Emlophe (Sternenrad)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Sternenrad. Für das Weiße Loch, siehe: Emlophe.

Das Sternenrad Emlophe ist eine Einrichtung der Cairaner, um die Interessen des Cairanischen Friedensbundes durchzusetzen.

Übersicht

Emlophe ist ein scheibenförmiges Gebilde mit einer Dicke von 100 Millionen Kilometern sowie einem Durchmesser von 1,08 Billionen Kilometern. Dies entspricht circa 41,66 Lichttagen. (PR 3031, S. 52)

Es handelt sich um ein System aus zwei Sonnen, Cayssis und Cayunin, mit insgesamt fünf Planeten: Ecaitan, Aithuriad, Ghibona, Miwhar und Gihad. Das System umkreist das 50 Meter durchmessende Weiße Loch Emlophe, nach dem das Sternenrad benannt wurde. Das Weiße Loch ist von einer 15 Kilometer dicken, transparenten Sphäre mit einem Außendurchmesser von 2230 Kilometern umgeben. Seine Materie- und Energieströme treten an den freiliegenden Polen der Sphäre aus und bilden einen weißen Schirm, der das ganze System umgibt und so an ein sich drehendes Rad erinnerte. (PR 3075, PR 3076, PR 3084 – Glossar)

Der Bereich innerhalb des Schirms wird in vier Zonen eingeteilt. Von innen nach außen tragen diese die Bezeichnungen »Kernzone«, »habitable Zone«, »Habitatzone«, und »Lastgutzone«. Das Sternenrad ist Stützpunkt für mindestens 250.000 Raumschiffe. (PR 3082)

Es soll für den Raptus Terrae eine maßgebliche Rolle gespielt haben. Auch scheint eine Verbindung zum Hovsursystem zu bestehen. Möglicherweise wurde dieses System mit Hilfe des Sternenrades von einem anderen Ort in den intergalaktischen Leerraum versetzt. (PR 3031, S. 52)

Geschichte

Emlophe war das letzte Sternenrad, das mit und im Auftrag der Superintelligenz HATH'HATHANG gebaut wurde. Der Name stammt aus dem Hath, der  Wikipedia-logo.pngVerkehrssprache der Hilfsvölker HATH'HATHANGS und bedeutet »Abschiedsgruß«. (PR 3084)

Nach seiner Fertigstellung war Emlophe eine unbekannte Zeitspanne in verschiedenen Galaxien der Mächtigkeitsballung der Superintelligenz unterwegs, um kriegerische Auseinandersetzungen mit seinen überlegenen Möglichkeiten zu beenden. Kurz vor dem Hyperschock am 2. September 1331 NGZ flog ein cairanisches Raumschiff in Emlophe ein. Die Cairaner überbrachten den Bewohnern im Namen HATH'HATHANGS, VECUS und der Kosmokratin Mu Sargai die Anweisung, das Sternenrad stillzulegen, wenn es seinen letzten Einsatz in der Galaxie Schenter beendet hätte. Bevor es dazu kommen konnte, beschädigte die Hyperimpedanz-Erhöhung Emlophe schwer und setzte es für mehrere Jahre außer Gefecht. Nach der Wiederinbetriebnahme erreichte das Sternenrad Schenter. Dort wurde es mit einem Trick von den Cairanern übernommen und zukünftig für deren Zwecke eingesetzt. (PR 3084)

Am 22. Dezember 2045 NGZ wurde Atlan von der LFG-Regierung zum Liga-Kommissar zur besonderen Verwendung ernannt, um das Geheimnis des Sternenrades der Cairaner zu entschlüsseln. (PR 3025)

Es wurde am 25. Januar 2046 NGZ von der USO in einer Erkundungsmission der RATBER TOSTAN entdeckt. Es befand sich zu der Zeit 491 Lichtjahre vom Hovsursystem entfernt. (PR 3031, S. 48)

Am 22. Juni 2046 NGZ erschien das Sternenrad mit großen cairanischen Flottenverbänden nur fünf Lichtstunden von der Bleisphäre entfernt. (PR 3075)

Quellen