Chione McCathey

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Chione McCathey war eine Astrophysikerin.

Erscheinungsbild

Die Rudynerin war ein Designerkind. Ihre Mutter ließ das Erbmaterial von mehreren Männern sammeln und neu konfigurieren. McCathey bezeichnete den Akonen Nyo Las-Lan als ihren liebsten Teilvater. Alles an McCathey war ebenmäßig und wohlproportioniert. Sie war 1,85 Meter groß und die Länge der Beine und Arme war genau auf den Oberkörper abgestimmt. Sie hatte rote Haare und schwarze Augen. (PR 3076, S. 11)

Geschichte

Im Jahre 2046 NGZ diente sie an Bord der SYKE als Astrophysikerin und hatte sich auf außergewöhnliche stellare und quasistellare Gebilde spezialisiert. (PR 3076)

Im Juni des Jahres drang sie gemeinsam mit Lionel Obioma, Dancer, Schlafner und dem TARA-Psi in das Sternenrad ein. Dort sammelte sie mit Dancer Informationen in der terranischen Stadt Kosmopolis, die von Flüchtlingen aus den beiden Orion-Kriegen bewohnt wurde. In der Tautmo-Aagenfelt-Akademie erfuhren die beiden einiges über die Geschichte von Kosmopolis und dem Sternrad. (PR 3076)

Kurz darauf wurde McCathey von der Cairanerin Dupa Emuladsu ergriffen und verhaftet. Während des Verhörs konnte McCathey eine Verbindung zu Emuladsu aufbauen und erfuhr einiges über das Sternrad und die Superintelligenz HATH'HATHANG. Dancer und Schlafner gelang es, sie zu befreien und gemeinsam mit der Kosmopsychologin Dupa Emuladsu wurde sie von dem TARA-Psi an einen sicheren Ort teleportiert. (PR 3076, PR 3077)

Quellen

PR 3076, PR 3077