quellen