Mythos (Zyklus)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Genesis ◄ 

42. Zyklus: Mythos

Handlungsjahre: 2045 NGZ | 2046 NGZ | 2047 NGZ

Zitat: »Mehr als 3000 Jahre in der Zukunft: Die Menschen haben von der Erde aus das Weltall erobert. Auf Tausenden von Welten leben ihre Nachkommen, zahlreiche Raumschiffe reisen bis zu den entlegensten Sternen. Perry Rhodan ist mit seinem Raumschiff, der RAS TSCHUBAI, zu einer langen Reise ins Unbekannte aufgebrochen. Mit an Bord sind unter anderem seine Frau Sichu und einige seiner alten Freunde, darunter der Mausbiber Gucky und der Arkonide Atlan. Die Reise führt durch Raum und Zeit. Aber Perry Rhodan und seine Gefährten schaffen schließlich den Weg zurück in die heimatliche Milchstraße. Doch sie erreichen eine neue Zeit: die Cairanische Epoche. Vieles ist anders geworden seit ihrem Aufbruch, und als sie endlich wieder zwischen den heimatlichen Sternen kreuzen, werden sie schnell mit einer Legende konfrontiert – und diese erzählt vom MYTHOS ERDE ...« (PR 3000, S. 3)

Handlung

Als Perry Rhodan erwacht, hat die RAS TSCHUBAI bei der Durchquerung des Chaotemporalen Gezeitenfeldes 493 Jahre in Suspension »verloren« und landet in einer veränderten Milchstraße. Die Cairaner haben die Vorherrschaft, Terra gilt nur noch als Mythos, nachdem der Planet zusammen mit Luna im Rahmen des Raptus Terrae verschwunden und gegen einen anderen samt Mond ausgetauscht wurde. Die Terraner sind zu einem entwurzelten Volk geworden. Reginald Bull, der einen chaotarchischen Zellaktivator trägt, regiert als Resident der Liga Freier Galaktiker auf Rudyn im Ephelegonsystem. Die RAS TSCHUBAI ist beschädigt und die Thesan Zemina Paath, der Teile ihres Gedächtnisses geraubt wurden, befindet sich mit einem kofferartigen Gerät, dem Paau an Bord. Ihr Raumschiff − ein Nashadaan − ist angedockt. Sie sucht Schutz und behauptet, die RAS TSCHUBAI mit einer höherenergetischen Firnis gerettet zu haben. Rhodan reaktiviert Schiff und Mannschaft. Durch Analyse des Hyperfunkverkehrs wird deutlich, dass die Daten sämtlicher Positroniken – außer von ANANSI – durch den Posizid gelöscht und im Rahmen der anschließenden Datensintflut mit unbekannten, widersprüchlichen Informationen überschwemmt worden sind. Wanderer ist aus dem Standarduniversum verschwunden. Die Cairaner sehen sich als Friedensmacht der Galaxis und haben die »Cairanische Epoche« ausgerufen. Rhodan fürchten sie und durchsuchen die Milchstraße mit Mentaltastern gezielt nach Zellaktivatorträgern. Durch die Reaktivierung des Omniträgerschiffs kann die RAS TSCHUBAI wieder geortet werden. (PR 3000)

Im Folgenden werden die Ereignisse aus Gründen der Übersichtlichkeit in Handlungssträngen zusammengefasst und nicht streng chronologisch dargestellt. Sie finden teils parallel, teils zeitversetzt statt. Die entsprechenden Zeitangaben sind zu beachten.

Perry Rhodan

Erkundung der Milchstraße

Während die RAS TSCHUBAI unter Atlans Führung auf Culsu repariert werden soll, erkundet Rhodan mit dem Beiboot BJO BREISKOLL die Situation in der Milchstraße. Mitte September des Jahres 2045 NGZ erreicht er das Olubneasystem, wo er während einer Feier einen brutalen Überfall der ladhonischen Scharen auf den Planeten beobachtet, bei dem Bewohner entführt werden. (PR 3001) Der siganesische Missionsspezialist Sholotow »Tenga« Affatenga kann sich dabei mit seinem Kleinstraumschiff SCHOTE an Bord eines Raumschiffs der Piraten schleichen, Fakten über deren Wesen und Kultur ausspionieren und die olubfanischen Geiseln befreien. (PR 3002)

Kurz darauf trifft die BJO BREISKOLL auf das Raumschiff GAMARAM HONAMS HEROLD, bei dessen Erkundung Zemina Paath entführt wird. Die BJO BREISKOLL folgt der GAMARAM HONAMS HEROLD zum Planeten Copperworld. Dort kann das Triumvirat der Ewigen gestürzt werden; die Thesan wird befreit. (PR 3003)

Bei der Erkundung einer Ausweglosen Straße, einem Straflager der Cairaner, in dem den Gefangenen durch einen Vital-Suppressor Lebensenergie geraubt wird, trifft Rhodan auf Informationen, um Kontakt mit Reginald Bull herstellen zu können. (PR 3004) Zudem erhält die BJO BREISKOLL den Zugangscode für den Hyperfunkverkehr einer terranischen Explorerflotte mit Basis im Ephelegonsystem. Dadurch erfahren sie, dass auf Tellus im Rheiasystem angeblich die »Wiege der Menschheit« gefunden wurde. Rhodan geht der Spur nach und begegnet auf dem Planten erstmals den serpentoiden Shenpadri, ein Volk, das in der Milchstraße als Archäologen aktiv ist. Ferner existieren dort die Ruinen Terranias mit Statuen, die Perry Rhodan als Diktator darstellen. In einem ehemaligen Stützpunkt des Solaren Imperiums auf dem Planeten begegnen die Galaktiker dem Zweitkonditionierten Rar El, einem Schwingungswächter, der vor langer Zeit die dortige Mannschaft getötet hat und gerade erwacht ist. Dieser soll nun zu einem »Hüter des Lebens« werden und reist ab. Als die Cairaner auftauchen, weil ein terranischer Spion Rhodan verraten hat, täuscht er seinen Tod vor, um fliehen zu können. (PR 3005)

Da Rhodan einen Blick »aus der Nähe« auf das Solsystem werfen will, macht sich die BJO BREISKOLL im Oktober auf dem Weg zur benachbarten Wega. Unterwegs greifen energetische Würmer der On-Piraten das Raumschiff im Linearraum an, wobei es schwer beschädigt wird. Die Würmer verfrachten Rhodan an Bord eines onryonischen Raumvaters. Die Piraten beabsichtigten, ihre Geisel bei den Cairanern gegen ViTraf (Transfusion von Vitalenergie) einzutauschen. Deshalb kommt der Cairaner Paroshat Klaik, ein Abgesandter des Konsuls Aiharra Haio, mit einer ViTraf-Probe an Bord. Rhodan gelingt es, die Probe zu entwenden. Affatenga kann Rhodan helfen, von dort zu entkommen, wird dabei schwer verletzt, kann aber durch Gabe des ViTraf geheilt werden. Nach der Reparatur der BJO BREISKOLL kann der Flug fortgesetzt werden, doch die Zeit reicht nicht mehr für den Abstecher zur Wega. (PR 3006)

Die Zusammenkunft mit Reginald Bull soll am 12. Oktober im mobilen Weltraumhabitat Gongolis stattfinden. Getarnt reist Rhodan mit einem kleinen Einsatzteam an Bord der TREU & GLAUBEN dorthin. Gongolis ist von Agenten des Cairanischen Panarchivs unterwandert, weshalb die Galaktiker schnell entdeckt werden. (PR 3010) Sie können entkommen, jedoch gelingt es den im Auftrag der Cairaner arbeitenden Kopfgeldjägern Dancer und Schlafner, bei einem Attentatsversuch auf den Hôte von Gongolis Buatier Mulholland ein Organoid auf Rhodan abzufeuern, da sie in ihm einen Zellaktivatorträger erkannt haben. Danach kommt endlich das Wiedersehen mit Bull zustande. (PR 3011)

Von ihm erfährt Rhodan mehr über den Posizid und den Raub Terras. Da Gongolis zu unsicher geworden ist, wechseln alle Beteiligten auf die THORA, Bulls Flaggschiff, um sich mit der BJO BREISKOLL zu treffen, die für den Weiterflug nach Rudyn angedockt wird. Bei dem Manöver können sich Dancer und Schlafner an Bord schleichen. Rhodan erhält von Bull einen Vitalimpuls-Tarner, durch den sein Zellaktivator nicht mehr angepeilt werden kann, und erhält weitere Informationen über die Ereignisse der letzten 500 Jahre: Der Weltenbrand wurde gelöscht, aber die Symptome sind an einigen Orten erst über Jahrhunderte langsam abgeklungen. ES oder andere Superintelligenzen sind in dieser Zeit nicht in Erscheinung getreten. Der Raptus Terrae fand im Jahr 1614 NGZ statt. An Stelle von Terra und Luna erschienen der Planet Iya mit seinem Mond Vira. Das Solsystem ist seit über 400 Jahren durch das Clausum unter Verschluss. Die Ladhonischen Scharen tauchten einige Zeit später in der Milchstraße auf, nicht lange danach die Cairaner. Letztere haben das Solsystem isoliert. Posizid und Datensintflut fanden Ende des 18. Jahrhunderts NGZ statt. Es wird vermutet, dass die Aarus etwas damit zu tun hatten, da ihre Wurme kurz danach die Milchstraße verließen. Auch die Laren haben sich aus der Milchstraße zurückgezogen, wobei das nächstgelegene Sternenportal zerstört wurde. Die übrigen wurden stillgelegt, so dass es keine schnelle Verbindung nach Larhatoon mehr gibt. Vetris-Molaud hat erfolglos versucht, das Neue Tamanium nach Andromeda auszudehnen, und ist inzwischen ein verlässlicher Partner der LFG, genau wie Rheelona tan Thanor, die Priorrätin des Hochrates der akonischen Räterepublik. Die Haluter-Pest konnte geheilt werden, aber 15.000 Haluter sind gestorben oder in die Unumkehrbarkeit gestürzt. Icho Tolot wurde eingebürgert und ist nun einer von zwei Stellvertretern des Residenten der LFG, nachdem das Amt des Solaren Premier abgeschafft wurde, und gilt als »Wächter des Ephelegonsystems«. Opiter Quint ist Leiter des Geheimdienstes NDE, der Nachfolgeorganisation des Terranischen Liga-Dienstes. (PR 3013)

Während des Flugs ins Ephelegonsystem beginnen Dancer und Schlafner damit, den Diogo-Akzelerator der THORA zu verminen. Der Plan schlägt fehl und die beiden Attentäter können nach einigen Kämpfen ausgeschaltet werden. Sie fühlen sich von den Cairanern hintergangen und laufen über. (PR 3012) Sie stammen vom Planeten Ghabar, auf dem ein Vital-Suppressor installiert ist, und ihre Paragaben sind von der externen Zufuhr von Vitalenergie abhängig. Daher sollen sie auf Rudyn in medizinische Obhut übergeben werden. (PR 3014)

Im Ephelegonsystem erhält Rhodan detaillierte Informationen über den Ablauf des Raptusereignisses beginnend mit dem Jahr 1545 NGZ. Die Ereignisse haben dazu geführt, dass am 5. Januar 1614 NGZ Terra und Luna samt der nach einem Evakuierungsversuch auf ihnen noch verbliebenen Bevölkerung – darunter auch Homer G. Adams – aus dem Solsystem verschwunden und am 19. April desselben Jahres an ihrer Stelle der Planet Iya mit seinem Mind Vira aufgetaucht sind. In dieser Zeit wurden die Thesanit erstmals in der Milchstraße gesichtet, während Bulls Tochter Shinae und ihre Mutter Toio Zindher nach Allerorten geflüchtet sind und als verschollen gelten. Das Solsystem ist durch das Clausum unzugänglich geworden. Etwa ein Jahr nach dem Raptus hat sich das sogenannte Terranische Odium (T-Odium) entwickelt, ein sensitiv-reaktives Frequenzmuster in den ÜBSEF-Konstanten der Betroffenen, welches dazu geführt hat, dass Lebewesen begannen, ihre Erinnerungen an Terra zu verlieren. Dieses Phänomen hat – neben Posizid und Datensintflut – maßgeblich zur Entwicklung des »Mythos Terra« beigetragen. Die Cairaner sind erstmals 78 Jahre später, im Jahr 1692 NGZ in Erscheinung getreten, haben Gerüchte über den Verbleib oder die Existenz der Erde ausgestreut und den Weltraumsektor um das Solsystem mit einer Raumflotte weiträumig abgesperrt. (PR 3015)

Vom Parlament der LFG erhält Rhodan das offizielle Mandat zugesprochen, das Schicksal von Terra und Luna aufzuklären. Er besucht Icho Tolot in seinen fliegenden Festung, die Augen des Riesen, im Orbit um Rudyn und entgeht dort einem Mordanschlag. Der Attentäter, ein Terraner mit übernatürlichen Kräften, wurde durch ein faunartiges Wesen namens Saessbekker beeinflusst, welches entkommen kann. Anschließend brechen Rhodan und Bull mit der THORA in Richtung Solsystem auf. (PR 3016)

Bull, der als Resident auftritt, kann eine Landeerlaubnis für Iya erwirken. Die Cairaner können als Einzige das Clausum öffnen, eine Art pervertierter TERRANOVA-Schirm. Während Bull weitere politische Verhandlungen führt, erforscht Rhodan mit einer Einsatztruppe, zu der auch Zemina Paath gehört, heimlich den Planeten und nimmt Kontakt zu den einheimischen Ayees auf. Während Iya geologisch große Ähnlichkeiten mit Terra aufweist, sind seine Fauna und Flora völlig andersartig. (PR 3017) Die Ayees sind der Thesan gegenüber auffallend freundlich, während sie befürchten, dass die Terraner mit den Teaana identsch sein könnten, die einer Überlieferung zufolge in den Unsterntagen kommen werden, um das Leben zu nichten. Rhodan findet während der Expedition Statuen von Thesanit mit Tonaufzeichnungen. Ferner erfährt er von einem Orakel namens Eyshu, das in ratlosen Tagen vom Mond Vira herabsteige (PR 3018), und reist in die Hauptstadt Pesha, wo das spirituelle Oberhaupt der Aayees, die Shoijona, residiert und in deren Nähe sich eine cairanische Mission befindet. Dort sucht er die Shoijona Todoyhu auf und gibt sich als Terraner zu erkennen. Die Cairaner betreiben auf Iya in der Tiefe Ausgrabungsarbeiten, vorgeblich um Diamanten zu schürfen. (PR 3019) Zusammen begeben sie sich zum Haus des Orakels. Das Orakel offenbart sich als YLA und kann nicht verstehen, dass Rhodan nicht akzeptieren kann, das Iya die Erde ist. (PR 3020) YLA wurde von dem Thesan Eyx Xunath modifiziert und von parabegabten Ayees über Generationen hinweg mit ihren Fähigkeiten beeinflusst und auf diese Weise gefangen gehalten. Nun geben sie das Orakel frei. Rhodan findet in einer weiteren Thesanstatue ein Fragment von Xunaths Gehirn. (PR 3021) Spezialagent Spinoza Godaby gelingt es unterdessen zusammen mit dem TARA-Psi in der cairanischen Mission Daten zu erbeuten, wonach die Cairaner aus der Vecuia stammen, einer etwa 270 Millionen Lichtjahre entfernten Region mit vier Galaxien, und dass das Sternenrad die wichtigste und mächtigste Bastion der Cairaner in der Milchstraße ist. Nachdem Rhodan unbemerkt an Bord der THORA zurückgekehrt ist, kann Bull durch einen Bluff die Starterlaubnis erlangen. (PR 3022)

Am Ersatztreffpunkt Hellgate kehrt die BJO BREISKOLL zur RAS TSCHUBAI zurück. Anschließend soll sie für einen Erkundungsflug zur Vecuia durch die mobile Werft HEPHAISTOS modernisiert und aufgerüstet werden, da ihre Reichweite nur für den Hinflug genügt. Dabei greifen revoltierende Naats an und fordern die Herausgabe der Werft. Durch das Eintreffen eines Raumschiffs der Zain-Konstrukte werden die Freischärler in die Flucht geschlagen. Die Zain-Konstrukte installieren Hyperschwingungs-Induktoren auf der Außenhülle der RAS. Damit lässt sich die Ynkalkritbeschichtung nach dem Hypertransflug zur Vecuia im Inneren einer Sonne neu aufladen, womit die Reichweite verdoppelt wird. Die Aufladung ist allerdings ein einmaliger Vorgang; sollte er aus irgendeinem Grund unterbrochen werden, kann er nicht noch einmal gestartet werden. Das Zain-Konstrukt Annba, das zuvor von Atlan aus den Händen von On-Piraten befreit worden war, bleibt an Bord der RAS. (PR 3024)

Zurück auf Rudyn wird Zemina Paath das Gehirnfragment von Eyx Xunath vorübergehend implantiert, wodurch man Zugriff auf dessen Erinnerungen erhält. Cairaner, Thesanit, Ladhonen und Shenpadri stammen aus der Vecuia, der Mächtigkeitsballung der Superintelligenz VECU. Im Auftrag der Kosmokratin Mu Sargai räumten sie in den Galaxien sterbender Superintelligenzen auf. Die Cairaner liquidierten die von den Shenpadri aufgespürten Hinterlassenschaften abwesender Superintelligenzen, während die Ladhonen für die militärische Sicherung der betroffenen Gebiete zuständig waren. Parabegabte Thesanit, die Lesha, die auch in begrenztem Umfang in die Zukunft sehen konnten, stellten den Kontakt zur VECU her. Auf dem Planeten Allaicra gab es eine Vitaltränke, durch die VECU hochrangigen Vertretern der Vecuia durch Zufuhr reiner Vitalenergie die relative Unsterblichkeit verlieh. Bei einem ihrer Einsätze brachten die Cairaner unerlaubt ein Waffensystem in ihren Besitz, mit dem sich Computerdaten löschen oder verfälschen lassen. Als die übermächtigen Phersunen die Vecuia überfielen, flüchtete Xunath nach Iya. Es wird beschlossen, dass Atlan die militärpolitische Lage in der Milchstraße und das Sternenrad erkunden soll, während Rhodan mit der RAS TSCHUBAI zur Vecuia reist. Paath will ihn nicht begleiten, stellt jedoch ihren Paau zur Verfügung. (PR 3025)

Operation Ancaisin

Die Reise zum Galaxien-Geviert dauert neun Monate. In dieser Zeit wird Rhodan das winzige Organoid entfernt, welches sich noch in seinem Körper befindet. Es kann das Zeit- und Zeittaktempfinden des Trägers beeinflussen. Ende September 2046 NGZ trifft die RAS in der zur Vecuia gehörenden Galaxie Ancaisin ein. Rhodan stößt auf Graue Materie, welche sämtliche Materie auslöst, die mit ihr in Kontakt kommt, sowie auf das flüchtende Volk der Quantam und die okkupierenden Phersunen, welche als »Mörder der Materie« gelten. Die Quantam wurden von den Ladhonen vor der bevorstehende Vernichtung durch die Phersunen gewarnt und mit Raumschiffen ausgestattet, mit denen ein Teil ihres Volkes sich in Sicherheit brachte. (PR 3034) Die Galaktiker retten den Planeten Tophan mit seinem bewohnten Mond Whan vor der Vernichtung durch die Wolke. Dabei fallen ihnen cairanische Daten in die Hände. (PR 3035) Die RAS TSCHUBAI reist als nächstes nach Woloo III und der Weemwelt, wo es eine verlassene cairanische Mission gibt. Dort begegnen die Galaktiker dem Kollektivwesen Aanweem, das sich vor den Phersunen telekinetisch großräumig abschirmt. Rhodan erhält weitere Hinweise über die Graue Materie, Allaicra, die zerstörte »Welt des ewigen Lebens«, und den ersten Abyssalen Triumphbogen auf Caitlast. Wegen einer bestimmten Bewegung in eine gemeinsame Richtung nennt man die Wolken auch Vektormaterie. Die Phersunen führen an Bord ihrer Schiffe Graue Materie mit sich. (PR 3036)

Im Oktober 2046 NGZ fliegt die RAS TSCHUBAI zum Huphurnsystem, dem Standort des ersten Triumphbogens. Caitlast selbst und bis auf Gattcan alle anderen Planeten existieren nicht mehr. Das System ist von Phersunen besetzt. Sie annihilieren drei Welten in einem benachbarten System durch den Einsatz von Vektormaterie. Rhodan besichtigt den Abyssalen Triumphbogen, der Substanz in Form von Grauer Materie der »Kandidatin« Phaatom – einer Superintelligenz oder Materiesenke – zuführt, damit diese zur Chaotarchin aufsteigen kann. Durch diesen Prozess würde das Galaxien-Geviert in 10.000 bis 20.000 Jahren nicht mehr existieren. Die Kosmokraten wollen dies verhindern. Dieser Multiversale Konflikt tobt seit Jahrmillionen, wobei die Vernichtung der Vecuia als entscheidender Schlag angesehen wird. Die Milchstraße darf unter keinen Umständen in diesen Krieg mit hineingezogen werden. Bei einem missglückten Angriff auf den Bogen rettet Rhodan die überlebende Thesan Pezenna Flaith. Sie ist eine Lesha und teilt Rhodan mit, dass sie das Zusammentreffen im Temporalen Kanal vorhergesehen hat und dass es für die Suche nach Terra und Luna essentiell ist, dass sie die Galaktiker begleitet. Rhodan bewirbt sich erfolgreich darum, das Innere des Bogens zu besuchen. (PR 3037) Mit einem kleinen Team fliegt Rhodan zum Abyssalen Schauraum im Inneren des Triumphbogens, wo das Wirken Phaatoms und der Phersunen verherrlicht wird. Wer dort aussteigt, muss damit rechnen, von der Entität nach deren Vorstellungen transformiert zu werden. Flaith begeht ein Selbstmordattentat mit psionischen Mikroparzellen, um den Triumphbogen zu vernichten, welches jedoch nicht gelingt. Dies führt zur Zerstörung der PAQUA durch Graue Materie, während O'Shannon unfreiwillig der Abyssalen Dispersion unterworfen wird. Das restliche Team kann vom Paau auf die STARTAC SCHROEDER gebracht werden; von Rhodan, der aus dem Schlitten stürzte, als er versuchte, O'Shannon zurückzuhalten, fehlt zunächst jede Spur. (PR 3038) Der Abyssale Triumphbogen wurde durch den Anschlag allenfalls beschädigt. Rhodan und O'Shannon finden sich als Gefangene der Phersunen in der Kanzlei auf Gattcan wieder, wo auch der Mutant Iwán Mulholland, der Sohn des Hôte von Gongolis, festgehalten wird. Rhodan wird vom Advokaten Phatooms Synn Phertosh – unter anderem durch Beobachtung und Manipulation seine Träume – verhört. Dabei erfährt er, dass die VECU in einem Abyssalen Verlies festgehalten wird. Mithilfe des Paau kann Sholotow Affatenga die drei Terraner befreien, an denen Phaatom »Geschmack« gefunden hat. Phertosh soll daher die Geflohenen wieder einfangen. Die medizinische Untersuchung Mulhollands ergibt, dass er ein echter Hermaphrodit ist und neben der Teleportation auch über telepathische Fähigkeiten verfügt und Gedanken aussenden kann (Telemitter). Er zeichnet Blder von Terrania, die er vom »Weltenschatten« in der Zerozone kennt. Gry O'Shannon erscheint nach der Abyssalen Dispersion unverändert. (PR 3039)

Aus Mulhollands Äußerungen schließen die Wissenschaftler der RAS TSCHUBAI, dass die Zerozone mit jener fremdartigen Landschaft identisch ist, die Schmerzensteleporter subjektiv beim Einsatz ihrer Fähigkeit zu Fuß durchqueren. Es wird vermutet, dass sich Terra und Luna dort befinden könnten und die Cairaner einen Zugang zur Zerozone kennen. Daher beschließt man, sich mit in Ancaisin zurückgebliebenen Cairanern zu verbünden. Während Synn Phertosh die Verfolgung der Entflohenen um Perry Rhodan aufnimmt, stößt die RAS TSCHUBAI bei ihrer Suche auf cairanische Rebellen, unter denen sich ein Index-Bewahrer befinden. Diese haben – allerdings nur gemeinschaftlich – Zugriff auf ein Verzeichnis der im Auftrag der Kosmokraten entsorgten Hinterlassenschaften anderer Superintelligenzen und forschen nach Informationen, wie die VECU befreit werden könnte. Rhodan verspricht, sie zu unterstützen, wenn sie im Gegenzug das Wissen über die Zerozone weitergeben. Die Galaktiker bringen den Index-Bewahrer Wavalo Galparudse nach Basslat im Spoornsystem, wo er sich mit Kollegen treffen will. Nachdem die Terraner geholfen haben, die drei weitere Index-Bewahrer zu finden, werden sie von Phertosh aufgespürt und die Stadt, in der sie sich aufhalten, von dessen Raumschiff APPU aus mit einem Hyperparalysator beschossen. (PR 3046) Trotzdem kommt auf Umwegen ein Zusammentreffen aller fünf Index-Bewahrer zustande, von denen Bru Shaupaard einen Sextadim-Span der VECU in sich trägt. So erfahren die Galaktiker, wo der Zugang zur Zerozone zu suchen ist, bevor sie knapp dem Angriff Phertoshs entkommen. Dabei kommen jedoch bis auf Galparudse und Shaupaard alle Index-Bewahrer, welche vermutlich die letzten ihrer Art in Ancaisin sind, sowie die Oxtornerin Siad Tan ums Leben. (PR 3047) Während die Galaktiker auf Khaiguna schließlich den Zugang finden und dank Mulholland, der als in der Zerozone Geborener besondere Rechte hat, öffnen können, wird Advokat Synn Phertosh bei seiner Fahndung nach Perry Rhodan und seinen Gefährten auf den Planeten aufmerksam, nachdem er Gry O’Shannon mittels eines Abyssalen Resonanzspürers orten konnte. (PR 3048)

Während die RAS TSCHUBAI von den Phersunen verfolgt wird, nimmt Donn Yaradua mit Mulholland in der Zerozone Kontakt zu den nun dort beheimaten, ursprünglich aber aus der Vecuia stammenden Luruparushe auf, welche sich dort verstecken und ein ehemaliges Hilfsvolk der VECU sind. Sie erfahren vom Trajekt-Registrator, dass die Zerozone eine Verbindung zu einem »anderen Raum« darstellt, in dem sich Terra und Luna befinden, nachdem sie gegen von dort stammende, ähnliche Himmelskörper ausgetauscht wurden. Da Phertosh ausschließlich O'Shannon orten kann, wird diese in Suspension versetzt, was eine weitere Anpeilung verhindert. Mithilfe der Maschinen der Superintelligenz MATUY kann Rhodan am 8. November 2046 NGZ an Bord der TESS QUMISHA von dort aus in das andere Universum fliegen, ohne zu wissen, ob es eine Möglichkeit zur Rückkehr ins Standarduniversum gibt. Anschließend wird das Portal zur Zerozone auf Verlangen der Luruparushe von der RAS TSCHUBAI zerstört, um sie vor Unbefugten zu schützen. (PR 3049)

Zweiter Zweig des Dyoversums

Beim Urknall entstand das Dyoversum: Das bekannte Standarduniversum ist über die Zerozone mit seinem »Zwilling«, dem Zweiten Zweig verbunden. Hierhin wurden Terra und Luna 1614 NGZ gegen Iya und Vira aus dem dortigen Solsystem, wo Pluto, Zeut und Medusa noch existieren, im Rahmen des Change-Everything-Events (CEE) ausgetauscht. Nach fast 500 Jahren wollen eine Gruppe von Terranern, die sogenannten Vanothen, nicht mehr in ihre alte Heimat zurückkehren, so dass Perry Rhodans Eintreffen, welches im Jahre 1626 NGZ vom Lasha Jathao Vanoth prophezeit wurde, von ihnen als Bedrohung gesehen wird. Aufgrund der dort herrschenden, massiv erhöhten Hyperimpedanz gibt es technische Schwierigkeiten, unter anderen entlädt sich Homer G. Adams' Zellaktivator und muss alle 62 Jahre durch eine 620stündige Suspension regeneriert werden, so auch zum Zeitpunkt der Ankunft der TESS QUMISHA, welche manövrierunfähig wird. Während NATHAN Rhodans Identität überprüfen soll, fordert ein im Solsystem eingetroffenes topidisches Kriegsschiff seine Auslieferung. (PR 3050 – Zerozone 1)

NATHAN fällt nach dem CEE zunächst zwölf Jahre lang aus. Auf dieser Seite des Dyoversums scheint es weder Superintelligenzen oder Hohe Mächte, noch einen Moralischen Kode zu geben. Daher hat das Mondgehirn, das seine Tochter YLA, aber auch ES vermisst, humanoide Maschinenwesen, die Ylanten erschaffen und samt einer eigenen Flotte im Mondkrater Mare Ingenii, im eigens dafür geschaffenen Ylatorium angesiedelt. Jathao Vanoth befand sich bereits vor dem CEE auf der Erde, so dass sein Nashadaan durch den sprunghaften Hyperimpedanzanstieg zerstört wurde und er somit gestrandet ist. Radikale Vanothen, sogenannte Irreversibilisten kämpfen mit Gewalt für den Verbleib Terras in der neuen Heimat. Ein auf Vanoths Anregung unternommener Versuch, mit dem Standarduniversum Kontakt aufzunehmen, führt im Jahr 1850 NGZ, 176 Jahre nach dessen Tod, zur Beschädigung des Pluto. Im Jahr 2046 NGZ unterhält der topsidische Geheimdienst »Das Nest« einen verdeckten Stützpunkt im Solsystem, da sie Rhodans Ankunft als Bedrohung des Status quo sehen. Nachdem NATHAN Perry Rhodans Identität bestätigt hat, schickt er ihn auf die Erde, wo er bereis von Rico erwartet wird. (PR 3051 – Zerozone 2)

Durch die Raumschiffe der neu entwickelten VASCO-Klasse können die Terraner die Expansion in ihrem neuen Universum vorantreiben. Dabei kommt es immer wieder zu Konflikten mir der lokalen Hegemonialmacht, den Topsidern, welche letztlich in einem instabilen Waffenstillstand münden, wobei auf Terra lebenden Topsider es ablehnen, sich gegen ihre hiesigen Verwandten zu stellen. In der Gegenwart begehen mutmaßlich Vanothen, mit denen auch Mitglieder der terranischen Flotte sympathisieren, wiederholt Anschläge auf Perry Rhodan. Dieser begibt sich zunächst nach Neu-Atlantis. Als er dort den Suspensionsalkoven besucht, in dem Homer G. Adams ruht, wird dieser mittels Transmitter entführt. Auf Terra sesshafte Onryonen haben nach dem CEE angeblich das Reich Ryo gegründet. (PR 3052 – Zerozone 3)

In der Vergangenheit können sich die Terraner mit der topsidischen Gelegemutter auf einen wackeligen Nichtangriffspakt einigen. Diplomatische Beziehungen werden aufgebaut, und offizielle Botschafter ausgetauscht. Unterdessen besucht in der Gegenwart Sichu Dorksteiger das im Gestänge des Pluto gelegene Institut zur Erforschung des Dyoversums. Dort erfährt sie von einem mysteriösen »Rumoren«, das die Wissenschaftler im Inneren der Erde entdeckt haben, und bietet an, die Terraner zu unterstützen. Perry Rhodan ist Adams‘ Entführern mithilfe von Iwán/Iwa Mulholland per Schmerzensteleportation an Bord des Raumschiffs JOAKIM FABERGÉ gefolgt und kann die Terroristen überwältigen. Adams erwacht jedoch zu früh aus der Suspension, so dass sein ZAC inaktiv bleibt. Rhodan bittet NATHAN um Hilfe. Ein Backup-Alkoven auf dem Mars wurde vermint, die Bombe kann jedoch entschärft werden, so dass Adams gerettet wird. Ziel der Vanothen ist eine Machtübernahme auf Terra durch das Sternengelege. Als das Ultimatum der Topsider abläuft, erklärt Rhodan sich bereit, ausgeliefert zu werden, um einen unmittelbar bevorstehenden Krieg zu verhindern. Dies wird jedoch von Residentin Orfea Flaccu abgelehnt. (PR 3053 – Zerozone 4)

Durch einen Bluff kann Rhodan die daraufhin einsetzenden Waffenhandlungen beenden, indem er die Topsider glauben macht, dass die Terraner durch ihn über eine überlegene Transformbombe verfügen. Die Angreifer ziehen sich zurück, und ein neues Waffenstillstandsabkommen wird geschlossen. Gelegemutter Bun-Akkbo möchte jedoch Rhodan kennenlernen, so dass ein Treffen im Beteigeuzesystem vereinbart wird. Unterdessen ist Homer G. Adams aus der Suspension erwacht und informiert Rhodan über den Hyper-Exhaust-Effekt auf Zeut, wo es auch ein Rumoren gibt. Die Zone, innerhalb derer das Phänomen auftritt, hat sich seit dessen Ankunft vergrößert. Während der Erkundung wird Rhodans ZAC Vitalenergie entzogen, wobei die Ursache im Planeteninneren liegt. (PR 3062) Bei der weiteren Erforschung wird das Einsatzteam in eine geheime Station der Cairaner auf Ceres versetzt. Dort erfährt Rhodan von der »Gegenstandslosen Konsulin« Phrio Bindunudse Näheres über das wahre Ziel – Trajekt genannt – der vecuianischen Völker: Sie wollen vor der Materiesenke Phaatom in den Zweiten Zweig fliehen, da dort keine höheren Mächte existieren können und sie daher vor einer weiteren Verfolgung sicher wären. Die Cairaner haben den Raptus Terrae verursacht, indem sie einen seit Urzeiten im Kern der Planeten verborgenen Mechanismus aktiviert haben. Rhodan folgert daraus, dass sie mit ihren Ausgrabungen auf Iya nun danach suchen. Atlans Ritteraura muss den Fluchtweg öffnen und die Zerozone versiegeln. Während Rhodan mithilfe der Terraner letztlich fliehen kann, kommt Bindunudse bei der Selbstzerstörung der Station ums Leben. (PR 3063)

Auf dem Weg nach Beteigeuze legt Perry Rhodan im Dezember 2046 NGZ eine Zwischenstopp auf Ferrol ein. Die dort siedelnden Ferraner und die sie überwachenden Topsider werden durch Bleichsterne bedroht, die ihren Opfern Vitalenergie entziehen, bis diese an »Altersschwäche« sterben. Gemeinsam mit den Topsidern werden die unbekannten Gebilde bekämpft, wodurch sich das Verhältnis der Völker zueinander verbessert. Möglicherweise sind diese Kreaturen auch für das Aussterben biologischen Lebens im Wegasystem vor 10 Millionen Jahren verantwortlich. (PR 3064) Anfang Januar 2047 NGZ trifft Rhodan auf Vurayur die Gelegemutter. Die diplomatischen Verhandlungen zwischen Terranern und Topsidern werden durch ein Komplott gefährdet. Nachdem Rhodan bekräftigt hat, dass er keinen Führungsanspruch im Zweiten Zweig erhebt und niemand gezwungen werden soll, bei der von ihm beabsichtigen Rückführung Terras mitzukommen, wird die Orion-Allianz geschlossen. (PR 3065)

...

Atlan

Die Suche nach Culsu

Als die RAS TSCHUBAI im September 2045 NGZ die Position von Culsu erreicht, ist die Dunkelwelt verschwunden. Atlan beschließt, zur Posbi-Station WHEELER zu fliegen. Dort findet er völlig verwirrte Posbis vor, die von einem Diktator namens Stahmon beherrscht werden. Es handelt sich um ein verselbständigtes Shelter-Programm handelt, welches Gucky ausschalten kann. Der Posbi Kirt wird als Lotse an Bord genommen, um nach der neuen Position von Culsu zu suchen. (PR 3007)

Dort angelangt zeigt sich, dass der Planet vollständig von einer bewohnten Hülle aus schützenden Metallbändern umgeben ist. Auf Culsu nimmt Atlan Kontakt mit den Vanth auf, dem Wächtervolk der Posbis, sowie den Posbis selber. Nachdem er sich identifiziert hat, kann die RAS TSCHUBAI über einen Schacht einfliegen. (PR 3008) Die Posbis bestätigen die Existenz von Zemina Paaths schützender Firnis in der Hülle des Raumers. Im Austausch für Reparaturarbeiten soll Atlan eine Minorität abtrünniger Posbis finden, die sich »Clan der Saboteure« nennt. Atlan und sein Erkundungsteam dringen tief ins Innere von Culsu ein und entdecken dabei ein gigantisches Transitionstriebwerk zur Versetzung der Dunkelwelt. Die Situation bei den Posbis kann geklärt werden. Die Instandsetzung der RAS TSCHUBAI zieht sich noch etwa vier Wochen hin. (PR 3009)

Beim vereinbarten Treffpunkt mit der BJO BREISKOLL gerät die RAS in einen Hinterhalt von On-Piraten, die im Mhoragsystem einen Stützpunkt haben. Ein Team unter Atlans Führung schleicht sich an Bord des Piratennests und erzwingt den Weiterflug, indem sie die dortigen Geiseln befreien, unter denen sich auch das Zain-Konstrukt Annba befinden. Annba geht an Bord der RAS TSCHUBAI. (PR 3023) Am Ersatztreffpunkt Hellgate kommt es im November 2045 NGZ zum Wiedersehen zwischen Atlan und Rhodan. (PR 3024)

Thantur-Lok

Im Januar 2046 NGZ begibt sich Atlan mit der TREU & GLAUBEN und der getarnten CAI CHEUNG im Auftrag der LFG auf die diplomatische Mission nach M 13. Auf dem Planeten Trandafir zettelt er einen Aufstand der Kristallsklaven an. (PR 3026) Er verhindert, dass der Thantur-Baron Larsav da Ariga in eine Falle der Ladhonen gerät und bringt ihn schwer verletzt an Bord der CAI CHEUNG. (PR 3027) Gemeinsam setzen sie die Reise mit neuem Ziel Vogasystem fort. Atlan landet mit der CAI CHEUNG auf Zalit. Dort kommt es zu einem Putschversuch der Kristallgetreuen, welcher von Atlan und seinen Mitstreitern vereitelt wird. Der Thantur-Baron wird erneut verletzt. Der Drahtzieher Jarak da Nardonn, Mascant a. D., begeht scheinbar Selbstmord. Atlan – zur Wahrung seines Inkognito formell als Hochstapler eingestuft – erhält den offiziellen Auftrag zum Weiterflug zum Arkonsystem, wobei das System selbst durch die Bleisphäre unzugänglich ist. (PR 3028)

Bei diesen Aktionen fällt Atlan wiederholt ein auffälliges Verhalten des TARA-Psi auf, welches ihn misstrauisch macht.

Die Bleisphäre wird untersucht, entzieht sich jedoch hyperphysikalischen Messungen und liefert widersprüchliche Daten. Atlan wechselt zusammen mit einem Team an Bord des EPPRIK-Raumers EP-856 und besucht den Haluter Jallar Parnut, einen Hyperphysik-Spezialisten, auf dessen Forschungsschiff HONNA.Er befragt ihn zu den Signaten. Eine Gruppe Signaten entführt Atlan und sein Team auf die Raumstation OHR VII. Der TARA-Psi befreit sie, lässt jedoch den Anführer entkommen. Atlan erkennt auf Aufzeichnungen des Umfelds der Bleisphäre das seinerzeit von ES entsandte Robotschiff, in dem er im Jahr 10.515 da Ark den ersten Zellaktivator erhalten hat, und lässt es durch eine PANOPTES-Sonde beobachten. Danach kehrt die TREU & GLAUBEN nach Zalit zurück. Der TARA-Psi wird verhaftet. (PR 3029) Auf dem Rückweg mit der CAI CHEUNG ins Ephelegonsystem erfährt Atlan im Verhör die »Lebensgeschichte« des TARA-Psi, dessen Neuronalplasma das menschliche Bewusstsein des parabegabten Hyperkristallographie-Experten und ehemaligen NDE-Agenten Sallu Brown enthält. Er erfährt dabei auch, dass sich die Paramags seit Jahrhunderten isoliert haben, und von einer besondere Beziehung zwischen den Cairanern und Báalols, die möglicherweise als »nächstes Volk« gelten. Der TARA-Psi ist rehabilitiert. Bull und Atlan planen eine Expedition ins Ptishsystem, der Heimat der Paramags, die Kondayk-A1 übernehmen soll. (PR 3030)

Aufgrund der dort zunehmenden politischen Spannungen kehrt Atlan nach dem Beschluss einer Konferenz auf Rudyn im März 2046 NGZ mit der von der Neuen USO zur Verfügung gestellten RATBER TOSTAN nach Thantur-Lok zurück, da neben den aufständischen Naats eine Invasion der Ladhonen drohen könnte und sich auch die Cairaner für die Bleisphäre interessieren. Die Naatschen Freischaren verfügen über ein neuartiges Waffensystem, die Punktierungs-Transformkanone, welches wahrscheinlich von einer unbekannten dritten Partei zur Verfügung gestellt wurde, sowie Informationen über die arkonidischen Strategie. Hinter den Aktionen steckt ein neuer Umsturzversuch der Kristallgetreuen unter Jarak da Nardonn, der seinen Tod nur vorgetäuscht hatte. Weil auf Zalit klar wird, dass Larsav da Ariga weitgehend handlungsunfähig ist, lässt sich Atlan zum neuen Mascanten ernennen, als ein konzertierter Angriff der Naats und Ladhonen beginnt. Mit seinem neuen Flaggschiff, das er auf den Namen TARTS getauft hat, kann Atlan einen ersten schnellen Sieg gegen die Ladhonen im Utiksystem erringen. Da Nadonn fordert in einer Ansprache die Reinstitution des Kristallimperiums und verspricht die Rückkehr des Arkonsystems. Denn angeblich können die Cairaner die Bleisphäre mithilfe des Sternenrads entfernen und eine neue Sonne Arkon installieren. Der Kommandant der ladhonischen Flotte fordert Atlans Auslieferung, nachdem da Nardonn ihm die Schuld am drohenden Bürgerkrieg zugeschoben hat. (PR 3040) In dieser Situation wird Atlan durch die 321 Jahre alte Arkonidin Chariklis Kavali eine hermetische Botschaft überbracht, die möglicherweise von ES stammt: Das primäre Ziel der Cairaner in der Milchstraße ist demnach, ihn dazu zu instrumentalisieren, den Atopischen Konduktor im Arkonsystem zu öffnen, was jedoch seinen Tod bedeuten würde. (PR 3041)

Diese Information wird unabhängig davon von Gucky bestätigt, welcher am 20. März 2046 NGZ an Bord der von Resident Reginald Bull zur Verfügung gestellten THORA in geheimem diplomatischen Auftrag ins Sternöstliche Konsulat reist, um den Cairanern offiziell die Unterstützung der LFG bei ihrem Projekt anzubieten und so Hintergrundinformation zu sammeln. Der zuständige Konsul Taorto Gaazkin hat sich als einziger bereit erklärt, ihn zu Sondierungsgesprächen zu empfangen. Das Treffen findet auf dem Eisplaneten Poltumno im politisch unabhängigen Utchosystem statt, wo Cairaner, Tefroder und einheimische Uphas scheinbar friedlich koexistieren. Gucky freundet sich mit Gaazkins parabegabter Tochter Neseese an, welche unter anderem Telepathin ist und auf den Mausbiber angesetzt wurde. Es stellt sich heraus, dass der Planet die Entstehung von Mutanten fördert und deshalb gezielt von den Cairanern genutzt wird. Als Neseese sich umbringen will, weil sie sich von ihrem Vater benutzt fühl, rettet Gucky unter Einsatz seines Zellaktivators ihr Leben. So erfährt er von ihr und Gaazkin, der danach von seinem Amt zurücktritt, dass die Cairaner für ihr Trajekt das Supramentum, eine künstliche Entität, existentiell benötigen, welche in der Bleisphäre eingeschlossen ist und durch Atlans Ritteraura vervollständigt wird. Der Preis für eine Kooperation der LFG mit dem Cairanischen Friedensbund wäre daher die Auslieferung des Arkoniden. Da diese Forderung inakzeptabel ist, reist Gucky wieder ab. Gaazkins Nachfolgerin im Amt wird seine Ehefrau Galuu Alvaraidse. (PR 3042)

Während in Thantur-Lok der Bürgerkrieg ausgebrochen ist, wird Atlan am 10. April 2046 NGZ von Gucky darüber informiert, dass Zemina Paath mit einem Schiff der USO nach M 13 kommen will. Dabei erfährt er auch vom geplanten Einsatz von Giuna Linh und Lanko Wor, da der NDE einen Überfall sogenannter Transmitter-Hasardeure auf die feierliche Neueröffnung eines Etappenhofes befürchtet. (PR 3056) Während sich das Ewige Imperium trotz einer Bitte um Beistand weigert, Mascant Atlan in der Auseinandersetzung zu unterstützen, kann dieser seinen Widersacher Jarak da Nardonn durch einen geschickten Schachzug bei seinen Verbündeten diskreditieren. Unterdessen transportieren die Ladhonen, die sich zwischenzeitlich auffallend zurückhaltend verhalten haben, einen zuvor durch die Cairaner annektierten Etappenhof zur Bleisphäre. (PR 3057) Insgesamt bringen sie sechs Höfe ringsum in Stellung. Durch den abgesandten Posbi Ganud, welcher ihm die Unterstützung der Union Positronisch-biologischer Zivilisationen anbietet, erfährt er von einer früheren Expedition des jetzigen Hohen Tamarons Vetris-Molaud, bei der dieser feststellte, dass Andromedas Völkerbund die Stabilität die Milchstraße vor 400 Jahren unter Quarantäne gestellt haben, nachdem dort ansässige Tefroder kurz vor dem Raptus Terrae beunruhigende Veränderungen im Identfeld der Galaxis gemessen haben. Sämtliche Sonnentransmitter sind daher seit 1637 NGZ abgeschaltet und Andromeda durch eine von Onryonen errichtete Linearraumsperre abgeriegelt. Ferner lebt Meister der Insel Soynte Abil (Faktor VII), eine Rebellin, möglicherweise noch. (PR 3058)

Die Kampfhandlungen in M 13 sind weitgehend zum Stillstand gekommen, seit viele Anhänger der Kristallgetreuen zu den Baronien übergelaufen sind, als in der Umgebung der Bleisphäre die scheinbar leere BLAISE PASCAL materialisiert, ein terranischer Forschungsraumer, der seit 250 Jahren verschollen war. Atlan kann den Kugelraumer mit der Unterstützung von Gucky und dem TARA-Psi erkunden, bevor die Cairaner ihn beschlagnahmen, und erfährt dessen Geschichte. Das Raumschiff wurde in ein fremdes Universum versetzt, wo sich die Besatzung ansiedelte und auf das Totum traf. Das Totum berichtete von einem potentiell gefährlichen Transuniversalen Keil. Dieser entspricht wahrscheinlich dem Atopischen Konduktor in der Bleisphäre. Das Totum hat die BLAISE PASCAL dazu befähigt, in diese einzudringen. (PR 3059)

...

Monkey und die USO

Die Neue USO, deren Hauptbasis noch Quinto-Center im Lagunennebel ist und über drei zusätzliche planetare Stützpunkte im Tyrrhenischen Sternhaufen sowie den Kugelraumer NIKE QUINTO als mobile Einsatzbasis verfügt, hat bis zum Januar 2046 NGZ im Untergrund agiert. Ihr gehören etwa 1,2 Millionen Spezialisten aus verschiedenen galaktischen Völkern an. Regierender Lordadmiral ist immer noch Monkey. (PR 3033)

Am 25. Januar 2046 NGZ tritt die USO erstmals offen in Erscheinung. Mit einer Finte wird ein Angriff vorgetäuscht und gleichzeitig die angebliche Rettung durch die NIKE QUINTO unter der Führung Monkeys – getarnt als maskierter Markgraf – herbeigeführt. Angeblich steht die USO zu dieser Zeit in Opposition zur Liga Freier Galaktiker und will dem Cairanischen Friedensbund ihre Dienste anbieten. Der cairanische Kommandant sieh sich gezwungen, auf die Offerte einzugehen, und lässt sich ins Hovsursystem abschleppen, der geheimen Hauptbasis der Cairaner, die seit 491 Jahren an dieser Stelle existiert. In der Nähe des Systems befindet sich auch das sagenumwobene Sternenrad, das möglicherweise eine Rolle beim Raptus Terrae gespielt hat. (PR 3031)

Nach der Landung auf Hovcai stößt Monkey in einer verdeckten Operation zur Niederlassung des Cairanischen Panarchivs vor. Er kann die Struktur des Gebäudes analysieren, das sehr schwache Hypersignale auffangen und eigenständig denken kann. Ferner ergeben sich Hinweise auf ein »nächstes Volk«, das die Cairaner in der Milchstraße suchen, und einen Konflikt mit den Thesanit, von denen sie sich anscheinend verraten fühlen. Bei den parallel weiterlaufenden Verhandlungen mit Halo-Konsul Aionguma Baldaraise erklärt dieser sich zu einem Bündnis mit der USO bereit, falls diese als Beweis ihrer Vertrauenswürdigkeit und Leistungsfähigkeit ein Problem auf Lepso lösen. (PR 3032)

Die USO fingiert daraufhin den Tod von Abreu Dool, des »Phantoms von Lepso« und kann den Cairanern eine gefälschte Leiche präsentieren. Das Bündnis zwischen der Neuen USO und dem Cairanischen Friedensbund kommt im Februar 2046 NGZ zustande, so dass offiziell anderen Raumschiffen, zum Beispiel Handelskonvois, gegen Entgelt Geleitschutz angeboten werden kann. (PR 3033)

Die USO nutzt ihre gewonnenen Privilegien unter anderem dazu, militärische Stellungen und Bewegungen aller Fraktionen innerhalb der Milchstraße zu ermitteln und auszuwerten. Am 18. März 2046 NGZ nimmt Monkey an einer Konferenz auf Rudyn teil, auf der die zunehmenden politischen Spannungen in Thantur-Lok und das Interesse der Cairaner an der Bleisphäre diskutiert werden, und schlägt zur Ablenkung von Atlans Aufklärungsmission einen Angriff auf Hovcai vor, zu dem man die Naatschen Freischaren durch Manipulation drängen will. So soll jeglicher Verdacht von der LFG und der USO abgelenkt werden. Der Lordadmiral stellt Atlan den Kreuzer der UMBRA-Klasse RATBER TOSTAN für seinen Einsatz in M 13 zur Verfügung. (PR 3040)

Im April 2046 NGZ laufen die Vorbereitungen für den fingierten Überfall auf die Hauptwelt der Cairaner, wobei Monkey offiziell verkündet, die USO werde in M 13 nach dem Rechten sehen. So kann er Zemina Paath ein Raumschiff für ihre Reise nach Thantur-Lok anbieten, ohne Verdacht zu erwecken. (PR 3056 – S. 8)

Zuvor reist der Lordadmiral aber an Bord der NIKE QUINTO als Geleitschutz getarnt mit der RATBER TOSTAN im Verbund nach Nuruvrao (M 15). Im dortigen Poilusystem gibt es auf dem Planeten Zarut eine cairanische Siedlung in Form der Spiegelstadt Taymen. Nachdem er sich in der Nähe des zentralen Schwarzen Lochs des Kugelsternhaufens mit der Thesan getroffen hat, die meint sich erinnern zu können, dass die Cairaner von hier aus die Invasion der Milchstraße begonnen haben, ermitteln die beiden verdeckt in Taymen, wo auch Tomopaten in cairanischem Auftrag im Einsatz sind. Dabei stoßen sie auf einen suspendierten Agenten des Panarchivs, der – scheinbar beeinflusst durch ein faunartiges Wesen (Saessbekker) – die Milchstraße der Gefahr aussetzt, durch die Phersunen entdeckt zu werden, indem er den in einem unterirdischen Gefängnis festgesetzten, designierten Konsul des Konsul des Sternsüdlichen Konsulats Orpard Surrutaio befreit. Dieser wähnt sich von einem Dämon besessen, der Kontakt zu den Feinden herstellt. Monkey verbündet sich mit cairanischen Agenten. Surrutaios Flucht endet auf der RATBER TOSTAN, welche davonfliegt, verfolgt von Monkey und Paath in der NIKE QUINTO. (PR 3060)

Kommandant der RATBER TOSTAN Daan Gudati ist von Saessbekker übernommen worden, der ein suggestiv begabten Phersune ist. Sein Ziel ist die Stumme Station, eine verlassene Einrichtung der Cairaner in der Nähe des Schwarzen Lochs, um von dort die Koordinaten der Milchstraße an den Advokaten der Kandidatin Phaatom zu übermitteln. Nachdem sie angefunkt wurde, reaktiviert sich die Station. Monkey gelingt es, auf die RATBER TOSTAN zu kommen, kann aber nicht verhindern, dass die Tomopaten Surrutaio ermorden. Gudati befreit sich schließlich vom Einfluss des Phersunen und vertreibt ihn. Es wird vermutet, dass Saessbekker einen der Tomopaten übernommen hat und mit diesen entkommen ist. Die Stumme Station wird von der USO zerstört, bevor die kritischen Daten übertragen werden. (PR 3061)

...

Die Liga Freier Galaktiker

Aufgrund der Hinweise, dass die Báalols von den Cairanern als das »nächste Volk« gesehen werden könnten, bringt der Barniter Kondayk-A1 mit der TREU & GLAUBEN Spinoza Godaby und den TARA-Psi im März 2046 NGZ nach Trakarat, um die Hintergründe zu ermitteln. Diese finden bei ihrem Einsatz heraus, dass die Báalols mit den Cairanern kooperieren, welche offenbar schon viel früher als bisher bekannt in der Milchstraße, speziell dem Solsystem aktiv waren, als bisher angenommen, nämlich bereits vor dem Raptus Terrae. Dabei scheint das Supramentum eine wichtige Rolle zu spielen. Auch zwei Segmentraumer der Shenpadri, Kuokoa und Olubfaner befinden sich vor Ort. (PR 3043) Das Supramentum ist ein zehn Meter hohes humanoides Konstrukt aus einem Metallgeflecht mit einer goldfarbenen Ummantelung aus IPEV-Psikolon, in das Organoide sowie mechanische und positronische Elemente integriert sind. Die Agenten werden Zeugen des Test eines Prototyps, bei dem unkontrolliert zerstörerische Psikräfte freigesetzt werden, durch die unter anderem der zentralgalaktische Konsul Haransoga Goanat ums Leben kommt. Die TREU & GLAUBEN entkommt knapp einer Flotte cairanischer Augenraumer. Von Godaby erbeutete Daten liefern Informationen über die Ermordung Hekéner Sharouns. (PR 3044) Reginald Bull informiert seine Freunde über die sich daraus resultierenden Erkenntnisse: Der erste Resident der LFG wurde vom verdeckt im Solsystem operierenden cairanischen Präparator Guulmen Cutthunese ermordet, welcher die bevorstehende Ankunft des Vecuianischen Geleitzuges vorbereiten sollte. Neben einer Destabilisierung der LFG war das Ziel des Selbstmordattentats, zu verhindern, dass Sharoun erfährt, dass die Bilokal-Sphäre in der Eastside entdeckt wurde, welche dem Gleitzug als Einfallstor in die Milchstraße dienen würde. (PR 3045)

Im April 2046  NGZ schickt Reginald Bull Giuna Linh und Lanko Wor mit der TREU & GLAUBEN im Auftrag des NDE zur Neueröffnung eines Etappenhofes im Chrag-Odisz-System. Sie erleben, wie dieser während der Feierlichkeiten von sogenannten Transmitter-Hasardeuren unter der verdeckten Führung von Tomopaten überfallen wird. Die Aktion wurde inszeniert, um den Cairanern einen Vorwand zu liefern, den Etappenhof im Rahmen eines »Rettungseinsatzes« zu beschlagnahmen. Linh und Wor können mit der TREU & GLAUBEN knapp entkommen. (PR 3056)

...

Die Abenteuer der RAS TSCHUBAI

Nachdem Perry Rhodan am 8. November 2046 NGZ mit der TESS QUMISHA auf die andere Seite der Zerozone aufgebrochen ist, führen die cairanischen Index-Bewahrer Bru Shaupaard und Wavalo Galparudse die RAS TSCHUBAI zum Planeten Zpud im Suznysystem, wo sich das Abyssale Verlies befindet, in dem die VECU gefangen gehalten wird. Die Superintelligenz kann befreit werden, aber der Advokat der Kandidatin Phaatom Synn Phertosh plant, den Planeten zu vernichten und die Schuld dafür den Galaktikern zuzuschieben, damit diese von den Völkern Ancaisins als Mörder gejagt werden. (PR 3054)

Der VECU, welche ihre Substanz in Shaupaard konzentriert hat, gelingt es auf unbekannte Weise, die Macht über die RAS TSCHUBAI, einschließlich ihrer Positronik ANANSI, an sich zu reißen und die Mannschaft festzusetzen. Lediglich Icho Tolot gelingt mit einigen Besatzungsmitgliedern die Flucht. Nach einem erfolgreichen Täuschungsmanöver, das die Phersunen auf eine falsche Spur locken soll, reist die Superintelligenz zum Planeten Vunun im Ju-System. Dort wird sie in einem Manifestum genannten Prozess »wiedergeboren«, indem ihr Bewusstsein auf die abgetrennten, konservierten und nicht ganz toten Ahnenschädel der dort einheimischen Vun übergeht. Da die Galaktiker dafür sorgen, dass dieser Vorgang erfolgreich abgeschlossen werden kann, gibt die VECU sie frei und erlaubt ihnen die Rückreise in die Milchstraße. (PR 3055)

Während des Rückflugs muss die RAS TSCHUBAI ihr Hüllensalkrit durch Sonnenzapfung aufladen. Als geeigneter Ort wird NGC 1169 gewählt, eine Galaxie, an der auch die Cairaner aus unbekannten Gründen Interesse hatten. Gleichzeitig gerät Icho Tolot in eine Phase der Drangwäsche, welche er auf dem Planeten Spavat austobt. Dort bekriegen sich im April 2047 NGZ kampflüsterne Jülziish mit Villanova-Terraner, künstliche Menschen, die sich auf einen angeblich 200 Jahre alten Auftrag von Perry Rhodan berufen. Tolot und seine Begleiter reisen zur Ägidienwelt, dem Hauptplaneten dieser Pseudo-Menschen. (PR 3066, PR 3067)

...

Statistik

Weiterführende Links


Wissenswertes

  • Der erste Band des Zyklus enthält eine 12-seitige Sonderbeilage mit Kurzgeschichten von verschiedenen Autoren, sowie ein Poster der RAS TSCHUBAI.
  • Der erste Band war unter anderen auch als limitiertes PERRY RHODAN-Gewürz-Set der Fa. Ankerkraut erhältlich. Diese Ausgabe verfügte über ein verändertes Titelbild (siehe Titelbildgalerie).
  • PR 3001 enthält die erste Ausgabe der neuen Rubrik Perry Rhodan-Fanszene, die die Clubnachrichten ablöst.
  • PR 3022 einhält einen 12-seitigen Sonderteil zu »50 Jahre Mondlandung - Realität und Fiktion« und das Titelbild der Printausgabe besitzt einen zusätzlichen Umleger.
  • Ab Ausgabe 537, enthalten in PR 3044, wird der Perry Rhodan-Report von Ben Calvin Hary betreut.
  • In den Ausgaben PR 3048, PR 3051 und PR 3057 erscheinen auf den Seiten 61 bzw. 57 eine Anzeige für die Perrypedia.
  • Die Ausgaben PR 3050 bis PR 3053 wurden verlagsintern »Zerozone-Vierteiler« genannt. Auf deren Titelbildern befinden sich stickerartige Aufdrucke »Zerozone« 1 bis 4. Alle vier Romane wurden ausnahmslos von Christian Montillon geschrieben. (Quelle: News vom 8.01.2020)
  • Die Ausgaben PR 3062 bis PR 3065 wurden verlagsintern »Dyoversum-Vierteiler« genannt. Alle vier Romane wurden jeweils von Christian Montillon und Susan Schwartz gemeinsam geschrieben.

Weblink

Interviewserie

Die Hefte des Zyklus im Einzelnen

Bereits erschienen

Nr.
Autor
Titel
Untertitel
Hauptpersonen
Glossar
Silber-
band
3000
Christian Montillon / Wim Vandemaan
Mythos Erde
Die Zeit verändert alles
Perry Rhodan, Atlan, Giuna Linh, Zemina Paath, Kondayk-A1, Cyprian Okri
Glossar: RAS TSCHUBAI; Allgemeines / RAS TSCHUBAI; Aussehen / RAS TSCHUBAI; Innere Strukturen
--
3001
Oliver Fröhlich
Von Göttern und Gönnern
In der Cairanischen Epoche – ein Volk wird zur Zielscheibe
Perry Rhodan, Osmund Solemani, Farye Sepheroa, Ologbon
Glossar: --
--
3002
Michael Marcus Thurner
Die Kriegsschule
Es ist ein Schiff der Ladhonen – ein Siganese im geheimen Einsatz
Tenga, Adh Arradhu, Nandh Nadhama, Perry Rhodan
Glossar: Olubfaner / SERUN
--
3003
Michael Marcus Thurner
Das Triumvirat der Ewigen
Der Terraner erreicht die Gewitterstadt – drei Männer betrügen die Zeit
Perry Rhodan, Der Paau, Climba Ossy-Benk, Siad Tan
Glossar: --
--
3004
Christian Montillon
Der Vital-Suppressor
Im Straflager der Cairaner – sie sind Pilger der Ausweglosen Straße
Perry Rhodan, Tsaras, Giuna Linh, Doktor Spand
Glossar: Ausweglose Straße / Barniter / Barniter; Rolle in der Milchstraße
--
3005
Andreas Brandhorst
Wiege der Menschheit
Der Terraner auf Tellus – und im Bann einer unglaublichen Entdeckung
Tenga, Perry Rhodan, Amma Vargas, Shanlud
Glossar: --
--
3006
Uwe Anton
Halbraum-Havarie
Sie stranden in einer Zwischenwelt – die Piraten des Linearraums greifen an
Tenga, Perry Rhodan, Occnar Saddoryc, Klingsor Too
Glossar: Anuupi / Atopisches Tribunal / Hope Tiranjaar / Linearraum / Onryonen
--
3007
Michelle Stern
Zeuge der Jahrhunderte
Auf der Suche nach der Dunkelwelt – Atlan trifft auf einen Posbi-Diktator
Atlan, Marli Willka, Gucky, Prexxel-Alabaster, Stahmon
Glossar: Ariel / Bright Eye / Hyperkorrosion / Posbis / Union Positronisch-biologischer Zivilisationen (UPZ) / WHEELER
--
3008
Susan Schwartz
Stadt der Letztgedanken
Landung auf der Dunkelwelt – sie treffen das versteinerte Volk
Atlan, Gucky, Sichu Dorksteiger, Binice Athanasiou und Milo Gerenga
Glossar: Ator / Culsu / Dunkelwelten
--
3009
Leo Lukas
Clan der Saboteure
Atlan und Gucky auf der Welt aus Eisen – ein Raumschiff könnte verloren gehen
Atlan da Gonozal, Gucky, Sichu Dorksteiger und Lerva Onteren, Skedio-2 und Einserkolonne, Kyr Hemaldh, Treffgamma und Montagne
Glossar: --
--
3010
Susan Schwartz
Willkommen auf Gongolis
Ein Habitat in der Milchstraße – es wird zum Ort für ein Wiedersehen
Sholotow »Tenga« Affatenga, Perry Rhodan, Ragnu Sholter, Lanko Wor, Donn Yaradua
Glossar: BJO BREISKOLL / Paralysator / SERUN; Modelle / Topsider
--
3011
Verena Themsen
Habitat der Träume
Die Jäger spinnen ihr Netz – der Terraner trifft einen großen Mann
Sholotow »Tenga« Affatenga, Perry Rhodan, Buatier Mulholland, Kosipru, Guulem und Pethora da Gavvhad
Glossar: Deighton, Galbraith / Epsaler / Gongolis
--
3012
Liza Grimm
Totenschiff
Sie sind unbarmherzige Jäger – geboren auf einer Welt des Elends
Dva und Odin, Dancer und Schlafner, Gaivhari Gaishanc, Horbitan
Glossar: Cairaner; Allgemeines / Cairaner; Aussehen / Novodoma / Pasaul / Vitalenergie-Detektor / Vital-Suppressor
--
3013
Uwe Anton
Zielpunkt Ephelegon
Der Terraner trifft einen alten Freund – und erfährt mehr über die neue Liga
Perry Rhodan, Reginald Bull, Buatier Mulholland
Glossar: Gongolis; Aufbau / Gongolis; Einstellung / Gongolis; politische Struktur / Gongolis; Standort
--
3014
Michelle Stern
Der Feind in mir
Zwei Terraner auf der THORA – sie kämpfen gegen unheimliche Gegner
Dancer, Schlafner, Perry Rhodan, Reginald Bull
Glossar: Patoman, Anna / PATOMAN-Klasse; Allgemeines / PATOMAN-Klasse; Aufbau
--
3015
Leo Lukas
Raptus Terrae
Katastrophe im Solsystem – wie die Erde zum Mythos wurde
Reginald Bull, Hulio Kørkgaard, Anna Patoman, Shinae Bull-Zindher, Perry Rhodan
Glossar: Arresum / Ayindi / THORA / Trokan
--
3016
Michael Marcus Thurner
In den Augen des Riesen
In Icho Tolots Festung – ein unheimlicher Gegner schlägt zu
Reginald Bull, Perry Rhodan, Icho Tolot, Thosen Musay
Glossar: Ephelegonsystem; Planeten / Ephelegonsystem; stellare Lage / Rudyn
--
3017
Susan Schwartz
Terra Incognita
Sie erreichen den dritten Planeten der Sonne – es ist eine fremde Welt
Reginald Bull, Perry Rhodan, Sholotow Affatenga, Osmund Solemani, Winston Duke, Qad Boukkanatal, Rubart Tersteegen
Glossar: Ayees / Kambrium / THORA / Zain-Konstrukte
--
3018
Susan Schwartz
Welt der fünf Augen
Sie sind zu Besuch bei Außerirdischen – und doch fühlt sich alles so bekannt an
Perry Rhodan, Siad Tan, Phylax, Zemina Paath, Dunyuu, Shashay
Glossar: SERUN-SR V1 / SERUN 2000M-3 TT / SERUN 2000M-3 TT; Spezialmodule
--
3019
Uwe Anton
Das Rätsel von Pesha
Durch das Land der Ayees – sie kommen ins Reich der Sprungtürme
Perry Rhodan, Phylax, Zemina Paath, Dunyuu, Shashay, Paiahudse Spepher
Glossar: APPCAID / Iya / Mosaiktransmitter / Zain-Konstrukt
--
3020
Michelle Stern
Die Stunde des Orakels
Menschen und Ayees gemeinsam – Terraner reisen über eine rätselhafte Erde
Perry Rhodan, Todoyhu, Paiahudse Spepher, Siad Tan
Glossar: Okrill / Oxtorne / Oxtorner
--
3021
Leo Lukas
Eyshus Geschenk
Auf der Welt, die Terra ersetzt hat – ein Mensch findet unverhoffte Relikte
Perry Rhodan, Todoyhu, Benuma, Sholotow Affatenga, Siad Tan, Paiahudse Spepher, Eyshu
Glossar: Ferne Geltung / Oijorunsystem / Shoijona / Thesanit / Vec / YLA
--
3022
Michael Marcus Thurner
Bulls großes Spiel
Mit einem Cairaner im Duell – die RAS TSCHUBAI ist der Preis
Reginald Bull, Gad Zunurudse, Spinoza Godaby, TARA-Psi
Glossar: Aagenfelt-Barriere / Aagenfelt-Blitz / Nexialist / Oijorunsystem / Palden / Strangeness
--
3023
Michael Marcus Thurner
Der On-Pirat
Ein Onryone begegnet Atlan – und führt den Kampf seines Lebens
Buunyn Paccnarash, Atlan, Gucky, Aurelia, Dror Dorashag
Glossar: --
--
3024
Verena Themsen
Der Geist von Hellgate
Im Orbit einer Höllenwelt – ein rücksichtsloser Feind greift an
Atlan, Gucky, Perry Rhodan, Sabru, Kloog
Glossar: Hellgate / Multikom / Neustarter / HEPHAISTOS
--
3025
Wim Vandemaan
Ich erinnere mich
Die Geschichte einer Zivilisation – und eines kosmischen Komplotts
Perry Rhodan, Zemina Paath, Eyx Xunath, Numud Stupandse, Attadh Machaimani, Oling
Glossar: Aras / Cynos / Sternenschwärme / Zheobitt
--
3026
Michael Marcus Thurner
Atlan und die Kristallsklaven
Der Arkonide auf besonderer Mission – unterstützt vom TARA-Psi
Trubarg, Atlan, TARA-Psi, Gonk
Glossar: Hyperimpedanz / Hyperkristalle / Hyperkristalle: Besonderheiten
--
3027
Hubert Haensel
Zurück nach Arkon
Raumschlacht vor M 13 – Atlan muss eingreifen
Atlan, TARA-Psi, Shatt Shampar, Larsav da Ariga
Glossar: --
--
3028
Uwe Anton
Die Kristallgetreuen
Atlan im Zentrum von Intrigen – der Frieden in M 13 ist bedroht
Atlan, Der TARA-Psi, Larsav da Ariga
Glossar: Dancer und Schlafner / Khasurn / Konverterkanone / Paratron-Technologie / Trivid-Geräte
--
3029
Uwe Anton
Angriff der Signaten
Atlan und Arkon – eine Expedition in eine fremde Welt
Atlan, Kondayk-A1, Mahu Zakara, Laetitio Goshin
Glossar: Tormanac da Hozarius / Messingwelten
--
3030
Oliver Fröhlich
Der Arkonide und der Roboter
Ein Kunstwesen berichtet – der kybernetische Blick auf eine spezielle Lebensgeschichte
Atlan, Der TARA-Psi, Sallu Brown, Gholam
Glossar: Paramags / PEW-Metall / Whistler Company
--
3031
Susan Schwartz
Die Gewaltigen von Everblack
Es geschieht im Leerraum – Rettung durch einen Unbekannten
Posnur Orrodse, Tsakkel, Der Markgraf, Wanrash Dreller
Glossar: Ausweglose Straße / Cairanischer Friedensbund / Everblack / Nachrichtendienst Ephelegon (NDE) / Posbi-Paranoia
--
3032
Kai Hirdt
Sandschwimmer
Die USO auf einer Welt der Cairaner – ein Agent in freier Wildbahn
Der Markgraf / Monkey / Ujud Dremurai / Iom Tashtelu-Tempu
Glossar: Cairanisches Panarchiv / Nachrichtendienst Ephelegon (NDE) / Monkeys Karriere / Monkeys Augen / Oxtorner
--
3033
Leo Lukas
Das Phantom von Lepso
Lordadmiral Monkey auf der Freihandelswelt – die Cairaner fordern ein Opfer
Monkey, Shuana »Thalassa« Sul, Aionguma Baldaraise, Ujud Dremurai, Abreu Dool
Glossar: Firing / Lepso / Mehandor / Morann / Morannii / Staatlicher Wohlfahrts-Dienst
--
3034
Michael Marcus Thurner
Ancaisin
Sie erreichen die fremde Galaxis – und begegnen dem grauen Schleier
Moquert, Taquav, Perry Rhodan, Gry O'Shannon
Glossar: Galaxien-Geviert / Ladhonen / Schroeder, Startac / Vecuia
--
3035
Uwe Anton / Christian Montillon
Graue Materie
Eine Katastrophe droht – sie müssen die Auslöschung einer Welt verhindern
Perry Rhodan, Gry O'Shannon, Icho Tolot, Jalland Betazou
Glossar: Annba / Grauer Schleier (auch: grauer Nebel) / Mörder der Materie / QUIQUI / RAS TSCHUBAI: Hülle / Schnebar, Moana / Vecuia
--
3036
Michael Marcus Thurner
Das telekinetische Imperium
Auf Spurensuche in Ancaisin – Terraner erkunden die Weemwelt
Donn Yaradua, Farye Sepheroa, Jalland Betazou, Perry Rhodan
Glossar: Intermittermodus / PAQUA / Phersunen: Raumschiffe / Moana Schnebar
--
3037
Michelle Stern
Der Abyssale Ruf
Terraner beim Heiligtum einer Galaxis – es ist das Geheimnis der Phersunen
Perry Rhodan, Sichu Dorksteiger, Gry O'Shannon, Donn Yaradua, Kumusheg Eshall
Glossar: Lephend / Minor-Globe / Paau / Phersunen, Sippen / O'Shannon, Gry
--
3038
Verena Themsen
Weltenenden
Im Reich der Kandidatin – sie fahren zum Schauraum der Vernichtung
Hishol Whekoshi, Perry Rhodan, Donn Yaradua, Gry O'Shannon, Pezenna Flaith
Glossar: Aachthor / Abruse / Alenant / Ayindi / Klonelefant
--
3039
Wim Vandemaan
Die Kanzlei unter dem Eis
Ein geheimnisvolles Herrschaftsgebiet – der Haluter Icho Tolot geht in den Einsatz
Perry Rhodan, Gry O'Shannon, Synn Phertosh, Icho Tolot
Glossar: Abyssaler Schauraum / Abyssaler Triumphbogen: Aussehen / Abyssaler Triumphbogen: Zweck / Phersunen
--
3040
Kai Hirdt
Arkons Admiral
Die Kristallbaronien zwischen mächtigen Feinden – die Abwehrflotte ist führungslos
Chaunna, Markul del Fermi, Atlan, Jaq dom Gyrabal, Larsav da Ariga
Glossar: Dashkon-Wolke / Falkass, Fenomera / Gortavor / Has'athor / Mascant / Paros-Schattenschirm / Thantan
--
3041
Susan Schwartz
Die hermetische Botschaft
Seit Generationen ist sie die Erbtochter – Atlan erhält eine erschütternde Nachricht
Atlan, Chariklis Kavali, Abulom Ma-Anlaan
Glossar: Paau / Posizid / Tryortan-Schlund
--
3042
Uwe Anton
Gucky und der Sternenkonsul
Der Ilt in geheimer Mission – unterwegs im Sternöstlichen Konsulat
Gucky, Holger Bendisson, Taorto Gaazkin, Neseese Gaazkin, Olynd Pesevon
Glossar: Maghan und Tamaron / Schwarm / Tamanium, Neues / Tefroder / Verdummung
--
3043
Michael Marcus Thurner
Die Welt der Báalols
Auf geheimer Mission – Terraner und Tefroder arbeiten zusammen
Spinoza Godaby, TARA-Psi, Ydio-Do, Klart Kono
Glossar: Báalols (auch: Antis, Antimutanten) / Gläserne Insel, die / NDE / Trakarat
--
3044
Michelle Stern
Das Supramentum
Die Cairaner auf Trakarat – das »nächste Volk« wird gesucht
Spinoza Godaby, TARA-Psi, Ydio-Do, Haransoga Goanat, Klicker
Glossar: Godaby, Spinoza / Kuokoa / NDE
--
3045
Hubert Haensel
Mörder des Residenten
Attentat im Solsystem – Reginald Bull steht im Brennpunkt
Reginald Bull, Ganud, Guulmen Cutthunese, Hekéner Sharoun
Glossar: --
--
3046
Leo Lukas
Die Stadt im Sturm
Sie suchen nach einem Weg in die Zerozone – und finden die Index-Bewahrer
Monboddo der Hocker, Donn Yaradua, Oxana Schmitt, Iwán/Iwa Mulholland, Remalhiu ke-Keelac, Perry Rhodan
Glossar: Abyssales Verlies / Ancaisin / Multiversaler Konflikt / Sextadim-Span / Vecuia / Vektormaterie; Begriffserklärung / Yaradua, Donn; Metabolit
--
3047
Leo Lukas
Der Sextadim-Span
Sie sind die letzten Index-Bewahrer – und hüten das Wissen einer Superintelligenz
Donn Yaradua, Oxana Schmitt, Iwán/Iwa Mulholland, Remalhiu ke-Keelac, Siad Tan
Glossar: Ancaisin / Basslat / Index der Vecuia / Kandidatin Phaatom / Lahossd / Sextadim-Span / Vecuia / Windstädte
--
3048
Kai Hirdt
Die Fäden, die die Welt bedeuten
Menschen suchen die Zerozone – im Schauspiel der Guunpai verwischen Wahn und Wirklichkeit
Donn Yaradua, Iwán/Iwa Mulholland, Jashol Zhaushun, Ebdowakrot
Glossar: Ancaisin / Index der Vecuia / RAS TSCHUBAI; Allgemeines / RAS TSCHUBAI; Außenhülle und Fernblick
--
3049
Susan Schwartz
In der Zerozone
Donn Yaradua im Einsatz – auf der Spur von Terra
Donn Yaradua, Iwán/Iwa Mulholland, Jashol Zhaushun
Glossar: Abyssale Dispersion / Ausweglose Straße / Materiesenke / Tiuphoren
--
3050
Christian Montillon
Solsystem
Sie erreichen das Dyoversum – und finden die verlorene Menschheit
Vierteiler »Zerozone« (1/4)
Perry Rhodan, Homer G. Adams, Tergén
Glossar: Adams, Homer G. / Liga Freier Glaktiker (LFG) / Raptus Terrae / Terranischer Liga-Dienst (TLD)
--
3051
Christian Montillon
Luna
Neues Leben auf dem Mond – NATHAN schafft eigene Tatsachen
Vierteiler »Zerozone«(2/4)
Perry Rhodan, Homer G. Adams, Tergén, Ghizlane Madouni
Glossar: Medusa / Pluto / Zeut
--
3052
Christian Montillon
Terra
Brennpunkt Neu-Atlantis – die Gelegemutter schickt eine Botschaft
Vierteiler »Zerozone« (3/4)
Perry Rhodan, Homer G. Adams, Ghizlane Madouni, Amalia Serran
Glossar: Neu-Atlantis / Topsider
--
3053
Christian Montillon
Mars
Das Ultimatum der Topsider läuft ab – und der Advisor erwacht
Vierteiler »Zerozone« (4/4)
Perry Rhodan, Homer Gershwin Adams, Ghizlane Madouni, Tergén
Glossar: Ammun-Si / Flaccu, Orefea / Liga Freier Galaktiker (LFG) / Madouni, Ghizlane / Raumjäger der MASCER-Klasse / Rico / Silverman, Sloud / Terranischer Liga-Dienst (TLD)
--
3054
Dennis Mathiak
Die letzte Welt der Vecuia
Sie suchen das Verlies einer Superintelligenz auf dem Planeten der Dovoin
Shukkner, Penelope Assid, Icho Tolot, Gry O'Shannon, Jalland Betazou, Bru Shaupaard
Glossar: Abyssales Verlies / Ancaisin / Bru Shaupaard / Index der Vecuia / Kandidatin Phaatom / Multiversaler Konflikt / Sextadim-Span / Vecuia / Vektormaterie
--
3055
Michael Marcus Thurner
Die VECU
Auf der letzten Welt der Superintelligenz – die RAS TSCHUBAI in Geiselhaft
Penelope Assid, Icho Tolot, Onker Dou, Bru Shaupaard
Glossar: --
--
3056
Uwe Anton
Transmitter-Hasardeure
Angriff auf einen Etappenhof – das neue Transportsystem ist in Gefahr
Giuna Linh, Lanko Wor, Barbara Meekala, Rohonzori, Ly, Genner
Glossar: Akonen; Bedeutung in der Milchstraße / Cheborparner / Chebor-Popta / Etappenhof
--
3057
Verena Themsen
Thantur-Lok brennt
Unterwegs in M 13 – Atlan ist auf verzweifelter Mission
Atlan, Mava da Valgathan, Gucky, Vadkuin da Chao
Glossar: --
--
3058
Wim Vandemaan
Für Galaktiker verboten!
Die Abkehr von der Milchstraße ‒ die Tefroder stellen eine Sterneninsel unter Quarantäne
Atlan, Gucky, Ganud, Vetris-Molaud, Aureni-Tarat, Ousha Rikmoon
Glossar: Andromeda / Meister der Insel / Tefroder
--
3059
Leo Lukas
Der transuniversale Keil
Begegnung am Rand der Bleisphäre – sie erhalten eine Botschaft aus der Parallelwelt
Atlan da Gonozal, Gucky, Sallu Brown, Shea Halpern, Ishan Dropat
Glossar: CRULT / Dwingeloo / NARGA SANT / Pangalaktische Statistiker / Tarkan
--
3060
Michelle Stern
Die Thesan und der Lordadmiral
Handelskarawane nach M 15 – eine unglaubliche Allianz entwickelt sich
Monkey, Zemina Paath, Shenbal Jassaradse, Mailu Tanjadaril, Orpard Surrutaio, Nevesai Aiaraldi
Glossar: Halo-Konsulat / Nuruvrao (M 15) / Ratber Tostan / Sternnördliches Konsulat / Sternsüdliches Konsulat
--
3061
Michael Marcus Thurner
Die Dunkle Schwere
Ein Oxtorner im Einsatz – und im Kampf mit sich selbst
Zemina Paath, Monkey, Daan Gudati, Wno Traekknor
Glossar: --
--
3062
Christian Montillon / Susan Schwartz
Zeut
Die Topsider greifen an – Leben wird wiedergeboren
Perry Rhodan, Homer G. Adams, Sichu Dorksteiger
Glossar: Dyoversum / Flaccu, Orfea / Topsider im zweiten Zweig
--
3063
Susan Schwartz / Christian Montillon
Ceres
Eine Katastrophe auf Zeut – und eine Gegenstandslose Konsulin
Perry Rhodan, Phrio Bindunudse, Bernenger, Ghizlane Madouni
Glossar: Dyoversum / Okrill / ORPHEUS; Expeditionsziel
--
3064
Christian Montillon / Susan Schwartz
Ferrol
Die Festung auf Rofus – Terraner und Topsider im gemeinsamen Einsatz
Perry Rhodan, Ghizlane Madouni, Phylax, Kechkut-Shei, Ferenice Mellner
Glossar: Dyoversum / Wega - in den beiden Zweigen des Dyoversums
--
3065
Susan Schwartz / Christian Montillon
Beteigeuze
Der Terraner und die Gelegemutter – retten Diplomaten die Zukunft?
Perry Rhodan, Phylax, Kaloyd, Odai Krimmer, Wrachsha, Orfea Flaccu, Bun-Akkbo
Glossar: Beteigeuze / Dyoversum / Topsider – im Zweiten Zweig des Dyoversums / Yura
--

Aktuell erschienen

Nr.
Autor
Titel
Untertitel
Hauptpersonen
Glossar
Silber-
band
3066
Michael Marcus Thurner
Drangwäsche
Zwischenstopp auf einer langen Reise – ein Haluter tobt sich aus
Icho Tolot, Onker Dou, Gustav, Anbarr, Kibrr, Hadrr
Glossar: --
--

In Vorbereitung

Nr.
Autor
Titel
Untertitel
Hauptpersonen
Glossar
Silber-
band
3067
Michael Marcus Thurner
Die Ägidenwelt
Er ist der Niemands-Konsul – er herrscht über ein ganzes Volk
Icho Tolot, Onker Dou, Primus 5-Brand, Tipa 8-Riordan, Alaska 9-Saedelaere, Corey
Glossar: ??
--
3068
Uwe Anton
Die Seele des Schulterreiters
Die Saphir-Heptagone von Cavtha – Monkey jagt einen Attentäter
Monkey, Parand Illyria, Maxim Maximowitsch Baranow, Saessbekker
Glossar: ??
--
3069
Verena Themsen
Prinzessin in Not
Sie ist die Erbin des Kristallthrons – Monkey wird zu ihrer letzten Hoffnung
Jasmyne da Ariga, Monkey, Taxara Tasun, Kavery Essoya
Glossar: ??
--
3070
Michelle Stern
Die Physik des Friedens
Atlan sucht die Kristallprinzessin – auf einer Welt der Asaran
???
Glossar: ??
--
3071
Michelle Stern
Xirashos Tiefen
Atlan im System der verborgenen Welt – einer ungeheuren Verschwörung auf der Spur
???
Glossar: ??
--
3072
Leo Lukas
Der Ilt muss sterben!
Gucky auf der Ausweglosen Straße – und im Bann des cairanischen Para-Schocks
???
Glossar: ??
--
3073
Michael Marcus Thurner
Auf der grünen Welt
Rettungsaktion auf einem gesperrten Planeten – sie begegnen dem Wächter
???
Glossar: ??
--
3074
Uwe Anton
Der imaginäre Imperator
Sie stoßen nach Arkon V vor – es ist ein Akt der Verzweiflung
???
Glossar: ??
--
3075
Uwe Anton
Die Warnung der Signatin
Gefährliche Experimente der Naats – die Bleisphäre reagiert
???
Glossar: ??
--