Terranischer Liga-Dienst

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von TLD)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Terranische Liga-Dienst, kurz TLD, ist ein Geheimdienst der LFT. Seine Einsatzagenten werden als TLD-Agenten bezeichnet. Der TLD nimmt nachrichtendienstliche beziehungsweise geheimdienstliche Aufgaben innerhalb und außerhalb der Liga Freier Terraner war. Er ist weiterhin auch als Personenschutz für wichtige LFT-Angehörige im Einsatz.

Zentralen und Niederlassungen

Die Ausbildung für Agentenanwärter fand unter anderem auf den Planeten Herbst und Kenyon statt. (PR 2602)

Bekannte Abteilungen

Abteilung Null

Die Abteilung Null des TLD wurde nach der Amtsübernahme Gia de Moleons von ihr gegründet. Diese geheime Abteilung, die wohl eine Macht im Planetenbund werden sollte, zielte darauf, Agenten für Exekutionsaufgaben auszubilden und bereitzustellen. (Taschenheft 14)

Kommando Information und Sicherung (KIS)

Eliteeinheit des TLD, dessen Mitglieder sich einer harten Ausbildung unterziehen mussten. KIS wurde überall dort eingesetzt, wo geheimdienstlerische Aufgaben in einem risikoreichen und/oder technisch schwierigen Einsatz zu beschaffen waren. (PR 2908)

TLD-Personal

Bekannte Leiter des TLD

Bekannte Leiter des TLD des Zweiten Zweigs

Bekannte TLD-Agenten

Bekannte TLD-Ausbilder

Geschichte

Der Aufbau des TLD wurde irgendwann zwischen 1220 NGZ und 1222 NGZ von Geo Sheremdoc in die Wege geleitet. Die offizielle Gründung erfolgte 1262 NGZ mit der Ernennung Gia de Moleons zur ersten Leiterin der Organisation, die lediglich dem Vereinigten Parlament und dem Ersten Terraner gegenüber verantwortlich war.

In der Folgezeit agierte der TLD auf allen wichtigen Planeten der Milchstraße. Die ehemalige Zentrale, der TLD-Tower, wurde während der Ereignisse um die Heliotischen Bollwerke mitsamt dem dazugehörenden Stadtteil Alashan in die Galaxie DaGlausch versetzt.

Danach baute der TLD einen neuen Tower auf Luna, der aber nach kurzer Zeit von den Arkoniden restlos zerstört wurde, kurz nachdem sie das Solsystem erobert hatten. Noviel Residor hatte das aber vorhergesehen und für den Fall der Fälle neue Standorte für den TLD im gesamten Solsystem errichtet, und somit konnte das Personal in Sicherheit gebracht werden. Während Terra noch von den Arkoniden besetzt war, war sein Hauptquartier Karthago Alpha, in den Kanälen unter dem Residenzsee. Der Rest des TLD war auf den verschiedenen Planeten und Monden des Systems verteilt. Die hieraus resultierende signifikante Schwächung der Organisation führte zu einer engen Zusammenarbeit mit der Neuen USO.

Ab 1290 NGZ war Noviel Residor der amtierende Leiter des TLD.

Im Jahre 1327 NGZ stellte der TLD Perry Rhodan seinen den Akonen unbekannten Stützpunkt Outlook XVIII im Blauen System für sein Vordringen nach Xölyar und zur Sternenarche ACHATI UMA zur Verfügung. Die jungen TLD-Agenten der Station, Euler und Pi Fülöp, erwiesen sich dabei als nicht sonderlich hilfreich. (Lemuria 4)

Im Jahre 1346 NGZ wurden einige TLD-Agenten, darunter Duncan Legrange und Maximilian Lexa, zusammen mit 804 Millionen Aussiedlern über die Teletrans-Weiche ins Stardust-System geschickt mit dem Auftrag, die Lage dort für den TLD im Auge zu behalten und wenn möglich eine Verbindung nach Terra herzustellen. (PR 2508)

Ab 1465 NGZ war Attilar Leccore Leiter des TLD. (PR 2673)

Anfang September 1469 NGZ, nach der Versetzung des Solsystems in die Anomalie, gehörte Leccore als Vertreter der TLD zum Krisenstab um Reginald Bull und Henrike Ybarri, der sich mit der Analyse der neuen Situation befasste. (PR 2604) Als am 12. September die Auguren an verschiedenen Orten auf Terra und im Solsystem zahlreiche Jugendliche über Transitparkette auf ihre Patronatswelt entführten, rückten zahlreiche TLD-Agenten aus, um den Ereignissen nachzuspüren, sie fanden aber an den betroffenen Orten nur noch eine Reihe verwirrter Jugendlicher vor. (PR 2607)

Im Jahr 1514 NGZ war der TLD bei der Abwehr der Gefahren durch das Atopische Tribunal beteiligt, konnte jedoch die faktische Übernahme Terras sowie die Verhaftung Perry Rhodans und Bostichs I. nicht verhindern. (PR 2723, PR 2724) Zu diesem Zeitpunkt enthüllte Leccore seine wahre Identität gegenüber Perry Rhodan sowie der terranischen Regierung, da er glaubte, als Koda Aratier besser helfen zu können. (PR 2724)

...

Im Jahre 1551 NGZ war Maurits Vingaden der Chef des TLD. Er weigerte sich beharrlich den Namen des Dienstes zu ändern, obwohl die LFT nun in die Liga Freier Galaktiker übergegangen war. (PR 2900, S. 22) Im Mai dieses Jahres wurde der TLD auf die Person des Adam von Aures aufmerksam. (PR 2900, S. 23) Parallel zu der Suche nach diesem geheimnisvollen Mann wurde der TLD mit der Infiltration der YETO und Informationsbeschaffung über die Gemeni betraut. Das KIS-Team unter dem Kommando von Maiwenn Parillaud lieferte bis zum 19. Juli die ersten brauchbaren Daten hierzu. (PR 2908)

Der TLD war sehr an der Mitarbeit von Parabegabten interessiert. So finanzierte er zum Beispiel im Jahre 1552 NGZ die umfangreiche Ausbildung von Kaleb Barasi mit. (PR 2977, S. 31) Die typische Grundausbildung eines TLD-Agenten war dagegen wenig spektakulär – sie bestand vor allem aus Hypnoschulungen. (PR 2989, S. 20)

Zu einem der wichtigeren Erfolge des TLD in dieser Zeit gehörte die Erlangung der Information über die Verhandlungen zwischen Vetris-Molaud und Adam von Aures in der Barnard-Dunkelwolke, die am 26. Juli 1552 NGZ stattfanden. Zwei Agenten des Dienstes an Bord der VOHRATA gelang die Übertragung dieser Information mithilfe des Wellenreiter-Programms. (PR 2989)

Das Ende des TLD

Im Jahr 1702 NGZ hatte der TLD seinen Einfluss verloren und wurde aufgegeben. Die Nachfolgeorganisation wurde der Nachrichtendienst Ephelegon. (PR 3030)

Nach der Rückversetzung von Terra und Luna im Jahre 2047 NGZ wurden die alten Strukturen wieder hergestellt und der TLD nahm seine Tätigkeit wieder auf. Im Jahre 2071 NGZ war Dan Takahashi der Direktor des Geheimdienstes. (PR 3109)

Quellen