Ein Held für alle Fälle

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2293)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2293)
PR2293.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG

 

Zyklus: Der Sternenozean
Titel: Ein Held für alle Fälle
Untertitel: Es geschieht auf Luna – ein Terraner wächst über sich hinaus
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Michael Wittmann (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 29. Juli 2005
Hauptpersonen: Carlosch Imberlock, Jack C. Reuter, Brad Hinx, Mardi Dice
Handlungszeitraum: 1333 NGZ
Handlungsort: Luna
Clubnachrichten:

Nr. 382

Kommentar: Luna
Glossar: Luna / NATHAN / Zwiebus, Lord / Zwiebus-Krater
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Die Anhänger von Gon-Orbhon übernehmen die Kontrolle über Luna und setzen sie rigoros durch. Unter Umgehung ihrer Sicherungsmaßnahmen gelingt es NATHAN, Kontakt mit Perry Rhodan aufzunehmen. Der Unsterbliche übermittelt Pläne für KRISTALLSTURM II, und das Mondgehirn nimmt die Arbeit auf.

Handlung

Die Auswirkungen der Hyperschockwelle sind auch innerhalb des Tempels der Degression spürbar. Die Sektenanhänger sind einem unglaublichen mentalen Druck ausgesetzt, und viele von ihnen können sich ihm nicht entziehen. Sie reagieren mit einer unmenschlichen Aggression aufeinander und töten sich gegenseitig. Carlosch Imberlock ist auch betroffen, kann sich aber behaupten. Er kann den Tempel verlassen und vermeint, seinen Augen nicht zu trauen. Das Stock-Relais leuchtet wie ein Irrlicht in allen Farben des Regenbogens.

*

Auf Luna gehen die Dinge weiter ihren gewohnten Gang. Der Reinigungstechniker Jack C. Reuter, ein passionierter Hamsterzüchter, Französischkenner und minder erfolgreicher Frauenschwarm, versucht sein Glück momentan mit der Technikerin Mardi Dice. Aber während seiner amourösen Versuche wird er durch den planetaren Katastrophenalarm unterbrochen. Verschiedene Führungskräfte und Agenten des TLD wurden von Gon-O übernommen und übernehmen nun die Kontrolle über Luna. Einige unbeeinflusste Menschen bewaffnen sich und versuchen, Widerstand zu leisten. Allerdings haben sie den militärisch geschulten Sicherheitskräften nichts entgegenzusetzen. Jack selbst hält sich an die Parole: Lieber ein lebender Feigling als ein toter Held!

Innerhalb der nächsten Tage konsolidieren die neuen Machthaber ihre Führung und führen nach dem irdischen Vorbild bald öffentliche Exekutionen durch. Jeder ist gezwungen, als Zuschauer teilzunehmen. Jack selbst kann den psychischen Druck nicht ertragen und fällt aus Ekel und Abscheu in Ohnmacht. Sein Freund Brad Hinx schafft ihn nach Hause.

*

Währenddessen wird in einer stillgelegten Werftanlage im Mare Crisium die Produktion gestartet. Die hier tätigen Techniker hüten sich, irgendwelche Fragen zu stellen, da sie den Neuankömmling Raphael für einen Beauftragten Gon-Os halten.

Auch die Kommission Auge-Auf-NATHAN interessiert sich für die Vorgänge in der alten Werft. Sie haben ein ständiges Auge auf alle verdächtigen Aktivitäten und sollen jede Opposition des lunaren Großrechners unterbinden.

*

Jack hat in seinen Alltag zurückgefunden, bis er eine Nachricht erhält. NATHAN wendet sich an ihn mit einem Geheimauftrag. Er soll zu einer bestimmten Uhrzeit ein festgelegtes Terminal nutzen. Die Zeit überbrückt er mit einem Rendezvous mit Mardi, bei dem er sie versehentlich in einige Details einweiht. Er muss sich von ihr lösen und erreicht das Terminal gerade pünktlich und erhält seine nächsten Anweisungen.

Sein nächster Auftrag führt ihn an eine abgelegene Hyperkom-Station. Hier kann er Verbindung mit Perry Rhodan im Wega-System herstellen. Nach der Übermittlung von einigen Daten, die er von NATHAN erhalten hat, soll er einen Datensatz namens KRISTALLSTURM II in zwei Tagen an den Rechner übermitteln.

Die Zeit bis zum 10. Mai zieht sich für Jack in die Länge, wie Kaugummi unter der Schuhsohle. Er vermeidet jeglichen Kontakt mit Mardi und kapselt sich in seiner Wohnung ein. Am Stichtag wird er in die Thora-Werft umgeleitet. Unter den Augen von Mardi, die hier arbeitet, startet er das Programm. Die Werft behält ihre Produktion bei, allerdings ändert sich die Lieferadresse der Fertigteile. Das neue Ziel ist ein Technikkomplex innerhalb des Zwiebus-Kraters. Jack ist nach Erfüllung seines Auftrags nervlich am Ende und wird von Mardi nach Hause gebracht. Das Geständnis ihrer Zuneigung zu ihm bringt ihn auf andere Gedanken und er fängt sich wieder. Seinen letzten Auftrag nimmt er mit gemischten Gefühlen an.

*

Die Aktivitäten am Mare Crisium haben die Kommission aufschrecken lassen. Anscheinend wird innerhalb der Werft an einem bisher unbekannten Apparat gebaut. Die Agenten besetzen die Werft und nehmen Raphael gefangen. Eine Befragung der Techniker ergibt keine neuen Anhaltspunkte, außer ihm scheint niemand eine Ahnung zu haben. Da Raphael jegliche Kooperation verweigert, wird er erschossen. Nach seinem Tod stellt er sich als Daniel-Roboter heraus, eine beinahe perfekte Imitation eines Menschen. Auch der gebaute Apparat gibt keine weiteren Aufschlüsse, da er sich selbst zerstört hat. Als letzte Spur bleibt der Kommission ein Reinigungstechniker, der sich in den letzten Tagen auffällig benommen hat.

*

Jack gerät in eine Kontrolle der ehemaligen TLD-Agenten. Auf seinen Galgenhumor reagieren sie empfindlich und führen an ihm eine gründliche Leibesvisitation durch. Nach der entwürdigenden Prozedur steht für ihn endgültig sein Motiv für die Zusammenarbeit mit NATHAN fest. Es ist Rache für alle Taten, die im Namen von Gon-O begangen wurden.

Seine letzte Aufgabe führt ihn wieder zu einer Hyperkom-Einheit. Er übermittelt nach Wega ein Bestätigungssignal. KRISTALLSTURM II ist erfolgreich gestartet.

*

Auf Terra hat sich innerhalb des Tempels die Lage entspannt. Allerdings leiden die Jünger noch unter der Schweigsamkeit ihres Gottes, und das Stock-Relais gleicht weiter einem Lichtfeuerwerk. Ob sich Gon-O in nächster Zeit erholt, steht in den Sternen.

Innenillustration