Siebenschläfer (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3109)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
3105 | 3106 | 3107 | 3108 | 3109 | 3110 | 3111 | 3112 | 3113
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3109)
PR3109.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Chaotarchen
Titel: Siebenschläfer
Untertitel: Er kommt im Auftrag der Superintelligenz – Begegnung im Sichelmeer
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 19. März 2021
Hauptpersonen: Homer G. Adams, Idris Ovid, Alschoran, Fedor Grimm, Reginald Bull
Handlungszeitraum: 9. und 10. Juni 2071 NGZ
Handlungsort: Mars
Perry Rhodan-Fanszene:

Ausgabe 28

Glossar: Mars; aktuell / Mars; Bevölkerung / Mars; Hauptstadt / Mars; Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Nach dem Mars-Impakt vom Mai 2071 NGZ, einem hyperphysikalischen Ereignis auf dem terrageformten Mars, ist im dortigen Sirenenmeer ein 20 Meter langes tropfenförmiges Objekt geortet worden, das kurz danach verschwunden ist. Am 9. Juni erscheint es in einem Park in der Marshauptstadt New Pounder City. Eine Art Prallfeld, das als Statischer Sturm bezeichnet wird, verhindert, dass man sich ihm nähert. Einige Jugendliche, darunter Idris Ovid, versuchen es dennoch. Sie begegnen einem aus dem Nichts auftauchenden Mann, der einen blauroten Anzug mit Tornister trägt und sich mit dem Namen Alschoran vorstellt. Das tropfenförmige Objekt ist sein Schiff, die Sextadim-Kapsel THANA.

Idris stellt sich dem freundlichen Besucher, der ihn an seinen Vater erinnert, als Fremdenführer zur Verfügung. Alschoran interessiert sich besonders für die Regierungsstruktur der LFG, die Unsterblichen (deren Namen ihm nicht geläufig sind) und die Geschichte. Als er von der Verschiebung des Inertfeldes der Milchstraße hört, aufgrund derer die Völker Andromedas eine Quarantäne über ihre Nachbargalaxie verhängt haben, merkt er auf. Er fragt sich, warum er nicht schon vor 457 Jahren – also zu Beginn der Verschiebung – geweckt worden ist.

Homer G. Adams bringt sich in Sachen Chaoporter-Deserteure auf den neuesten Stand. Die drei Fremden werden unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen befragt. Sie sind derart gründlich mental versiegelt, dass kein Telepath ihre Gedanken lesen kann, wirken aber glaubwürdig. Anschließend kümmert sich Adams um die Vorgänge auf dem Mars. Gemeinsam mit dem TLD-Agenten Fedor Grimm folgt er Alschorans Reiseroute und stellt ihn schließlich zur Rede. Alschoran bezeichnet sich selbst als Asen und behauptet, ES habe ihn vor Jahrzehntausenden zum bevollmächtigten Kastellan für die Milchstraße bestellt. Er und sechs weitere Kastellane (die »Siebenschläfer«) haben angeblich die Aufgabe, die Galaxis zu wappnen.

Mit Hilfe eines Fiktivtransmitters auf Sextadimbasis (dem Sextaferer), den er in einem Tornister mit sich führt, versetzt Alschoran sich und Idris an einen anderen Ort. Er hinterlässt DNS-Spuren, deren Untersuchung eine enge Verwandtschaft mit den Ganjasen ergibt. In einer Bibliothek sucht Alschoran nach Informationen über Pha Gashapar und die Umprägung von Reginald Bulls Zellaktivator. Erneut spüren Adams und Grimm ihn auf. Da sich Alschoran nicht besonders kooperativ gibt, wird er kurzerhand paralysiert. Dennoch gelingt es ihm, zum Olympus Mons zu fliehen, wobei er Adams mitnimmt. Alschoran erklärt sich bereit, mit Adams nach Terra zu gehen. Die THANA wird in den Marsorbit versetzt. Als Anführer der »Siebenschläfer« ist es Alschorans Aufgabe, seine noch nicht erwachten Kollegen zu finden.

Innenillustration